Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Nüsse für Aschenputtel

Weihnachts-Überraschungen in Mechernich und Bad Münstereifel in Vorbereitung

Mehr als „Drei Nüsse für Aschenputtel“ gibt es in der Vorweihnachtszeit im benachbarten Bad Münstereifel, das sein vorgebliches Aschenputtel-Dasein im Vorfeld des 2014 eröffnenden City Outlet Bad Münstereifel deutlich im Abstreifen begriffen ist. 1000 Wallnüsse mit Preisen von insgesamt 5000 Euro liegen für die Kurstadt-Besucher bereit. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich/Bad Münstereifel – „Mechernich Aktiv Stadtmarketing“ und „Die Optimisten“ planen und organisieren wieder jede Menge für einen tollen und erlebnisreichen verkaufsoffenen Advent in Mechernich und Bad Münstereifel.

In Mechernich strebt die Vorweihnachtszeit am zweiten Adventswochenende 7./8. Dezember mit einem eindrucksvollen Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus ihrem einstweiligen Höhepunkt zu. Rund um den mächtigen Weihnachtsbaum gibt es Budenzauber vom Feinsten. Gastgeber sind die Vereine der Stadt am Bleiberg. Für kulinarische Genüsse und weihnachtliche Atmosphäre soll gesorgt sein. Für Kinder gibt es ein tolles Programm.

Sie können am Samstag und Sonntag unter Anleitung Weihnachtgeschenke für die Eltern basteln. Es werden Weihnachtsgeschichten vorgelesen. Weihnachtsengel streuen Glück bringenden Sternenstaub und verteilen kleine Präsente. Die Kinder können einen Wunschengelzettel ausfüllen und sich kostenlos anmelden für einen aufregenden Nachmittag bei der Feuerwehr oder der Polizei. Ein Besuch auf dem Reiterhof Eicks  ist auch möglich.

In der Adler-Apotheke werden Gummibärchen gemacht, in der Backstube Hofmann und  Hoffmann mit Kindern Brot gebacken.

Es soll ein Kinderkarussell aufgebaut werden. Und: Mechernicher Kinder musizieren für Mechernicher Kinder – und zwar auf Blockflöten, die der Kinderschutzbund mit Spendenmitteln von „Mechernich aktiv“ angeschafft hat. Der bekannte Mechernicher Kirchenmusiker  Rainer Pütz („Rainer Wahnsinn“) stellt einen neu gegründeten Projekt-Chor vor. Auch der Kinderchor unter seiner Leitung will auftreten. Weitere musikalische Überraschungen sind geplant.

Der Mechernicher Advent ist geöffnet am Samstag, 7. Dezember, von 15 bis 20 Uhr und am Sonntag, 8. Dezember, von 13 bis 18 Uhr. Natürlich haben am Sonntag auch die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Petra Himmrich: „Ein Bummel lohnt sich, weil viele Geschäfte ihren Kunden an diesem Tag spezielle Angebote und Schnäppchen anbieten.“

Ein besonderes Highlight verspricht auch das Weihnachtskonzert in der Aula des Gymnasiums am Turmhof am Vorabend, Freitag, 6. Dezember, zu werden. Unter dem Motto „Weihnachten verzaubert die Welt“ wollen die „Bergkameraden“ und die Band „Schmalzler“ in ihre bayrische Weihnachtwelt entführen. Beide Gruppen sind auf großen Bühnen in Funk und Fernsehen unterwegs und aus den Charts der Volksmusik nicht mehr wegzudenken. Der Erlös der Veranstaltung wird an den Kinderschutzbund Mechernich und die Hilfsgruppe Eifel gespendet.

