Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Reparatur-Treff Kall sucht Mitarbeiter

Hilfe zur Selbsthilfe bei der Reparatur von Elektrokleingeräten: Große Nachfrage in beiden Einrichtungen im Kreis – Waffeleisen, Quirl & Co werden unter fachkundiger Anleitung wieder auf Vordermann gebracht – Hilfe zur Selbsthilfe und Projekt gegen den Wegwerfwahn

Kall/Kreis Euskirchen – Im November 2017 eröffneten im Kreis Euskirchen – pünktlich zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung – zwei Reparatur-Treffs: einer in der Wirkstatt e. V. in Kall, der andere in Euskirchen im Caritaszentrum für Migration und Flüchtlingshilfe.

Die Treffs waren von Anfang an ein beliebter Anlaufpunkt – die Nachfrage ist hoch. Deshalb sucht der Reparaturtreff in Kall jetzt weitere ehrenamtliche Verstärkung, und zwar Elektrofachkräfte. Das meldet Wolfgang Andres, der Pressesprecher der Kreisverwaltung Euskirchen.

Egal, ob Waffeleisen, Fön oder andere Elektrokleingeräte: Im Reparatur-Treff Kall werden die defekten Helfer im Haushalt unter der Aufsicht von Elektromeister Guido Hövel und anderer fachkundiger Mitarbeiter und Laien wieder auf Vordermann gebracht. Foto: Wirkstatt Kall/pp/Agentur ProfiPress

In den Reparatur-Treffs kaputte Elektrokleingeräte (in Euskirchen auch Dinge ohne Stecker) repariert. Fachleute und Laien arbeiten dabei Hand in Hand. Das Projekt versteht sich als Hilfe zur Selbsthilfe. Aufgabe der gesuchten Mitarbeiter für Kall ist es, den an jedem dritten Freitag im Monat von 13 bis 15 Uhr stattfindenden Reparatur-Treff mit zu betreuen.

Mitarbeiter sind versichert

Geeignet sind Frauen und Männer, die über eine Ausbildung als Elektrofachkraft verfügen (Handwerks- oder Industriemeister, staatlich geprüfter Techniker, Diplomingenieur, Abschluss als Bachelor und Master) und die Unfallverhütungsvorschriften kennen. Außerdem sollten die Anleiter mit Menschen unterschiedlicher Nationen umgehen können. Ein Versicherungsschutz für die Tätigkeit ist abgeschlossen.

Kontaktfrau ist Anne-Marie Pickartz, „Wirkstatt e.V. – Verein zur Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe“, die Leiterin des „Gemeinnützigen Kaufhauses“, Tel.: (0 24 41) 77 93 31.

Gegründet wurden die Treffs 2017 mit Unterstützung des KoBIZ (Kommunales Bildungs- und Integrationszentrum) und der Abfallberatung des Kreises Euskirchen mit dem Ziel, Alternativen zur Wegwerfgesellschaft und Ressourcenverschwendung aufzuzeigen und Geflüchtete zu integrieren.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Radfahren für d...

An der Fairplay-Tour in der Großregion Eifel nehmen mehr als ...

115 Jahre in Bil...

Musikverein Floisdorf feiert Jubiläum - Tanz mit der City Sound ...

Interview Giora ...

Der weltbekannte Starklarinettist Giora Feidman spielt mit dem „Giora Feidman ...

Neue Fahrzeughal...

Löschgruppe Vussem lädt zur gemütlichen Feier am Samstag, 14. Juli, ...

Ein Festzelt im ...

Kostenloses, gesponsertes Angebot für Vereine, Schulen, Kindergärten und soziale Einrichtungen ...

Radfahren für d...

An der Fairplay-Tour in der Großregion Eifel nehmen mehr als ...

115 Jahre in Bil...

Musikverein Floisdorf feiert Jubiläum - Tanz mit der City Sound ...

Interview Giora ...

Der weltbekannte Starklarinettist Giora Feidman spielt mit dem „Giora Feidman ...

Neue Fahrzeughal...

Löschgruppe Vussem lädt zur gemütlichen Feier am Samstag, 14. Juli, ...

Ein Festzelt im ...

Kostenloses, gesponsertes Angebot für Vereine, Schulen, Kindergärten und soziale Einrichtungen ...