Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Neuer Sponsor für den Eifel-Cup

Frischer Wind für die Laufserie mit Kultstatus

Schleiden-Gemünd – Aus dem „VR-Bank-Nordeifel-Cup“ wird im nächsten Jahr der „Peters-Sport-Team-Eifel-Cup“: Bei Helmut Peters vom „Peters-Sport-Team“ in Gemünd fand jetzt die offizielle Übergabe des Hauptsponsorings der beliebten Laufserie mit Kultstatus statt. Seit 2012 war die Eifeler Genossenschaftsbank der Hauptsponsor. Die Zusammenarbeit passte gut ins Bild der Bank, für die Gesundheitsmanagement neben dem Familienmanagement eine große Rolle spielt.

„Wir haben die Laufserie immer sehr gerne gesponsert. Aber nach fünf Jahren war es an der Zeit, dass frischer Wind reinkommt. Wir denken, dass der Eifel-Cup durch den Sponsorenwechsel beflügelt wird“, erklärte der Abteilungsleiter der VR-Bank-Nordeifel Klaus Reiferscheid den  Ausstieg aus dem Vertrag. „Es war uns aber wichtig, uns selbst um einen Nachfolger zu kümmern und die Übergabe ordentlich zu vollziehen“, betonte er. Mit dem Gemünder Geschäftsmann und passionierten Läufer Helmut Peters ist die Nachfolge mehr als gelungen. „Und weil wir nach wie vor überzeugte Eifel-Cup-Fans sind, bleiben wir als Co-Sponsor dabei“, ergänzte Reiferscheid.

Das Sponsoring in neue Hände übergeben: (v.l.) Guido Jansen, Udo Wiedemann, Christine Becker, Klaus Reiferscheid, Peter Doebel, Helmut Peters und Hajo Dederichs. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

„Wir danken der VR-Bank für die jahrelange Unterstützung und auch für das erfolgreiche Bemühen um einen neuen Sponsor“, sagte Hajo Dederichs vom Eifel-Cup-Orgateam. Er und seine Mitstreiter Peter Doebel, Udo Wiedemann, Lothar Eulenbruch, Guido Jansen und Christine Becker wollen nächstes Jahr mit einigen Neuerungen für frischen Wind sorgen, kündigte er an. So sollen Sportler, die 2018 an allen zehn Läufen teilnehmen, mit Bonuspunkten belohnt werden. „Diese Punkte können am Ende durchaus entscheidend sein“, so Helmut Peters.

Um in die Gesamtwertung zu kommen, muss ein Lauf über 15 Kilometer absolviert werden. Zur Auswahl stehen der Halbmarathon Mützenicher Vennlauf am 26. Mai und der „Mountain Man Mutscheid“ über eine Distanz von 15,4 Kilometern am 23. Juni. „Die Läufe sind beide gleich schwer, der längeren, aber flacheren Strecke im Venn stehen die Steigungen in Mutscheid gegenüber“, so Hajo Dederichs. Die komplette Laufserie wird das Orgateam im November beschließen und dann auf der Homepage bekanntgeben.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Kanal muss erneu...

Nach Karneval beginnen die Arbeiten in der Hubert-Roggendorf-Straße Mechernich – Weil ...

Geschichte der T...

Verein bittet um Unterstützung bei der Erstellung der Vereinschronik Mechernich – ...

Konzert mit dem ...

Kammermusik und indische Musik in St. Rochus Strempt Mechernich-Strempt – Der ...

Schulseelsorge a...

Dreikönigsgottesdienst mit Ausflug nach Bleibuir Mechernich – „Was macht eigentlich einen ...

Blutspende mit d...

Tolles Ergebnis: Dank Unterstützung der Kommerner Narren kamen 126 Blutspender ...

Kanal muss erneu...

Nach Karneval beginnen die Arbeiten in der Hubert-Roggendorf-Straße Mechernich – Weil ...

Geschichte der T...

Verein bittet um Unterstützung bei der Erstellung der Vereinschronik Mechernich – ...

Konzert mit dem ...

Kammermusik und indische Musik in St. Rochus Strempt Mechernich-Strempt – Der ...

Schulseelsorge a...

Dreikönigsgottesdienst mit Ausflug nach Bleibuir Mechernich – „Was macht eigentlich einen ...

Blutspende mit d...

Tolles Ergebnis: Dank Unterstützung der Kommerner Narren kamen 126 Blutspender ...