Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Rückenwind für Startups

Zukunftsinitiative Eifel zeichnet innovative Jung-Unternehmen mit Firmensitz oder Standort in der Region aus – Bis zum 31. Juli bewerben

Mechernich/Kall/Eifel – Die Zukunftsinitiative Eifel zeichnet innovative Startup-Unternehmen mit Firmensitz oder Standort in der Region Eifel aus. Diese werden aufgefordert, sich mit ihrer Erfolgsstory bis zum 31. Juli zu bewerben.

Die Startups sollen eingetragene Unternehmen nach einer Neugründung sein, sich in der Wachstumsphase befinden und die Gründung nicht länger als fünf Jahre zurückliegen.

Die Zukunftsinitiative Eifel zeichnet diesmal innovative Startup-Unternehmen mit Firmensitz oder Standort in der Region Eifel aus. Bis zum 31. Juli kann man sich für den Eifel-AWARD bewerben. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Mit dem Eifel-AWARD werden jedes Jahr Persönlichkeiten, Initiativen oder Unternehmen ausgezeichnet, die eine besondere Bedeutung für die Identität der Eifel innehaben und diese positiv prägen. Die Region braucht kreative Unternehmensgründer, um sich den wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Herausforderungen stellen zu können.

Anregung und Inspiration

Die Eifel ist bereits heute Heimat für viele Unternehmen, die innovative Produkte, Verfahren und Dienstleistungen anbieten. Der Eifel-AWARD soll die Eifel als Standort innovativer Unternehmen jedoch noch weiter ins Bewusstsein rufen. Gute Startup-Beispiele sollen anderen Unternehmen als Anregung und Inspiration für innovative Ideen dienen und diejenigen motivieren, die den Schritt in die Selbständigkeit noch nicht gewagt haben.

Den diesjährigen Eifel-AWARD koordiniert der Landkreis Mayen-Koblenz zusammen mit dem Kreis Euskirchen. Der Bewerbungsbogen kann online unter https://wirtschaft.eifel.info/inhalte/eifel-award-2019/ ausgefüllt werden. Die Preisverleihung findet am 6. November 2019 im Landkreis Mayen-Koblenz statt.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Blutspenderehrun...

Festakt am Montag, 2. Dezember, 19 Uhr, im neuen Rotkreuz-Zentrum ...

„Bekommen ein ...

Für den Anbau an der Gesamtschule investiert die Stadt 6,1 ...

„Die Schüler ...

Der Landtagsabgeordnete Dr. Ralf Nolten war an den „Tagen der ...

Hans Christian M...

Der Organist aus Naumburg an der Saale spielt ein Klassikkonzert ...

Der „DNA“ au...

Signalgebende und bereichernde Tagung der DLG Eifel zur „Gesunden Arbeitswelt ...

Blutspenderehrun...

Festakt am Montag, 2. Dezember, 19 Uhr, im neuen Rotkreuz-Zentrum ...

„Bekommen ein ...

Für den Anbau an der Gesamtschule investiert die Stadt 6,1 ...

„Die Schüler ...

Der Landtagsabgeordnete Dr. Ralf Nolten war an den „Tagen der ...

Hans Christian M...

Der Organist aus Naumburg an der Saale spielt ein Klassikkonzert ...

Der „DNA“ au...

Signalgebende und bereichernde Tagung der DLG Eifel zur „Gesunden Arbeitswelt ...