Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Museums-Milchbar öffnet

Ab 21./22. August gibt es auf dem Kommerner Kahlenbusch auch Eis und leckere Shakes

Mechernich-Kommern – Die 60er-Jahre-Milchbar ursprünglich aus Brühl öffnet am kommenden Wochenende, 21./22. August, im Rheinischen Freilichtmuseum Kommern ihre Türen. Das Gebäude war im August 2019 unter erheblichem Aufwand transloziert worden. Es folgten Renovierungs- und Instandsetzungsarbeiten. Museumssprecher Daniel Manner: „Das Ergebnis kann sich sehen lassen!“

Zur Eröffnung am Samstag, 21. August, gibt es leckere Milchshakes und ein kleines Rahmenprogramm. Die Ausstellungskuratoren sind vor Ort und beantworten Publikumsfragen. Für Brühler Bürgerinnen und Bürger ist an beiden Tagen ausnahmsweise der Eintritt frei, für Mechernicher Stadteinwohner im Übrigen an 365 Tagen im Jahr. Manner: „Wir freuen uns auf viele Interessierte!“

Von der Milchbar zur Kneipe zum Rockschuppen und schließlich ins Museum: Die Brühler Milchbar wird kommendes Wochenende auf dem Kommerner Kahlenbusch mit Eis und Shakes eröffnet. Foto: Heinz-Theo Gerhards/LVR/pp/Agentur ProfiPress

Die Milchbar war 1955 in Brühl gebaut worden. Vorbilder waren „gesellige Treffpunkte“ in Amerika, die vor allem für die Jugend verlockend waren. In dem modern eingerichteten Lokal konnten die Teens und Twens „abhängen“ und ihre Zeit mit Freunden bei einem Milchshake, Eis oder Cocktail verbringen und Kleinigkeiten wie Bonbons oder Kaugummi kaufen.

Mit den Jahren wurde in Brühl aus Milch Bier und die Bar zur Kneipe, in der sich die „Brühler Rocker“ aufhielten. Statt mit Fahrrädern kamen die Gäste mit großen Motorrädern. Noch später avancierte die Kneipe zum Rockschuppen. LP-Cover von Jimi Hendrix, den Stones oder Frank Zappa zieren die Wände. Dieser Wandel ist im modernen Museumsgebäude noch gut nachvollziehbar.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Mit Orgelklänge...

Andreas Hoffmann spielt Silvester in der Steinfelder Basilika u.a, Variationen ...

Führerschein ta...

Wer noch einen Pappführerschein besitzt und zwischen 1953 und 1958 ...

Nikolaustüten f...

Auch Ortsbürgermeisterin Heike Waßenhoven und Stadtbrandmeister Jens Schreiber zogen mit ...

Neuverpachtung e...

500 Quadratmeter Gartenland in der Gemarkung Kallmuth Mechernich-Kallmuth – „Es wurde ...

Polizei eskortie...

Neun Meter hohe Blautanne soll mit seinen Lichtern die Herzen ...

Mit Orgelklänge...

Andreas Hoffmann spielt Silvester in der Steinfelder Basilika u.a, Variationen ...

Führerschein ta...

Wer noch einen Pappführerschein besitzt und zwischen 1953 und 1958 ...

Nikolaustüten f...

Auch Ortsbürgermeisterin Heike Waßenhoven und Stadtbrandmeister Jens Schreiber zogen mit ...

Neuverpachtung e...

500 Quadratmeter Gartenland in der Gemarkung Kallmuth Mechernich-Kallmuth – „Es wurde ...

Polizei eskortie...

Neun Meter hohe Blautanne soll mit seinen Lichtern die Herzen ...