Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Rund ums künstliche Kniegelenk

Seminar im Kreiskrankenhaus Mechernich „Kniegelenksersatz – von der OP bis zur Rehabilitation“ am Mittwoch, 23. Mai, um 17.30 Uhr

Um künstliche Kniegelenke – einem Spezialgebiet des Kreiskrankenhauses Mechernich – geht es beim nächsten Seminar im Kreiskrankenhaus am Mittwoch, 23. Mai, 17.30 Uhr. Foto: Isabell Fischer/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich – Im nächsten Mechernicher Seminar „Kniegelenksersatz – von der OP bis zur Rehabilitation“ am Mittwoch, 23. Mai, um 17.30 Uhr im St. Elisabethsaal des Kreiskrankenhauses Mechernich werden die Versorgungsstrategien bei der Implantation einer Knieendoprothese vorgestellt. Die anschließende Rehabilitation wird in Zusammenarbeit mit der Eifelhöhenklinik Marmagen näher erläutert. Das Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie und insbesondere die orthopädische Abteilung im Kreiskrankenhaus Mechernich ist auf den Ersatz des Kniegelenks bei fortgeschrittener Arthrose, Rheuma oder auch nach Verletzungen spezialisiert. Bei einer statistischen Infektionswahrscheinlichkeit von 0,5–1% im Bereich der Endoprothetik bundesweit ist ein hochmodernes effizientes Verfahren zur Vermeidung und Behandlung eines Infekts unabdingbar. Hierzu werden beim Mechernicher Seminar eigene Entwicklungen gezeigt. Zudem wird ein standardisiertes Verfahren zur Patientensicherheit in Klinik und insbesondere im OP vorgestellt. Im Anschluss wird es wieder die Möglichkeit geben, dem Referenten bei einem Imbiss individuelle Fragen zu stellen. Bei Interesse an dem kostenlosen Seminar wird um eine Anmeldung bis zum 21. Mai unter Tel. 02 21/788 78 22-0 oder per E-Mail an seminare@die-fischer.net gebeten.

 

pp/Agentur ProfiPress

 

 

Comments are closed.

Viel Lob für ei...

Die Wachendorfer Dorfgemeinschaft, allen voran die örtliche Löschgruppe, hat in ...

Außenorte auf d...

Runder Tisch Karneval: Mechernicher Vereine novellieren Tollitätenempfang und Sturm aufs ...

Die GenoEifel w...

Zweite Generalversammlung der Generationengenossenschaft in Kall – Mittlerweile 183 Mitglieder ...

„Dunkel“ und...

AG-Teilnehmer der Mechernicher Gesamtschule tauchten tief in die Bergbau-Historie der ...

Hochwald stellte...

International tätiges Molkerei-Unternehmen will einen neuen Produktionsstandort im Obergartzemer Gewerbegebiet ...

Viel Lob für ei...

Die Wachendorfer Dorfgemeinschaft, allen voran die örtliche Löschgruppe, hat in ...

Außenorte auf d...

Runder Tisch Karneval: Mechernicher Vereine novellieren Tollitätenempfang und Sturm aufs ...

Die GenoEifel w...

Zweite Generalversammlung der Generationengenossenschaft in Kall – Mittlerweile 183 Mitglieder ...

„Dunkel“ und...

AG-Teilnehmer der Mechernicher Gesamtschule tauchten tief in die Bergbau-Historie der ...

Hochwald stellte...

International tätiges Molkerei-Unternehmen will einen neuen Produktionsstandort im Obergartzemer Gewerbegebiet ...