Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Neue Bauklötze für die Kinder

DRK-Familienzentrum Schönau erhält über den Förderverein der Einrichtung 2000 Euro von der Volksbank Euskirchen

Bad Münstereifel-Schönau – Ist Spielzeug abgenutzt und fällt beinahe auseinander, ist das für die Käufer immer ein Beleg dafür, dass diese Spielsachen auch wirklich genutzt werden. Dementsprechend dürfte sich Hermann-Josef Dahmen, Marktbereichsleiter Bad Münstereifel für die Volksbank Euskirchen, bestätigt sehen: Das Geld, das die Genossenschaftsbank an den Förderverein des DRK-Familienzentrums Schönau gespendet hat und mit dem Spielzeug und mehr gekauft wurden, ist gut investiertes Geld.

Die riesigen Softbausteine, die angeschafft wurden, sind nämlich wirklich rege nachgefragt – zumindest lässt sich das aus dem Zustand der Vorgängersteine schließen. Die sind wirklich komplett abgewetzt. „Etwa dreieinhalb Jahre sind die jetzt alt“, berichtet Trudi Baum, Leiterin des Familienzentrums. Also nach rund einem Kindergartenleben müssen neue angeschafft werden.

„Die Riesenbauklötze sind für uns deshalb sehr wichtig, weil sie ein gemeinsames Spiel auf von Kleineren untereinander und von Klein und Groß miteinander ermöglichen“, beschreibt es Trudi Baum. Bei den meisten Spielzeugen sind es dann doch nur Pärchen, die sich bilden. Doch der Flur im Obergeschoss, in dem die Bausteine und eine Elefantenrutschbahn stehen, werden immer von vielen Mini-Architekten bevölkert.

Hermann-Josef Dahmen (Volksbank Euskirchen), Daniela Ziegler (hinten rechts) vom Förderverein sowie Kita-Leiterin Trudi Baum (hinten, 2.v.l.) freuten sich mit den Kindern des DRK-Familienzentrums Schönau über die neuen Softbausteine. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Insgesamt 2000 Euro hat die Volksbank Euskirchen aus dem Gewinnspar-Topf gespendet. Hermann-Josef Dahmen nennt als Hintergrund für die Spende den vorübergehenden Einzug einer Gruppe des mit 85 Kindern aus 20 umliegenden Dörfern gut belegten Kindergartens in das ehemalige Pfarrhaus. „Da fehlte es an Spielmaterial“, berichtete Dahmen.

In erster Linie ist der Träger, also das Deutsche Rote Kreuz, für die Ausstattung im Familienzentrum zuständig. Auf den lässt Trudi Baum natürlich auch nichts kommen. Der Förderverein des Familienzentrums finanziert dann aber die „Bonbons“ – wie eben die Softbausteine im eigentlichen Familienzentrum an der Wiesentalstraße als auch Gegenstände wie Spielzeug und Schränke im Provisorium im einstigen Pfarrhaus. „Wichtig ist, dass diese Dinge direkt den Kindern zur Verfügung gestellt werden“, sagt Trudi Baum.

„Der Förderverein engagiert sich sehr für die Einrichtung“, ist Trudi Baum glücklich. Geld nehme der Verein durch Elternbeiträge, durch Verkäufe bei Veranstaltungen wie dem Weihnachtsmarkt des Karnevalsvereins oder beim Entenrennen in Schönau sowie durch Spenden ein, die aber erst akquiriert werden müssten, berichtet Kassiererin Daniela Klaesgen.

Aus dem Gewinnspartopf finanziert die Volksbank Euskirchen regelmäßig Projekte im Kinder- und Jugendprojekte von Vereinen und Jugendeinrichtungen. „Es ist schön, dass es in unserer Region noch so viele Einrichtungen in Dörfern gibt, sodass die Kinder morgens nicht schon mit dem Bus zum Kindergarten gebracht werden müssen“, meint Hermann-Josef Dahmen.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Tulpen, „Talk...

Franz Kruse ist nicht nur Kurator, sondern diesmal auch ausstellender ...

Wo geht wann der...

Von Weiberfastnacht bis Veilchendienstag: eine Übersicht der Karnevalszüge im Mechernicher ...

„Alle forschen...

Projekt für Eltern und Großeltern mit Kindern ab vier Jahren ...

Thuja und Zypres...

Friedhofsmauer an der Lessenicher Kirche ist stark sanierungsbedürftig – Teile ...

„Ich denk‘, ...

Kinderkarnevalszug in Bergheim startet am Freitag, 1. März, um 15 ...

Tulpen, „Talk...

Franz Kruse ist nicht nur Kurator, sondern diesmal auch ausstellender ...

Wo geht wann der...

Von Weiberfastnacht bis Veilchendienstag: eine Übersicht der Karnevalszüge im Mechernicher ...

„Alle forschen...

Projekt für Eltern und Großeltern mit Kindern ab vier Jahren ...

Thuja und Zypres...

Friedhofsmauer an der Lessenicher Kirche ist stark sanierungsbedürftig – Teile ...

„Ich denk‘, ...

Kinderkarnevalszug in Bergheim startet am Freitag, 1. März, um 15 ...