Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Ruhebank gestohlen

Mitte September bekam Sitz- und Ausruhemöbel an der „Hexekuhl“ zwischen Bleibuir und Glehn „Beine“ – Ortsvorsteher Walter Schumacher hat mit Hilfe des Mechernicher Bauhofs eine neue Bank aufgestellt – Hinweise an den „Sheriff“ von Bleibuir (Tel. 02443/ 42 83)

Bleibuir/Glehn – Der Bleibuirer Ortsvorsteher Walter Schumacher ist sauer: Eine der neuen Parkbänke, die der „Sheriff“ rund um Bleibuir an markanten Aussichtspunkten und zum Verweilen für Wanderer und Spaziergänger aufgestellt hat, ist gestohlen worden.

Schumacher hat bereits mit Hilfe des städtischen Bauhofs für ein Nachfolgemodell an der sogenannten „Hexekuhl“ zwischen Bleibuir und Glehn am Rande des „Glehner Böschs“ gesorgt. Die neue Bank wiegt wie die alte mehrere Zentner, so Schumacher: „Das kann einer allein unmöglich bewerkstelligt haben, das schwere Ding hochzuheben, aufzuladen und abzutransportieren.“

Genau an den Platz der Mitte September gestohlenen Parkbank an der „Hexekuhl“ im „Glehner Bösch“ hat der Bleibuirer Ortsvorsteher Walter Schumacher mit Hilfe des kommunalen Mechernicher Bauhhofs eine neue Ruhebank für Wanderer und Spaziergänger aufgestellt. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Nicht einmal zwei Tätern sei der Diebstahl zuzutrauen, so der Bleibuirer Ortsvorsteher: „Vielleicht waren mehrere Männer tätig oder haben einen Traktor mit Frontlader mitgebracht.“

Der Diebstahlszeitpunkt war um die Glehner Kirmes herum, sagt Walter Schumacher, also Mitte September. Wer zu der Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht oder das Aufladen der Parkbank direkt neben der Kreisstaße 27 (K 27) zwischen Bleibuir und Glehn im Wald beobachtet hat, der sollte sich mit Walter Schumacher (Telefon 02443/ 42 83) oder dem städtischen Mechernicher Bauhof (02443/ 49 41 20) in Verbindung setzen. Der Wiederbeschaffungswert der gestohlenen Parkbank liegt über 200 Euro.

pp/Agentur ProfiPress

 

 

 

 

Comments are closed.

Ein ganz besonde...

Die Vorschulkinder aus Sötenich und der Kita Kallbachstraße besuchten das ...

„He komme de K...

Kaller Junggesellen pflegen einen alten Brauch – „Maigeloog“ ist seit ...

Andrang zum Frü...

Die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Kall soll mit der neuen Veranstaltung ...

Kickernachwuchs ...

Franco Filipponi und die Spielgemeinschaft Rotbachtal-Strempt fahnden nach jungen Fußballern ...

„Ein Herz für...

Jazz-Duo Riemer-Geschwind will krebskranken Kindern helfen – 20 Wohnzimmerkonzerte zugunsten ...

Ein ganz besonde...

Die Vorschulkinder aus Sötenich und der Kita Kallbachstraße besuchten das ...

„He komme de K...

Kaller Junggesellen pflegen einen alten Brauch – „Maigeloog“ ist seit ...

Andrang zum Frü...

Die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Kall soll mit der neuen Veranstaltung ...

Kickernachwuchs ...

Franco Filipponi und die Spielgemeinschaft Rotbachtal-Strempt fahnden nach jungen Fußballern ...

„Ein Herz für...

Jazz-Duo Riemer-Geschwind will krebskranken Kindern helfen – 20 Wohnzimmerkonzerte zugunsten ...