Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Reibekuchen, Popcorn und Sammeldosen

Insgesamt 2.000 Euro sind dank engagierter Menschen und Betriebe beim Brunnenfest für die Mechernich-Stiftung zusammengekommen – Mechernicher CDU, Optik Jonen und Weltjugendtagsgruppe setzen sich für Bedürftige ein

Mechernich – Sie haben beim Brunnenfest 1.600 Reibekuchen verkauft, kiloweise Popcorn gebacken oder sind mit Sammelbüchsen durch die Zuschauerreihen beim Konzert von Stephan Brings, Matthias Diener und Ava-Rebekah Rahman gelaufen, um der Mechernich-Stiftung Gutes zu tun.

Dank ihnen, den engagierten Menschen und Betrieben, sind beim Brunnenfest 2.000 Euro für die Stiftung gespendet worden. Dankbar entgegen nahmen jetzt im Namen der Stiftung Ralf Claßen (Vorsitzender) und Maria Jentgen (stellvertretende Vorsitzende) die Schecks.

Die CDU-Fraktion, deren Stadtverband, die Frauenunion wie die Junge Union krempelten beim Brunnenfest die Ärmel hoch und backten fleißig Reibekuchen und konnten so 1.600 Euro für die Mechernich-Stiftung sammeln. Ralf Claßen (Vorsitzender der Mechernich Stiftung, l.) und Maria Jentgen (stellvertretende Vorsitzende, r.) freuen sich. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

„Wir freuen uns sehr darüber, dass in Mechernich gefeiert wird, aber bei allem Feiern auch an Menschen gedacht wird, denen es nicht so gut geht. Dieses Geld können wir gut an Weihnachten verwenden, um sozial schwachen Familien mit Kindern zu helfen“, so Claßen.

Denn Helfen vor Ort, wo die Hilfe am nötigsten ist, das hat sich die Mechernich-Stiftung auf die Fahne geschrieben und unterstützt mit den Spenden im Stadtgebiet Jugendliche, sozial schwache Familien, Senioren, aber auch Vereine, Schulen und Kindergärten.

Mit Sabine Verheyen Reibekuchen gebacken

Das Engagement der Stiftung unterstütze man gerne tatkräftig, sagt Peter Kronenberg, Fraktionsvorsitzender der CDU Mechernich. Die CDU-Fraktion, deren Stadtverband, die Frauenunion sowie die Junge Union krempelten beim Brunnenfest die Ärmel hoch und backten fleißig Reibekuchen. Sie hatten mit der Europaabgeordneten Sabine Verheyen prominente Unterstützung zur Seite.

Die Nachfrage war groß, lange Schlange hatten sich vor dem Reibekuchen-Stand gebildet. „Wir haben den ganzen Tag immer weiter und weiter gebacken. Wir sind froh, dass so viele Reibekuchen verkauft worden sind, schließlich ist es ja für einen guten Zweck“, so Kronenberg.

Den Scheck der Jonen Augenoptik und Hörakustik über 330 Euro nahmen Ralf Claßen (Vorsitzender der Mechernich-Stiftung) und Maria Jentgen (stellvertretende Vorsitzende, l.) gerne aus den Händen von Heike Nehring, der Leiterin des Mechernicher Jonen-Standortes, gerne entgegen. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

17 Eimer mit 170 Litern Reibekuchenteig waren vorbereitet worden. Rekordverdächtige 1.600 sind gebacken und damit auch 1.600 Euro eingenommen worden. „Denn sie haben nicht nur verkauft, sondern auch die Materialkosten übernommen, so dass jeder Euro der eingegangen ist, an die Mechernich Stiftung gegangen ist“, verrät Claßen begeistert.

Optik Jonen verdoppelte den Popcorn-Betrag

Mitarbeiter der Jonen Augenoptik und Hörakustik haben den ganzen Brunnenfest-Tag süßes Popcorn für die Mechernich-Stiftung gebacken. und damit 165 Euro eingenommen. Den Betrag hat Familie Jonen verdoppelt, auf dann 330 Euro, wie Heike Nehring, die Leiterin des Mechernicher Betriebes, bei der Scheckübergabe verrät.

Die Mechernicher CDU hatte mit der Europaabgeordneten Sabine Verheyen prominente Unterstützung zur Seite beim Reibekuchenbacken für den guten Zweck. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Die Weltjugendtags-Gruppe der GdG Mechernich hat mit den Sammeldosen rund 120 Euro eingenommen. „Auch dafür ein ganz herzliches Dankeschön“, sagte Claßen. Und Jentgen fügt hinzu: „Dabei hätten sie das Geld aus der Sammlung selbst gut gebrauchen können.“ Die Gruppe will im Januar 2019 zum Weltjugendtag nach Panama fliegen.

2005 ist die Mechernich-Stiftung von der Familie Eich gegründet worden. Seitdem sei man sehr wohl bekannter geworden, so Claßen. Man werde durchaus häufiger angefragt, um zu helfen. Das sei gut so.

pp/Agentur ProfiPress

 

Comments are closed.

„Wettrüsten...

Hans-Jürgen Lembicz, Kai Fürderer und Marc Güttes sprachen bei Pressekonferenz ...

Ensemble mit Ver...

Der Männergesangverein (MGV) 1863 Mechernich wurde vor 155 Jahren aus ...

Souveräne Leser...

Lesewettbewerb der städtischen Gesamtschule Mechernich: Sechstklässler errangen nach eingehendem Studium ...

Schäfchen kamen...

Der zweite Weihnachtsmarkt im Kloster Steinfeld war ein voller Erfolg ...

Manni kallt auf ...

„Botschafter für Mundart“ legt im Hillesheimer KBV-Verlag neues „Platt-Erklärbuch“ zum ...

„Wettrüsten...

Hans-Jürgen Lembicz, Kai Fürderer und Marc Güttes sprachen bei Pressekonferenz ...

Ensemble mit Ver...

Der Männergesangverein (MGV) 1863 Mechernich wurde vor 155 Jahren aus ...

Souveräne Leser...

Lesewettbewerb der städtischen Gesamtschule Mechernich: Sechstklässler errangen nach eingehendem Studium ...

Schäfchen kamen...

Der zweite Weihnachtsmarkt im Kloster Steinfeld war ein voller Erfolg ...

Manni kallt auf ...

„Botschafter für Mundart“ legt im Hillesheimer KBV-Verlag neues „Platt-Erklärbuch“ zum ...