Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Offene Tür bei Hücks

Das auch wegen seiner Oldtimertreffen und Geldsammlungen für die Hilfsgruppe Eifel bekannte Roggendorfer Autohaus wird 50 Jahre alt – Samstag, 5. Mai, ab 11 Uhr offene Werkstatt für alle Mitbürger – 1968 von Klaus und Marliese Hück gegründet, 2005 von von den Söhnen André und Jörn übernommen – Renault und Dacia in Vertrieb und Wartung

Mechernich-Roggendorf – Ein halbes Jahrhundert alt wird das Roggendorfer Autohaus Hück in diesem Jahr. Das Goldjubiläum soll am Samstag, 5. Mai, ab 11 Uhr groß gefeiert werden. „Der Partner im Stadtgebiet Mechernich“, wie sich die von Klaus und Marliese Hück 1968 gegründete und 2005 von ihren Söhnen André und Jörn übernommene Renault-Vertragswerkstatt nennt, lädt alle Bürger aus der Stadt und dem Kreisgebiet ein.

Firmengründer Klaus (hinten, Mitte) zwischen seinen Söhnen André (l.) und Jörn mit der Belegschaft des Renault-Autohauses Hück im Jubiläumsjahr 2018, die zweite von rechts ist Hücks Frau Marliese, die die Firma 1968 mitbegründete. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Das die Marken Renault und Dacia heute vertreibende und wartende Unternehmen ist in der Öffentlichkeit unter anderem wegen des angegliederten Renault-Oldie-Clubs Eifel, den jährlichen Oldtimertreffen mit zum Teil internationalem Teilnehmerfeld und den beachtlichen Erlösen bekannt, die regelmäßig an die Hilfsgruppe Eifel für leukämie- und tumorkranke Kinder überwiesen werden.

In der Werkstatt werden Automobile der Marken Renault und Dacia repariert und gewartet, manchmal wird auch ein Oldtimer wie dieser „R 4“ aufgebockt. Von rechts Auszubildender Tim Hassert, die Meister Jörn und Klaus Hück und Geselle Andreas Hohs. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Allein beim 22. Treffen seiner Art kamen 2017 1888,88 Euro zusammen, die Kfz-Meister Jörn Hück an Hilfsgruppenchef Willi Greuel aus dem benachbarten Lückerath überreichen konnte. Das nächste Oldtimertreffen ist für Sonntag, 24. Juni, geplant. Auch dazu laden Familie Hück und ihre Belegschaft schon jetzt herzlich ein.

pp/Agentur ProfiPress

 

Comments are closed.

Wertvoll fühlen...

Die GenoEifel stellte sich in Kall im Saal Gier vor ...

Schaukeln zwisch...

Die in Berlin lebende Französin Pascale Hugues plaudert bei der ...

„Kein schönes...

„Lesical“ zu Clara Viebigs Roman „Das Kreuz im Venn“ zog ...

Ein Liebesschlos...

Gelungener Betriebsausflug führte die Mitarbeiter „überraschend“ nach Köln Bad Münstereifel/Köln ...

Bilder aus der W...

Der aus dem Fernsehen bekannte Tierfilmer Andreas Kieling berichtete im ...

Wertvoll fühlen...

Die GenoEifel stellte sich in Kall im Saal Gier vor ...

Schaukeln zwisch...

Die in Berlin lebende Französin Pascale Hugues plaudert bei der ...

„Kein schönes...

„Lesical“ zu Clara Viebigs Roman „Das Kreuz im Venn“ zog ...

Ein Liebesschlos...

Gelungener Betriebsausflug führte die Mitarbeiter „überraschend“ nach Köln Bad Münstereifel/Köln ...

Bilder aus der W...

Der aus dem Fernsehen bekannte Tierfilmer Andreas Kieling berichtete im ...