Vorverkaufsstellen:

Das Spezialistenteam               Turmhofstr. 17

Optic Himmrich                        Dr.-Felix-Gerhardusstr. 11 (Marktpassage)

Margret´s Hobbylädchen        Bahnstr. 35

Apotheke am Krankenhaus     Stiftsweg 17

Im benachbarten Bad Münstereifel erhebt sich die Frage: Passen 5.000 Euro in 1.000 Walnüsse? „Eindeutig ja“ lacht André Koenigs, der einen Korb Nusshälften vor sich hat.  Koenigs leitet keinen Versuchskreis, sondern beteiligt sich an einer Aktion, die Bürgern und Besuchern seines Heimatortes zu Gute kommt: In Bad Münstereifel haben sich die Geschäftsleute zur Eröffnung des romantischen Weihnachtsmarktes am 29. November etwas Besonderes einfallen lassen: Die seinerzeit vom Aktivkreis initiierte Tradition der „Glücksnüsse“ wurde wieder belebt, die bereits vor ungefähr 25 Jahren für spannende Momente und strahlende Gesichter gesorgt hatte.

In liebevoller Kleinarbeit wurden Tausende Nüsse von den Bad Münstereifeler „Optimisten“ präpariert und mit Geschenk-Gutscheinen im Gesamtwert von insgesamt 5.000 Euro gefüllt.

„In 45 Geschäften der Kurstadt kann man eine Glücksnuss ziehen und ergattert womöglich eine der 1.000 präparierten Walnüsse mit einem Gewinn“,  so Katja Engels von den „Optimisten“, einem Zusammenschluss Bad Münstereifeler Bürger und Geschäftsleute, die frischen Wind in ihren schönen Ort bringen.

„Die Glücksnüsse sind sozusagen natürliche, jahreszeitlich angepasste Überraschungseier“,  erläutert die gut gelaunte Goldschmiedin Ursula Palm-Zumbé. Geschenkgutscheine im Wert von einem Euro bis zu 180 Euro warten auf glückliche Gewinner. Vom Cappuccino über wertvollen Christbaumschmuck bis hin zur Familienfahrt in einer Stretch-Limousine ist an Gewinnen vieles dabei, was Freude macht. Teilnehmende Geschäfte weisen mit einem Plakat „Hier gibt es Glücksnüsse“ auf die Aktion hin.

„Außerdem werden unsere Weihnachtsengel in goldenen Kostümen auf dem Weihnachtsmarkt, der an allen vier Adventwochenenden geöffnet ist, erscheinen und die Besucher mit Glücksnüssen und guten Wünschen erfreuen“, verrät Katharina Cruse von den „Optimisten“.

Konditormeister Günter Portz vom Printenhaus resümiert: „Das Jahr 2013 neigt sich dem Ende zu. Wir haben viel erreicht, tolle Aktionen und Feste in unserer Kurstadt erlebt und blicken optimistisch in das Jahr 2014, für das wir allen Bürgern und Besuchern von Bad Münstereifel alles Liebe und Gute wünschen.“ In Bezug auf die in 2014 bevorstehende Eröffnung des City Outlets Bad Münstereifel stellt Portz fest: „Unsere Stadt putzt sich heraus und bietet ein immer schöneres Bild. Hier tut sich richtig etwas, das erfüllt uns mit Stolz und motiviert uns. Die Glücksnüsse sollen auch ein positives Sinnbild für unsere Zukunft sein!“

Informationen zur Aktion „Glücksnüsse“ findet man auch im Internet unter www.badmuenstereifel.eu

 

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Film über Diako...

Norbert Jeub, Chefredakteur von "Radio Euskirchen", setzt als ambitionierter Filmjournalist ...

18.000 Euro für...

VR-Bank Nordeifel unterstützt das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Euskirchen ...

Indian Summer in...

Kirche im Nationalpark Eifel lädt ein zum Aufbrechen in Gottes ...

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Film über Diako...

Norbert Jeub, Chefredakteur von "Radio Euskirchen", setzt als ambitionierter Filmjournalist ...

18.000 Euro für...

VR-Bank Nordeifel unterstützt das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Euskirchen ...

Indian Summer in...

Kirche im Nationalpark Eifel lädt ein zum Aufbrechen in Gottes ...

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...