Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Musikalische Reise ins schöne Italien

Der Verein der Freunde und Förderer der Musik-Kultur an St. Nikolaus begrüßt am Sonntag, 16. August, 19 Uhr, den Trierer Dom-Organisten Josef Still in Großbüllesheim

Euskirchen-Großbüllesheim – Der Trierer Dom-Organist Josef Still ist am Sonntag, 16. August, 19 Uhr, in der Pfarrkirche St. Michael in Großbüllesheim als nächster hochrangiger Interpret an der Seifert-Orgel zu Gast. Er präsentiert Werke von Johann Sebastian Bach, Girolamo Frescobaldi, Tomaso Albinoni, Pietro Pompeo Sales, Johann Ludwig Krebs und Padre Davide da Bergamo. Nach der Orgelfeierstunde wird italienischer Wein angeboten.

Der Trierer Dom-Organist Josef Still ist am Sonntag, 16. August, 19 Uhr, in der Pfarrkirche St. Michael in Großbüllesheim zu Gast. Foto: Still/pp/Agentur ProfiPress

„In Zeiten, wo man nicht zu viel herumreisen sollte, sollen die Zuhörer mit meinem sommerlich heiteren Bella-Italia-Programm zumindest musikalisch in den Süden gelangen“, schrieb Josef Still an Seelsorgebereichskirchenmusiker Volker Prinz vom Verein der Freunde und Förderer der Musik-Kultur an St. Nikolaus, der das Konzert ausrichtet.

Still wurde 1959 in Deggendorf an der Donau geboren und studierte ab 1979 an der Staatlichen Hochschule für Musik in München die Fächer Katholische Kirchenmusik und Konzertfach Orgel, ein Aufbau-Studiengang Konzertfach Cembalo schloss sich an. 1983 begann seine Tätigkeit als Kirchenmusiker und Dekanatskantor in Neu-Ulm. Seit 1994 ist er Domorganist an der Hohen Domkirche Trier und Orgelsachverständiger für das Bistum Trier. Bekannt wurde er auch durch zahlreiche Konzerte als Organist und Cembalist, sowie durch Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen. In der Gesamtaufnahme der Orgelwerke von Max Reger bei Naxos ist er mit drei CDs an der Trierer Schwalbennestorgel vertreten.

An der Seifert-Orgel wird Josef Still ein sommerlich heiteres Programm unter dem Motto „Bella Italia“ zum Besten geben. Foto: Volker Prinz/pp/Agentur ProfiPress

In Großbüllesheim stehen folgende Werke auf dem Programm: Concerto a-Moll nach Antonio Vivaldi BWV 593 (Bach), ein Canzon und zwei Toccaten aus „Fiori musicali 1635“ (Frescobaldi), das „Gloria in excelsis Deo“ aus dem „Codex Faenza“, das „Adagio g-Moll“ (Albinoni), die „Sonata V. C-Dur“ (Sales), „Fantasia à gusto italiano“ (Krebs) sowie „All‘ Offertorio“ aus der „Sonate per Organe G-Dur“ (da Bergamo).

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Lokalhistoriker ...

Nach langem Leiden verschied der über Mechernichs Grenzen hinaus bekannte ...

DRK-Team heißt ...

Unter dem Stichwort „Henry queer“ findet am Sonntag, 23. August, ...

Theatersaison ab...

Theaterfreunde Schleidener Tal e.V. sagen wegen Corona eine ganze Spielzeit ...

„Krautwischtag...

Segnung von Heilpflanzen und Getreide nach altem katholischem Brauch in ...

H-Gas für Antwe...

Erdgasumstellung im Versorgungsgebiet von e-regio – In Antweiler und Wachendorf ...

Lokalhistoriker ...

Nach langem Leiden verschied der über Mechernichs Grenzen hinaus bekannte ...

DRK-Team heißt ...

Unter dem Stichwort „Henry queer“ findet am Sonntag, 23. August, ...

Theatersaison ab...

Theaterfreunde Schleidener Tal e.V. sagen wegen Corona eine ganze Spielzeit ...

„Krautwischtag...

Segnung von Heilpflanzen und Getreide nach altem katholischem Brauch in ...

H-Gas für Antwe...

Erdgasumstellung im Versorgungsgebiet von e-regio – In Antweiler und Wachendorf ...