Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Schaven erhält Lärmschutz

Bau der 5,50 Meter hohen Wand beginnt Mitte März – Stadt warnt vor „Nadelöhr“ in Kommern

Mechernich-Schaven – Wichtige Passagen beim Ausbau der Bundesstraße 266 bei Schaven und Kommern werden in den nächsten Wochen fertig. Bemerkbar werden sich die Fortschritte in Kürze vor allem durch geänderte Verkehrsführungen und vorübergehende Verkehrsregelungen per Ampel machen. So steht von Montag, 6. März bis Montag, 13. März die Sanierung der Fahrbahndecke in Fahrtrichtung Kall an. In dieser Woche müssen sich die Autofahrer auf Wartezeiten an den beiden Ampeln B 477 und Monzenbend einstellen.

Hier ist für die Dauer von zehn Tagen kein Rein- und Rauskommen möglich: Am Ortseingang von Schaven wird die Kölner Straße wegen Deckensanierung gesperrt. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Hier ist für die Dauer von zehn Tagen kein Rein- und Rauskommen möglich: Am Ortseingang von Schaven wird die Kölner Straße wegen Deckensanierung gesperrt. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Dieser vergleichsweise kurze Bauabschnitt geht praktisch nahtlos in die nächste große Maßnahme über, wie Bauleiter Stefan Hohenbrink von der Dürener Niederlassung des Bauunternehmens Oevermann beim Ortstermin mit dem städtischen Fachbereichsleiter Helmut Schmitz und Projektleiter Andreas Groß vom Landesbetrieb Straßen NRW erklärte. Denn ab Mittwoch, 15. März beginnen die Bohrpfahlgründungen für die Lärmschutzwand, die künftig den Ort Schaven vor allzu viel Verkehrslärm bewahren soll.

Dafür muss der Verkehr in beiden Richtungen voraussichtlich bis Ende Mai auf die andere Fahrbahnseite der Spuren in Richtung Kall umgelegt werden. Drei Tage später wird die Kölner Straße im Bereich des Wendehammers Schaven für den Verkehr gesperrt, weil dort die Fahrbahndecke abgetragen und vollständig erneuert wird. Zehn Tage lang wird es deshalb für die Autofahrer aus Schaven die bereits bekannte Umleitung über den unterhalb des Kommerner Sportplatz gelegenen Wirtschaftsweges geben, die rechtzeitig ausgeschildert wird. Danach ist ein Anliegerverkehr wieder möglich, allerdings kein Durchgangsverkehr auf die Bundesstraße.

Projektleiter Andreas Groß vom Landesbetrieb Straßen NRW, der städtische Fachbereichsleiter Helmut Schmitz und Bauleiter Stefan Hohenbrink von der Firma Oevermann (v.l.) beim Ortstermin an der Baustelle B 266, wo in Kürze die Bauarbeiten für die 5,50 Meter hohe Lärmschutzwand beginnen. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Projektleiter Andreas Groß vom Landesbetrieb Straßen NRW, der städtische Fachbereichsleiter Helmut Schmitz und Bauleiter Stefan Hohenbrink von der Firma Oevermann (v.l.) beim Ortstermin an der Baustelle B 266, wo in Kürze die Bauarbeiten für die 5,50 Meter hohe Lärmschutzwand beginnen. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Und das ist der Punkt, der Schmitz, Groß und Hohenbrink „Bauchschmerzen“ bereitet: Denn sie befürchten, dass es im Bereich des Kreisverkehrs an der Kölner Straße und auf dem Mechernicher Weg in Richtung B 266 bis zum Abschluss der Lärmschutzbaumaßnahme Ende Mai zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommt. „Wir raten allen Autofahrern, die aus Mechernich kommend nach Euskirchen wollen, dieses Nadelöhr zu meiden“, lautet die dringende Empfehlung von Helmut Schmitz. Stattdessen sollen Autofahrer aus Mechernich über die A 1 nach Euskirchen fahren. Gleiches gilt selbstverständlich auch umgekehrt: Wer von Euskirchen nach Mechernich will, sollte den Weg über die Autobahn wählen. Die Lärmschutz-Fachfirma Beck aus Mainburg in Niederbayern wird zirka einen Monat lang für die Bohrpfahlgründungen benötigen. Gebohrt wird von zirka sieben Uhr morgens bis spätestens 18 Uhr. Anschließend werden mit schwerem Gerät die 5,50 Meter hohen Lärmschutzwände eingehängt.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Neuer Kommandant...

Übergabeappell am Bleiberg: Oberstleutnant Lars Rauhut löst Oberstleutnant Christian Reichert ...

Glockendreiklang...

Dottel feiert am 7. Oktober den 50. Jahrestag der Kirchenglockenweihe ...

Hoher Besuch aus...

Ministerpräsident  Armin Laschet besuchte auf seiner Tour durch NRW die ...

Unterstützung f...

Kursangebot für alleinerziehende Mütter und Väter in Mechernich mit kostenloser ...

Apfelfest im LVR...

Kulinarisches, Wissenswertes und viel Spaß rund um den Apfel Mechernich-Kommern – ...

Neuer Kommandant...

Übergabeappell am Bleiberg: Oberstleutnant Lars Rauhut löst Oberstleutnant Christian Reichert ...

Glockendreiklang...

Dottel feiert am 7. Oktober den 50. Jahrestag der Kirchenglockenweihe ...

Hoher Besuch aus...

Ministerpräsident  Armin Laschet besuchte auf seiner Tour durch NRW die ...

Unterstützung f...

Kursangebot für alleinerziehende Mütter und Väter in Mechernich mit kostenloser ...

Apfelfest im LVR...

Kulinarisches, Wissenswertes und viel Spaß rund um den Apfel Mechernich-Kommern – ...