Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Ruhebank zerstört

Ortskartell Kallmuth setzt Belohnung aus – Auch in Lückerath waren in der Neujahrsnacht offensichtlich jugendliche Randalierer am Werk

Mechernich-Kallmuth – Offensichtlich von unbekannten Randalierern zerstört wurde die Ruhebank am Wegkreuz Kallmuther Berg zwischen Kallmuth und Kalenberg in der letzten Dezemberwoche. Ortsvorsteher Robert Ohlerth und das Ortskartell Kallmuth haben in Absprache mit dem Bauhof der Stadt Mechernich eine Belohnung von 100 Euro ausgesetzt für Hinweise auf die Täter.

Robert Ohlerth an der bereits vom städtischen Mechernicher Bauhof neu aufgestellten Ersatzbank am Wegekreuz Kalenberger Weg unterhalb des Kallmuther Berges. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Unterdessen hat der städtische Bauhof unter Reiner Metternich bereits eine neue Parkbank montiert und am Wegekreuz unterhalb von Pflugberg und Abraumhalden Kallmuther Berg aufgestellt. Robert Ohlerth: „Dafür sind wir sehr dankbar, weil die Bank auch Wendepunkt auf den Spaziergängen vieler älterer Mitbürger ist. Sie können dort ein wenig ausruhen, ehe sie den Heimweg nach Kallmuth oder Kalenberg antreten.“

Sachdienliche Hinweise nimmt Robert Ohlerth unter Telefon (0 24 43) 13 31 oder (0152) 53 26 12 51 entgegen.

Offensichtlich von unbekannten Randalierern zerstört wurde die Ruhebank am Wegkreuz Kallmuther Berg zwischen Kallmuth und Kalenberg in der letzten Dezemberwoche. Ortsvorsteher Robert Ohlerth und das Ortskartell Kallmuth haben in Absprache mit dem Bauhof der Stadt Mechernich eine Belohnung von 100 Euro ausgesetzt für Hinweise auf die Täter ausgesetzt. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Zu mutwilligen Beschädigungen unter anderem an Ruhebänken und Blumenkübeln kam es am frühen Neujahrsmorgen auch in Lückerath. Dort wurde die Polizei verständigt.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Nachfolge im Gas...

Keine Angst vor Generationswechsel in Hotellerie und Gastronomie: Informationen und ...

Kreisjägerschaf...

In den 333 Jagdrevieren im Kreis Euskirchen sollen die Bestände ...

Lebensfreude pur...

Die KG „Lebenshilfe“ Bürvenich und Andreas Tschauner stehen vor  ihrer ...

Die Spendenquell...

Die Hilfsgruppe Eifel zog bei ihrem ersten Jahrestreffen eine    positive ...

Freilichtmuseum ...

Sturmtief „Frederike“ zwingt Mechernicher Museumsleitung zu Vorsichtsmaßnahmen [caption id="attachment_32264" align="aligncenter" width="450"] ...

Nachfolge im Gas...

Keine Angst vor Generationswechsel in Hotellerie und Gastronomie: Informationen und ...

Kreisjägerschaf...

In den 333 Jagdrevieren im Kreis Euskirchen sollen die Bestände ...

Lebensfreude pur...

Die KG „Lebenshilfe“ Bürvenich und Andreas Tschauner stehen vor  ihrer ...

Die Spendenquell...

Die Hilfsgruppe Eifel zog bei ihrem ersten Jahrestreffen eine    positive ...

Freilichtmuseum ...

Sturmtief „Frederike“ zwingt Mechernicher Museumsleitung zu Vorsichtsmaßnahmen [caption id="attachment_32264" align="aligncenter" width="450"] ...