Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Nach der Arbeit folgt das Vergnügen

Gelungene Premiere der Kinderstadt Schleidener Tal – VR-Bank Nordeifel eG spendete 2.500 Euro

Schleiden-Gemünd – Regen und Langeweile können die Sommerferien so richtig vermiesen. Gegen den Dauerregen in der ersten Ferienwoche ließ sich nichts ausrichten, doch Langeweile kam bei 51 Kindern im Alter von acht bis 14 Jahren nicht auf: Zum ersten Mal öffnete die Kinderstadt Schleidener Tal ihre Pforten auf dem Gelände der katholischen Grundschule Gemünd.

Der Bankchef am Serviceschalter: Wolfgang Merten in der Bank der Kinderstadt Schleidener Tal. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Initialgeber war die seit mehreren Jahren mit großem Erfolg durchgeführte Mechernicher Kinderstadt „Mecki“, Geldgeber die VR-Bank Nordeifel eG. „Eine Bank braucht Eigenkapital, das haben wir gerne zur Verfügung gestellt, damit die Marktwirtschaft in der Kinderstadt funktionieren kann“, sagte Wolfgang Merten vom Vorstand der Bank bei einem Termin mit dem Schleidener Bürgermeister Udo Meister sowie allen Beteiligten und Unterstützern, zu denen neben der VR-Bank Nordeifel eG unter anderem auch der Caritasverband für die Region Eifel und der Kreissportbund zählen. Mit insgesamt 2.500 Euro unterstützte die VR-Bank Nordeifel eG das Projekt. Neben dem Grundstock für die Bank wurden von dem Geld auch Kinderstadt-T-Shirts für alle teilnehmenden Kinder angefertigt.

Dank der VR-Bank-Spende konnten T-Shirts für alle Kinder angefertigt werden. (V.l.) VR-Bank-Vorstandsmitglied Wolfgang Merten, Guido Lorbach, Schleidens Bürgermeister Udo Meister und Siegrid Sanden-Hennes. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Organisiert und durchgeführt wurde das fünftägige Ferienprojekt von Siegrid Sanden-Hennes vom Gemünder Jugendtreff Kolosseum und von Guido Lorbach vom Kreisjugendamt. Beide zeigten sich bereits am zweiten Tag begeistert von der Geschäftigkeit und dem Eifer, den die jungen Bürger der Kinderstadt an den Tag legten – sei es beim Aufbau mit Bohrer und Hammer, beim Aufstellen der Regeln oder beim Arbeiten.

Denn vom Einwohnermeldeamt ging es nach der Anmeldung sofort zum Arbeitsamt. Dort suchten sich die Kinder und Jugendlichen jeden Tag einen Job im Ingenieurbüro, in einer Redaktion, im Handwerk, im Geschäft, in der Gärtnerei oder eben in der Bank, um sich Geld für Limo oder Süßes am Kiosk zu verdienen, denn, so Siegrid Sanden-Hennes: „Wir geben nur Wasser und Tee aus.“

Eine offizielle Delegation besuchte am zweiten Tag der Kinderstadt Schleidener Tal. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

„Wer sein Arbeitspensum erfüllt, aber immer noch nicht genug hat, der darf zwar noch arbeiten – aber nicht mehr für Geld, sondern ehrenamtlich“, nannte die Diplom-Pädagogin eine der Regeln, nach denen das Miteinander in der Kinderstadt funktioniert. Natürlich blieb auch noch jede Menge Zeit für Erholung, Spaß und Spiel – schließlich sind ja Ferien. Da reichte das Angebot von Sport und Spiel über Mitmachzirkus und Disco bis hin zu Kosmetik und Wellness, wo sich die jungen Besucher eine Maniküre oder eine Gesichtsmaske gönnen konnten.

„Die Eltern berichten uns, wie begeistert die Kinder das aufnehmen“, freute sich Guido Lorbach über die gelungene Premiere der Kinderstadt Schleidener Tal. An neuen Ideen für die nächsten Jahre mangele es nicht, fügte er an.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Neuer Kommandant...

Übergabeappell am Bleiberg: Oberstleutnant Lars Rauhut löst Oberstleutnant Christian Reichert ...

Glockendreiklang...

Dottel feiert am 7. Oktober den 50. Jahrestag der Kirchenglockenweihe ...

Hoher Besuch aus...

Ministerpräsident  Armin Laschet besuchte auf seiner Tour durch NRW die ...

Unterstützung f...

Kursangebot für alleinerziehende Mütter und Väter in Mechernich mit kostenloser ...

Apfelfest im LVR...

Kulinarisches, Wissenswertes und viel Spaß rund um den Apfel Mechernich-Kommern – ...

Neuer Kommandant...

Übergabeappell am Bleiberg: Oberstleutnant Lars Rauhut löst Oberstleutnant Christian Reichert ...

Glockendreiklang...

Dottel feiert am 7. Oktober den 50. Jahrestag der Kirchenglockenweihe ...

Hoher Besuch aus...

Ministerpräsident  Armin Laschet besuchte auf seiner Tour durch NRW die ...

Unterstützung f...

Kursangebot für alleinerziehende Mütter und Väter in Mechernich mit kostenloser ...

Apfelfest im LVR...

Kulinarisches, Wissenswertes und viel Spaß rund um den Apfel Mechernich-Kommern – ...