Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Paul Celan zum 100. Geburtstag

„Ein Abend für die Poesie“ mit Reinhard Kiefer, Christoph Leisten und Adrian Krug – Veranstaltung am Freitag, 6. November, um 19.30 Uhr im Kulturhof Velbrück in Metternich

Weilerswist-Metternich – Im achten Jahr findet die Lit.Eifel statt. Und neben Lesungen aus Romanen hat sich mittlerweile auch „Ein Abend für die Poesie“ auf dem Kulturhof Velbrück in Metternich fest etabliert. Das gilt auch für die Spielzeit 2020. Der Lyrikabend widmet sich diesmal dem „Celan-Mythos“ aus dem Rimbaud-Verlag. Die beiden Hausautoren Reinhard Kiefer und Christoph Leisten sowie Geschäftsführer Adrian Krug präsentieren am Freitag, 6. November, 19.30 Uhr im Kulturhof Velbrück, Meckenheimer Straße 47, 53919 Weilerswist-Metternich, Texte des Dichters Paul Celan.

Adrian Krug (v.l.), Christoph Leisten und Reinhard Kiefer gestalten „Einen Abend für die Poesie“ am Freitag, 6. November, 19.30 Uhr, im Kulturhof Velbrück in Metternich. Foto: Rimbaud/pp/Agentur ProfiPress

Seit fast vierzig Jahren verfolgt der in Aachen ansässige Rimbaud-Verlag ein hochrangiges literarisches Programm, das neben wichtigen Vertretern der literarischen Moderne Entwicklungslinien bis in die Gegenwart gestaltet. Einen der Schwerpunkte bildet dabei die „Bukowiner Literaturlandschaft“, also jene künstlerisch so ergiebige Region, aus der auch Paul Celan stammt.

In dem nun bei Rimbaud zum 100. Geburtstag von Paul Celan erschienenen Werk „Der Celan-Mythos“ erzählt Bernhard Albers, Gründer und Leiter des Verlags, die wechselhafte Lebens- und Werkgeschichte dieses Dichters auf einzigartige Weise, nämlich anhand faszinierender Zeugnisse von Weggefährten, Freunden, Geliebten und Publizisten, die allesamt ihre literarische Heimat im Rimbaud-Verlag haben. In diesen Briefen, Deutungen, Erinnerungen und Gedichten werden Paul Celan und sein Werk auf eine außerordentlich authentische Weise lebendig.

Zwei Hausautoren des Verlags, Reinhard Kiefer und Christoph Leisten, sowie Lektor und Geschäftsführer Adrian Krug präsentieren die Texte; auch Bernhard Albers wird anwesend sein. Der Dichter Paul Celan wäre am 23. November 100 Jahre alt geworden. Der gebürtige Großrumäne starb vor 50 Jahren in Paris. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dichter des 20. Jahrhunderts.

Die Protagonisten widmen sich dem Wirken des Dichters Paul Celan, der dieses Jahr 100 Jahre alt geworden wäre. Foto: Rimbaud/pp/Agentur ProfiPress

Reinhard Kiefer ist 1956 in Westfalen geboren und studierte Germanistik und evangelische Theologie. Er ist Herausgeber der „Sämtlichen Gedichte“ Ernst Meisters. 1997 habilitierte er sich mit einer Studie über die Lyrik Wilhelm Lehmanns, Peter Huchels und Wulf Kirstens. Christoph Leisten, geboren 1960, ist Lyriker, Essayist und Prosaautor, Lehrer an der Clara-Fey-Schule in Schleiden und gehört zum Programmbeirat der Lit.Eifel. Er zeichnet sich seit Jahren für die Planung des „Abends für die Poesie“ verantwortlich.

Der Eintritt zur Lit.Eifel-Lesung kostet zwölf, ermäßigt sechs Euro. Tickets gibt es unter anderem online bei Ticket Regional. Weitere Informationen und Vorverkaufsstellen gibt es im Internet unter www.lit-eifel.de. Die Lit.Eifel und die Örtlichkeiten halten sich natürlich an die aktuellen Vorschriften der Corona-Schutzverordnung. Besucher werden gebeten, an ihre Mund-Nasen-Bedeckung zu denken.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Handcreme für d...

Peter Greven Physioderm aus Großbüllesheim folgte Aufruf des DRK-Generalsekretariats – ...

Ehrenamt wird ge...

Jeden Monat werden Ehrenamtliche aus dem Kreis Euskirchen ausgewählt, porträtiert ...

Corona-Dashboard...

Landrat Markus Ramers schaltet neue Homepage der Kreisverwaltung zur Pandemielage ...

Weihnachtspäckc...

GdG St. Barbara teilt ihre Termine für die Adventszeit mit Mechernich ...

Eifel-Gäng für...

Manfred Lang, Günter Hochgürtel und Ralf Kramp stellten Buch mit ...

Handcreme für d...

Peter Greven Physioderm aus Großbüllesheim folgte Aufruf des DRK-Generalsekretariats – ...

Ehrenamt wird ge...

Jeden Monat werden Ehrenamtliche aus dem Kreis Euskirchen ausgewählt, porträtiert ...

Corona-Dashboard...

Landrat Markus Ramers schaltet neue Homepage der Kreisverwaltung zur Pandemielage ...

Weihnachtspäckc...

GdG St. Barbara teilt ihre Termine für die Adventszeit mit Mechernich ...

Eifel-Gäng für...

Manfred Lang, Günter Hochgürtel und Ralf Kramp stellten Buch mit ...