Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Ritterburg, Zelte und Fahrzeuge

Die DRK-Kita „Sonnenblume“ in Weilerswist hat den Flur aufgewertet – Kinder als kleine Politiker – Erfolgreiche Teilnahme am Partizipationsprojekt

Weilerswist – Das Wetter war zwar traumhaft: Doch die Kinder der DRK-Kindertagesstätte „Sonnenblume“ an der Bahnhofsallee in Weilerswist waren dennoch nicht dazu zu bewegen, ihren Flur zu verlassen. Kein Wunder: Schließlich gab es allerhand Neues zu entdecken: Zwei Zelte, Fahrzeuge und eine waschechte Ritterburg, auf der die Kinder rumhüpfen können!

Eine Ritterburg haben sich die Kinder in Weilerswist gewünscht, wie man dem Bild entnehmen kann – eine Ritterburg haben sie bekommen. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Schon im Februar hatten die Kinder mit dem Projekt „Traumflur“ begonnen und dabei nicht nur Politik im Kleinen, sondern Politik der Kleinen erlebt. Denn die DRK-Kita richtete einen „grünen Ausschuss“ ein, dem einige Kinder angehörten. Bei einer Vollversammlung mit allen Kindern wurden Wünsche angehört, was in den Traumflur reingehört.

Im Anschluss wurden Möglichkeiten im Rahmen einer Bilderausstellung präsentiert. Schnell war klar: Zelte, Ritterburg und Fahrzeuge sollen es sein. Weitere Kinderausschüsse wurden gebildet, die sich um die einzelnen Aspekte kümmern. So trauten sich Kinder aus dem Telefonausschuss sogar, Ralf Krutwig, den stellvertretenden Kreisgeschäftsführer des Roten Kreuzes im Kreis Euskirchen und gleichzeitig Bereichsleiter für die Kindertagesstätten, anzurufen und ihm das Vorhaben zu präsentieren.

Michelle Casper, beim Roten Kreuz zuständig für die Kindergärten, nahm für ihre Unterstützung bei der Umsetzung des Projekts ein Bild und ein Geschenk der Kinder entgegen. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Außerdem mussten Sponsoren angesprochen werden, die unter anderem mit Rewe und der Kreissparkasse auch gefunden wurden. „Die Kinder haben eine tolle Entwicklung durchgemacht“, sagte Kita-Leiterin Michaela Mevissen. Der Flur habe die Kinder nicht mehr so motiviert, neue Spielideen zu entwickeln. Es wurde viel gerannt und getobt, aber kein anderes Spiel – trotz vorhandenem Spielmaterial – entwickelt, so Mevissen weiter. „Da haben wir bei der Ideensuche die Kinder mit ins Boot geholten.“ Natürlich mussten die Spielgeräte auch bestellt werden – eine weitere Aufgabe für die „Sonnenblumen“.

DRK-Kollegin Anja Erharter überreichte der Kita-Leiterin Michaela Mevissen (2.v.l.) das Zertifikat, das die erfolgreiche Teilnahme am Partizipationsprojekt bescheinigt. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Unter dem Motto „Essen, feiern, freuen, Spaß haben, Danke sagen“, wurde nun das Flurfest zur Einweihung gefeiert. Außer den Mitgliedern des grünen Ausschusses wussten die Kinder nicht Bescheid, wie die Spielgeräte aussahen, die angeschafft wurden. Und so standen die Kinder mit geschlossenen Augen vor den abgedeckten Überraschungen und jedes Mal war die Freude groß, als sie schließlich die Fahrzeuge, die beiden Zelte und die Ritter-Hüpfburg sahen.

Gleichzeitig überreichte DRK-Mitarbeiterin Anja Erharter als Multiplikatorin und Leitung der DRK-Kita Blankenheim-Mülheim noch das Zertifikat zur erfolgreichen Teilnahme am Partizipationsprojekt, an dem die Weilerswister Kita teilgenommen hatte. Und auch Michelle Casper, zuständig für die Kitas im DRK, war zum Flurfest gekommen.

Viel zu tun hatten einige der Kinder, die dem „grünen Ausschuss“ angehört. Sie stellten die Vorgehensweise bei der Beschaffung der Spielgeräte für den Flur vor. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Michaela Mevissen und ihr Team machen recht viel mit den Kindern. Sie nehmen am Karnevalszug in der Gemeinde teil genauso wie am Josef-Esser-Umweltpreis, bei dem sie mit einem Vogelschutzprojekt mitmachten. Die Vorschulkinder machen natürlich Programm und besuchen Feuerwehr, Polizei, den ADAC und besichtigen einen Rettungswagen. An der Steinbachtalsperre bei Euskirchen-Kirchheim wurde dieses Jahr Sommerfest gefeiert, außerdem machen die „Sonnenblumen“ beim Tag der kleinen Forscher mit. Es passiert also recht viel in der DRK-Kita an der Bahnhofsallee.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Inklusion durch ...

Die Initiative wurde vor neun Jahren durch den Fußballverein ...

Lehrgang neu aus...

Der Kreisfeuerwehrverband bildete wieder neue Truppführer aus – Technische Hilfeleistung ...

„Tonies“ sin...

Figuren bringen Geschichten, Wissen und Lieder ins Kinderzimmer - Ab ...

„Längste Thek...

„Em Gardestüffje“ in der Rathergasse war schon Bäckerei, Tante-Emma-Laden und ...

Kneipensitzung d...

Am Freitag, 15. November, ab 19.11 Uhr im Magu – ...

Inklusion durch ...

Die Initiative wurde vor neun Jahren durch den Fußballverein ...

Lehrgang neu aus...

Der Kreisfeuerwehrverband bildete wieder neue Truppführer aus – Technische Hilfeleistung ...

„Tonies“ sin...

Figuren bringen Geschichten, Wissen und Lieder ins Kinderzimmer - Ab ...

„Längste Thek...

„Em Gardestüffje“ in der Rathergasse war schon Bäckerei, Tante-Emma-Laden und ...

Kneipensitzung d...

Am Freitag, 15. November, ab 19.11 Uhr im Magu – ...