Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Natur. Gedichte

Premierenlesung bei der Lit.Eifel: „Das Gedicht 27“ mit Anton G. Leitner und Christoph Leisten am Donnerstag, 28. November, 19.30 Uhr, im Kulturhof Velbrück (Meckenheimer Straße 47) in Metternich

Weilerswist-Metternich – Die Lit.Eifel freut sich auf eine besondere Erstaufführung: Am Donnerstag, 28. November, 19.30 Uhr, im Kulturhof Velbrück (Meckenheimer Straße 47, 53919 Weilerswist-Metternich) werden Werke aus der neuesten Ausgabe der Zeitschrift „Das Gedicht“ als Premierenlesung vorgetragen.

Seit 1992 begleitet die buchstarke Jahresschrift „Das Gedicht“ die Entwicklung der deutschsprachigen Lyrik. Die aktuelle 27. Ausgabe wird von Begründer Anton G. Leitner gemeinsam mit dem der Lit.Eifel eng verbundenen Lyriker Christoph Leisten, Lehrer an der Clara-Fey-Schule Schleiden, herausgegeben und widmet sich dem Raum der Natur.

Wie lässt sich – angesichts fortschreitender Gefährdungen unseres Planeten – das Thema Natur dichterisch gestalten? Auf diese Frage gibt „Das Gedicht“ facettenreiche poetische Antworten, unter anderem von herausragenden Autorinnen und Autoren wie Ulrike Draesner, Günter Kunert, Ilma Rakusa, Jan Wagner und Raoul Schrott.

Freuen sich auf die Premierenlesung von „Das Gedicht 27“ am Donnerstag, 28. November, 19.30 Uhr, im Kulturhof Velbrück: Herausgeber Anton G. Leitner (l.) und Mitherausgeber Christoph Leisten. Fotos: Volker Derlath/Birgit Leisten

Gemeinsam mit der Lyrikerin Klára Hůrková und dem Lyriker Frank Schablewski sowie einigen Überraschungsgästen präsentieren die beiden Herausgeber am Premierenabend ihre poetische Ernte: Schwebende, heitere poetische Zugänge haben darin ebenso ihren Platz wie tiefgründige Verse, die unser Denken herausfordern.

Der Lyriker und Herausgeber Anton G. Leitner, geboren 1961, hat neben „Das Gedicht“ etliche Anthologien ediert und für sein Schaffen diverse Preise erhalten. Zuletzt erschien sein Gedichtband „Schnablgwax“.

Der Schriftsteller und Pädagoge Christoph Leisten, geboren 1960, publizierte bislang zwei Prosabände und vier Gedichtbände. Sein neuer Gedichtband erscheint Ende 2019.

Der Eintritt zur Lit.Eifel-Lesung kostet zwölf, ermäßigt sechs Euro. Tickets gibt es unter anderem online bei Ticket Regional. Weitere Informationen und Vorverkaufsstellen gibt es im Internet unter www.lit-eifel.de.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Lorbeer Zeichen ...

Das Leben behielt im Nachhinein auch im Krieg die Überhand: ...

Teamwork mit Hei...

In Mechernich wurde gefirmt: Weihbischof Dr. Johannes Bündgens „besiegelt“ 25 ...

Feinde wurden Fr...

Europäische Solidarität auch unter Soldaten: Bundeswehr-Reservisten übernahmen belgisches Denkmal in ...

Eine zeitgemäß...

Die Gemeinde Kall hat in Zusammenarbeit mit der kdvz ...

Bald freie Sicht...

Seit Ende September wird auf der Bahnhofstraße in Kall ...

Lorbeer Zeichen ...

Das Leben behielt im Nachhinein auch im Krieg die Überhand: ...

Teamwork mit Hei...

In Mechernich wurde gefirmt: Weihbischof Dr. Johannes Bündgens „besiegelt“ 25 ...

Feinde wurden Fr...

Europäische Solidarität auch unter Soldaten: Bundeswehr-Reservisten übernahmen belgisches Denkmal in ...

Eine zeitgemäß...

Die Gemeinde Kall hat in Zusammenarbeit mit der kdvz ...

Bald freie Sicht...

Seit Ende September wird auf der Bahnhofstraße in Kall ...