Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Nico I. und Lenna I. regieren

Bei der Kindersitzung der „Löstigen Bröder“ wurden die kleinen Tollitäten auf den Narrenthron gehoben – Vizebürgermeister übergab den Rathausschlüssel – Polonäse durch den Saal

Kall – Mit einer furiosen Kindersitzung in der vollbesetzten Bürgerhalle setzte der Karnevalsverein „Löstige Bröder“ sein Sessions-Programm fort. Eine Woche nach der Proklamation des großen Prinzenpaares Bernd I. und Yvonne I. (Kläß) wurde das neue Kinderprinzenpaar Nico I. (Pleuß) und Lenna I. (Knobbe) von Vize-Bürgermeister Uwe Schubinski auf den Narrenthron gehoben. Damit wurde die Tollitäten-Riege der „Löstige Bröder“ komplettiert.

Löstige-Bröder-Chef Dirk Metz (v.r.) verabschiedet das Vorjahres-Kinderprinzenpaar Nick und Lia und stellt deren Nachfolger Nico und Lenna vor. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Rebekka Kautz und Nadja Metz hatten für die Sitzung ein tolles Programm zusammengestellt, in dem der karnevalistische Nachwuchs den Ton angab. Präsentiert wurde das Programm von Sitzungspräsident Maxi Brucker, dem man bereits im Alter von 13 Jahren den Status eines Vollblutkarnevalisten bescheinigen kann. Unterstützt von der „Karnevalsmutti“ der Löstigen Bröder, Kerstin Walber-Wawer, und der Musikkapelle Kall führte Maxi locker durchs Programm.

Nach dem Einmarsch des Kinderelferrates bat Sitzungspräsident Maxi Brucker das Vorjahres-Kinderprinzenpaar auf die Bühne. Prinz Nick I. (Maßong) und Prinzessin Lia I. (Kläß) wurden von den Kindern lautstark verabschiedet. Danach hielte das neue Prinzenpaar Nico I. und Lenna I. Einzug in den Saal. Von seinem Vorgänger Nick bekam Nico das Prinzenzepter überreicht. Den Rathausschlüssel übergab Vize-Bürgermeister Uwe Schubinski an die neuen Regenten.

Bei der Kindersitzung der „Löstige Bröder“ war die Bürgerhalle voll besetzt. Nadja Metz und Rebekka Kautz hatten ein tolles Programm zusammengestellt. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Zu Ehren des neuen kleinen Prinzenpaares tanzen die von Stefanie und Nastja Rosenbaum trainierten „Lustigen Mücken“. Zum Empfang der großen Tollitäten Bernd I. und Yvonne I. tanzten die Minimücken, die von Sonja Malsbenden und Anne Müller trainiert werden. Es folgte ein Tanz des Synchronpaares Eva & Merle, dessen Trainerin Lorena Miehl ist.

Mücken und Grünschnäbel tanzten

Einen Wildwest-Tanz zeigten die Kinder der inklusiven Kita St. Nikolaus, die seit Jahren zum festen Bestandteil der Kaller Kindersitzung zählen. Es folgten Tänze der Wirbelmücken (Trainerinnen Simone Saßmann und Sarah Pütz) und der Kallbachmückchen, die von Lara Blatt trainiert werden. Auch der Kindergarten Grünschnabel machte bei der Sitzung mit. Kinder trugen einen Schulsketch und eine muntere Schlagerparade vor, ehe die von Anna Lena Schwarz und Annika Zöll trainierten „Höppemückchen“ die Bühne eroberten.

Sitzungspräsident Maxi Brucker führte gekonnt durch das Programm der Kindersitzung. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Akrobatik zeigten die Tänzerinnen der Showtanzgruppe „Pink Ladies“, die unter den Fittichen der Trainerinnen Lorena Miehl und Elena Friedrichs Höchstleistungen zeigten. Bevor das große Finale die Sitzung beendete, enterte Kinderliedersänger Uwe Reetz die Bühne, auf der es recht eng wurde, als Reetz alle Kinder um sich versammelte. Zum altbekannten Traktorlied startete der Sänger mit allen Kindern eine Polonäse durch die Bürgerhalle.

Prinz Nico ist, wie auch sein großer Prinz-Kollege Bernd, ein großer Fan des 1. FC Köln. Er ist sehr tierlieb und kümmert sich liebevoll um die beiden Katzen und zwei Kaninchen. Er besucht die vierte Klasse der Kaller Grundschule. Im Sommer möchte er zum Hermann-Josef-Kolleg nach Steinfeld wechseln. Der Neunjährige interessiert sich besonders für die Raumfahrt, er ist Mitglied bei den Pfadfindern und auch im Turnverein aktiv.

Beim Auftritt von Kinderliedersänger Uwe Reetz wurde es eng auf der Bühne. Später zog Reetz bei einer Polonäse mit allen Kindern durch den Saal. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Prinzessin Lenna ist zehn Jahre alt, sie ist ebenfalls sehr tierlieb und engagiert sich deshalb im Tierschutz. Eine weitere Lieblingsbeschäftigung ist das Tanzen. Schon im Alter von drei Jahren tanzte sie bei den Kaller Mini-Mücken mit und entdeckte dadurch ihre Freude am Karneval. Lenna besucht ebenfalls die vierte Klasse der Kaller Grundschule und möchte später das Gymnasium in Steinfeld besuchen.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Tulpensonntagsz...

Gemeinsame Entscheidung der Verwaltungsspitze, der Ordnungsbehörden, der Feuerwehren, der Zugleitungen ...

Musik für den W...

Orgelmusik und Gesang zur Fastenzeit – Francois Couperins „Leçons de ...

Taizégebet und ...

Veranstaltungen der Eifeler Jugendkirche new key – Ökumenisches Taizégebet am ...

„Mer kennt sic...

Rheinische Devise bei der Karnevalssitzung im „Haus Effata“ der Communio ...

Sechs Preise abg...

Erfolg für Schüler des Mechernicher Gymnasiums Am Turmhof bei Regionalrunde ...

Tulpensonntagsz...

Gemeinsame Entscheidung der Verwaltungsspitze, der Ordnungsbehörden, der Feuerwehren, der Zugleitungen ...

Musik für den W...

Orgelmusik und Gesang zur Fastenzeit – Francois Couperins „Leçons de ...

Taizégebet und ...

Veranstaltungen der Eifeler Jugendkirche new key – Ökumenisches Taizégebet am ...

„Mer kennt sic...

Rheinische Devise bei der Karnevalssitzung im „Haus Effata“ der Communio ...

Sechs Preise abg...

Erfolg für Schüler des Mechernicher Gymnasiums Am Turmhof bei Regionalrunde ...