Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Nistkästen gegen Langeweile

Corona-Pandemie: Fünf Tischlerinnungen starteten in der Region eine konzertierte Aktion – 3300 Behausungen für Gartenvögel zugeschnitten und als Bausätze an Familien mit Kindern abgegeben – Erlöse für gute Zwecke gespendet, unter anderem 4847 Euro an die Hilfsgruppe Eifel für tumor- und leukämiekranke Kinder

Mechernich/Kall – Wochenlanger Schulausfall infolge der Corona-Pandemie, der damit verbundene eingeschränkte Kontakt zu Freunden sowie fehlende Freizeitaktivitäten belasteten auch in Eifel und Rheinland viele Familien über Monate. Um einem „Lagerkoller“ bei häuslich isolierten Kindern und Eltern entgegen zu wirken, riefen die Tischlerinnungen Aachen, Heinsberg, Mönchengladbach/Rheydt, Düren-Jülich, und Euskirchen im Frühjahr eine konzertierte Nistkasten-Bauaktion ins Leben.

Übergaben eine Spende von fast 5000 Euro an den Hilfsgruppen-Vorsitzenden Willi Greuel (m): Georg Klinkenberg, Hermann Josef Schwieren, Norbert Züll und Richard Schaefer (v.l.). Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Unter dem Motto „Der frühe Vogel“ stellten die Tischlerbetriebe insgesamt 3300 Nistkasten-Bausätze her, die an Familien gegen eine Spende ausgeliefert wurden. Die zu Hause sich langweilenden „Pänz“ bauten Nistmöglichkeiten, über die sich im Frühjahr die linksrheinische Vogelwelt gefreut haben dürfte.

Die Freude war aber auch auf der Seite der Schutzbefohlenen von Hilfsorganisationen wie der Hilfsgruppe Eifel. Denn die dabei von der Tischlerinnung erlösten Einnahmen wurden an sie verteilt. Die Hilfsgruppe Eifel für tumor- und leukämiekranke Kinder mit Sitz in Kall und Stammtisch in Mechernich-Roggendorf bekam 4847 Euro.

Zwei Innungen zusammen

Richard Schaefer, der Obermeister der Tischlerinnung Euskirchen, und sein Stellvertreter Norbert Züll aus Floisdorf sowie Obermeister Hermann Josef Schwieren (Innung Düren-Jülich) und Tischlermeister Georg Klinkenberg aus Inden übergaben das Geld Willi Greuel aus Mechernich-Lückerath, dem Kopf der Hilfsgruppe Eifel. Der staunte und witzelte: „Verdammt viel Holz in trüben Corona-Zeiten!“

Die Baupläne für die in den Tischlereien vorgefertigten Nistkästen wurden jedem Bausatz beigefügt. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Wie die Obermeister Hermann Josef Schwieren und Richard Schaefer berichteten, waren Familien mit Kindern im Frühjahr dazu aufgerufen worden, in einer „Do-it-Yourself“-Aktion Nistkästen für Vögel zu bauen, die in den an der Aktion beteiligten Tischlereien vorgearbeitet worden waren. Den Ursprung hatte die Aktion im Kreis Heinsberg, der durch die starke Verbreitung des Corona-Virus nach einer Karnevalsveranstaltung in Gangelt und der damit verbundenen Abschottung schon früh von den Auswirkungen der Pandemie betroffen war.

Die Bausätze bestanden aus acht Holzteilen und sind für Höhlenbrüter wie Blaumeise, Gartenrotschwanz, Kohlmeise oder Kleiber geeignet. „Mit unserer Nistkastenaktion schlagen wir drei Fliegen mit einer Klappe“, sagte der Euskirchener Innungs-Obermeister Richard Schaefer: Man helfe dem gefiederten Nachwuchs, den unter Langeweile leidenden menschlichen Nachkommen – und mit dem Erlös auch noch sozial-karitativen Organisationen wie der Hilfsgruppe Eifel.

Acht Teile für Höhlenbrüter

Ursprünglich, so Hermann Josef Schwieren, sei die Aktion für die Dauer von vier Wochen geplant worden. Am Ende seien drei Monate daraus geworden, weil die Nachfrage so groß war. Insgesamt hätten die Kollegen in den fünf Innungen 3300 Nistkasten-Bausätze abgesetzt.

Die Nistkästen aus der Aktion „Der frühe Vogel“ bestehen aus acht Einzelteilen und sind leicht zusammenzubauen. Repro: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Die Innung Aachen spendete den Erlös an ein Kinderhilfswerk, die Heinsberger Kollegen an die Kinderkrebshilfe und die Innung Mönchengladbach/Rheydt an den städtischen Kinderschutzbund. Die Innungen Düren-Jülich und Euskirchen legten zusammen und übergaben ihre knapp 5000 Euro an die Hilfsgruppe Eifel. In den Zeiten rückläufiger Spenden könne man diese Unterstützung gerade jetzt gut gebrauchen, so Willi Greuel. https://kinderkrebshilfe-eifel.de

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Eifel-Gäng oper...

Zwerchfellattacken auf unschuldige Bürger am Freitag in Bad Münstereifel und ...

Gründerin über...

Communio in Christo bringt weiteres Video mit Live-Mitschnitten von Mutter ...

Weihnachtsbaum-M...

Schmucke Nordmanntanne ziert jetzt den Vorplatz am Rathaus Mechernich/Weyer – Acht ...

Jeden Tag frisch...

Stadt Mechernich investiert innen und außen 225.000 Euro in die ...

„Die beste Ent...

Iris Schmitz zieht 40 Jahre nach Ihrer Meisterinnenprüfung Bilanz im ...

Eifel-Gäng oper...

Zwerchfellattacken auf unschuldige Bürger am Freitag in Bad Münstereifel und ...

Gründerin über...

Communio in Christo bringt weiteres Video mit Live-Mitschnitten von Mutter ...

Weihnachtsbaum-M...

Schmucke Nordmanntanne ziert jetzt den Vorplatz am Rathaus Mechernich/Weyer – Acht ...

Jeden Tag frisch...

Stadt Mechernich investiert innen und außen 225.000 Euro in die ...

„Die beste Ent...

Iris Schmitz zieht 40 Jahre nach Ihrer Meisterinnenprüfung Bilanz im ...