Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Nachts im Schwimmbad

Zeltlager in der Eifel-Therme entwickelt sich zum „Ferienspaß“-Knüller

Mechernich-Firmenich – Für 65 Kinder gab es einen besonders gelungenen Start in die großen Ferien. Gleich am ersten Wochenende verbrachten sie die Nacht beim Zeltlager im Erlebnisbad Eifel-Therme. Dort hatten sich die Mitarbeiter rund um Organisatorin Verena Schulz vom Team der Eifel-Therme einiges einfallen lassen, um ihnen von Samstagmittag bis Sonntagvormittag eine unvergessliche „Pool-Party“ zu bescheren. Vor allem Peter Jansen bewies seine Qualitäten als „Animateur“ und sorgte für großen Spaß im und am Wasser.

Seine Qualitäten als Animateur stellte wieder Peter Jansen von der DLRG-Ortsgruppe Mechernich unter Beweis. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Seine Qualitäten als Animateur stellte wieder Peter Jansen von der DLRG-Ortsgruppe Mechernich unter Beweis. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Übernachten im Zelt, Stockbrot am Lagerfeuer, jederzeit der Sprung ins Wasser – sogar nachts – möglich: Allein die Rahmenbedingungen boten alles, was das Kinderherz begehrt. Doch den jungen Gästen wurde noch einiges mehr geboten, damit keine Langeweile aufkam.

Eines der Highlights war auch in diesem Jahr der Disko-Aufguss, den Saunameister Sven Engel speziell für die jungen Gäste zelebrierte. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Eines der Highlights war auch in diesem Jahr der Disko-Aufguss, den Saunameister Sven Engel speziell für die jungen Gäste zelebrierte. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Bei einem Technikrundgang durften die Kinder einen Blick hinter die Kulissen des Schwimmbades werfen und dafür durch die Tür gehen, auf der eigentlich „Betreten verboten“ steht. Wo kommt das viele Wasser eigentlich her, und wie bleibt es so sauber, selbst wenn die Becken voller Menschen sind? Antwort auf diese und viele andere Fragen gab ihnen Valon Bytyqi, der leitende Techniker der Eifel-Therme.

Aufregend war auch der Blick hinter die Kulissen der Eifel-Therme. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Aufregend war auch der Blick hinter die Kulissen der Eifel-Therme. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Spannend wurde es auch, als die Brüder Wolff von der Löschgruppe Vussem mit einem Löschfahrzeug anrückten. Die Kinder durften nicht nur das Fahrzeug inspizieren, sondern auch selbst einmal den Löschschlauch halten. Nach kurzer Einweisung wurde mittels C-Rohr ein „Löschangriff“ gegen Pylonen gestartet. Später durften die Kinder ihr Geschick sogar am Spreizer unter Beweis stellen.

Eine Zeltnacht ohne Lagerfeuer und Stockbrot – undenkbar. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Eine Zeltnacht ohne Lagerfeuer und Stockbrot – undenkbar. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

„Einer der Höhepunkte war ganz klar wieder der Saunaaufguss. Einige der Kinder, die bereits im vergangenen Jahr dabei waren, haben gleich danach gefragt. Als wir das zum ersten Mal angeboten haben, haben wir nicht damit gerechnet, dass das so einschlagen würde“, berichtet Verena Schulz. Saunameister Sven Engel sorgte mit Musik, Lichteffekten und Wedeltechnik auch diesmal wieder für große Begeisterung beim Schwitzen. Keine Frage, dass auch das nächtliche Schwimmen ein ganz besonderes Erlebnis war.

65 Kinder aus dem Stadtgebiet Mechernich hatten beim Zeltlager in der Eifel-Therme einen tollen Ferienbeginn. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

65 Kinder aus dem Stadtgebiet Mechernich hatten beim Zeltlager in der Eifel-Therme einen tollen Ferienbeginn. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Vor drei Jahren führte die Eifel-Therme erstmals das Zeltlager mit Übernachtung im Schwimmbad durch. Seit zwei Jahren ist die Aktion Bestandteil des „Ferienspaß“-Programms der Stadt Mechernich. Vielen Kindern gefällt die Aktion so gut, dass sie bereits zum zweiten oder dritten Mal dabei waren.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

„Bekloppte Bl...

KG Weyer präsentiert ihr Sitzungsprogramm Mechernich-Weyer – „Der Sitzungskarneval in Weyer ...

Christbäume fü...

Das Blumenhaus Geschwind hat 100 Nordmanntannen aus Belgien geordert – ...

Start in eine ku...

Kein Prinzenpaar in Sicht – „Löstige Bröder“ vergeblich auf Tollitäten-Suche ...

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...

„Bekloppte Bl...

KG Weyer präsentiert ihr Sitzungsprogramm Mechernich-Weyer – „Der Sitzungskarneval in Weyer ...

Christbäume fü...

Das Blumenhaus Geschwind hat 100 Nordmanntannen aus Belgien geordert – ...

Start in eine ku...

Kein Prinzenpaar in Sicht – „Löstige Bröder“ vergeblich auf Tollitäten-Suche ...

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...