Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Schauspielerei an den Nagel gehangen

Julia Jessen liest aus ihrem Roman „Die Architektur des Knotens“ – Lit.Eifel-Lesung am Mittwoch, 13. Juni, 19.30 Uhr, in der Stadtbibliothek Euskirchen, Wilhelmstraße 32-34, 53879 Euskirchen

Euskirchen – Sie ist vielen als Schauspielerin bekannt. Zehn Jahre lang war Julia Jessen für Film und Fernsehen unterwegs und so auch im „Tatort“ zu sehen. Bei der Lit.Eifel-Lesung am Mittwoch, 13. Juni, 19.30 Uhr, in der Stadtbibliothek Euskirchen, Wilhelmstraße 32-24, 53879 Euskirchen, liest die 44-Jährige aus ihrem zweiten Buch: „Die Architektur des Knotens“, das 2018 erschienen ist.

Vor drei Jahren gab die in Hamburg lebende Autorin ihr literarisches Debüt mit dem Familienroman „Alles wird hell“. Das Buch wurde ein Erfolg und im gleichen Jahr für den Hamburger Klaus-Michael-Kühne-Preis nominiert.

Jessen entschied sich, den Schauspielerberuf an den Nagel zu hängen – zumindest vorerst – und widmete sich ihrem neuesten Roman. Darin erzählt sie von den konfliktbeladenen Momenten der Zweisamkeit, vom Zerbrechen und Neubeginn einer Beziehung und der Selbstfindung darin. Eine Frau verlässt ihren Mann und ihre beiden kleinen Kinder. Niemand versteht das – auch sie selbst nicht. Aber das Gefühl, in der Routine des Alltags zu ersticken, ist übermächtig.

Julia Jessen ist vielen als Schauspielerin bekannt. Bei der Lit.Eifel-Lesung am Mittwoch, 13. Juni, 19.30 Uhr, in der Stadtbibliothek Euskirchen, Wilhelmstraße 32-24, 53879 Euskirchen, liest die 44-Jährige aus ihrem zweiten Buch: „Die Architektur des Knotens“. Foto: Marion von der Mehden/pp/Agentur ProfiPress

Yvonne und Jonas sind eigentlich ein gutes Paar. Sie kümmern sich liebevoll um ihre Kinder, sie haben einen großen Freundeskreis, sie verstehen sich, beide sind berufstätig, teilen sich die Aufgaben. Warum Yvonne immer mehr das lähmende Gefühl hat, nur noch zu funktionieren, ist ihr selbst rätselhaft. Nur die Gewissheit, dass es so nicht weitergehen kann, die wird immer stärker.

Nach einem Fest geht sie mit einem der jüngeren Gäste noch in eine Bar. Und schläft mit ihm. Aber warum musste sie es ihrem Mann erzählen? Warum dann ihre Familie verlassen?

Die Autorin erzählt in ihrem Buch genau von den schmerzhaften Konflikten, in denen sich viele wiederfinden, auch wenn sich nur wenige so radikal damit auseinandersetzen. Und sie macht deutlich, wie eine Familie wieder zusammenfindet, auch wenn es nicht mehr so ist, wie es mal war.

Die Lesung findet statt mit freundlicher Unterstützung der Stadtbibliothek Euskirchen.

Der Eintritt zur Lesung kostet zwölf, ermäßigt sechs Euro. Weitere Informationen und Vorverkaufsstellen gibt es im Internet unter www.lit-eifel.de.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Radfahren für d...

An der Fairplay-Tour in der Großregion Eifel nehmen mehr als ...

115 Jahre in Bil...

Musikverein Floisdorf feiert Jubiläum - Tanz mit der City Sound ...

Interview Giora ...

Der weltbekannte Starklarinettist Giora Feidman spielt mit dem „Giora Feidman ...

Neue Fahrzeughal...

Löschgruppe Vussem lädt zur gemütlichen Feier am Samstag, 14. Juli, ...

Ein Festzelt im ...

Kostenloses, gesponsertes Angebot für Vereine, Schulen, Kindergärten und soziale Einrichtungen ...

Radfahren für d...

An der Fairplay-Tour in der Großregion Eifel nehmen mehr als ...

115 Jahre in Bil...

Musikverein Floisdorf feiert Jubiläum - Tanz mit der City Sound ...

Interview Giora ...

Der weltbekannte Starklarinettist Giora Feidman spielt mit dem „Giora Feidman ...

Neue Fahrzeughal...

Löschgruppe Vussem lädt zur gemütlichen Feier am Samstag, 14. Juli, ...

Ein Festzelt im ...

Kostenloses, gesponsertes Angebot für Vereine, Schulen, Kindergärten und soziale Einrichtungen ...