Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Domorganist zu Straßburg

Orgelprofessor Pascal Reber (58) konzertiert am 20. Oktober, 17 Uhr, an der Seifertorgel in Euskirchen

Euskirchen-Großbüllesheim – Pascal Reber, Domorganist am Straßburger Münster, konzertiert am Sonntag, 20. Oktober, um 17 Uhr an der Seifert-Orgel in Großbüllesheim.

Es ist Volker Prinz und dem Verein der Freunde und Förderer der Musik-Kultur an St. Nikolaus e. V. im Pfarrverband Erftmühlenbach gelungen, den 1961 in Mülhausen/Elsass geborenen Spitzenorganisten und Orgelprofessor für die renommierte Konzertreihe an Orgeln des Euskirchener Umlandes zu gewinnen.

Der Straßburger Domorganist und Orgelprofessor Pascal Reber konzertiert am Sonntag, 20. Oktober, um 17 Uhr auf der Seifertorgel in der Pfarrkirche St. Michael in Großbüllesheim. Auch an den Sonntagen 3., 17. und 24. November veranstaltet der Verein der Freunde und Förderer der Musik-Kultur an St. Nikolaus e. V. im Pfarrverband Erftmühlenbach Orgelfeierstunden und Konzerte im Euskirchener Umland. Foto: Volker Prinz/pp/Agentur ProfiPress

Bei seinem Großbüllesheimer Gastspiel will Reber imposante Orgelwerke von J. S. Bach, Clerambault, Mendelssohn, Haydn und Guilmant spielen sowie eigene Improvisationen. Pascal Reber ist ein großer Improvisationskünstler.

1982 trat er der Improvisationsklasse von Daniel Roth im Straßburger Konservatorium bei. Er erhielt mehrere Preise, unter anderem für Improvisation, Theorie, Satz, Kontrapunkt. 1998 gewann der Elsässer das „Lauréat des Internationales Improvisations »Boellmann-Gigout«“.

Haydn, Bach und eigene Improvisationen

Das Programm von Pascal Rebers Büllesheimer Konzert beginnt mit der „Suite du deuxième ton“ (Suite des zweiten Tons) von Louis-Nicolas Clérambault (1676-1749) aus Premier Livre d’Orgue (1710). Es folgen Joseph Haydns (1685-1759) „Drei Stücke für die Flötenuhr“, Nr. 6 in C „Der Wachtelschlag“, Nr. 11 in C „Menuet“ und Nr. 25 in D „Grenadieren Marsch“.

Weiter geht es mit dem Trio super „Allein Gott in der Höh’“ (BWV 664) von Johann Sebastian Bach (1685-1750) sowie Bachs Präludium und Fuge in e-Moll (BWV 548), gefolgt von Félix-Alexandre Guilmants (1837-1911) Verset-Fantasie in F, Felix Mendelssohn-Bartholdys (1809-1847)   Sonate Nr. 5 in D-Dur und Pascal Rebers Eigenimprovisation Chaconne über den Namen „Silbermann“.

Weitere Konzerte im November

Weitere Orgelfeierstunden und Konzerte des Vereins der Freunde und Förderer der Musik-Kultur an St. Nikolaus e. V. im Pfarrverband Erftmühlenbach finden statt an den Sonntagen 3. November, 17. und 24. November.

Am 3. November um 17 Uhr konzertiert an St. Stephanus Auffindung in Flamersheim der Junge Chor „Feel the Spirit“ und der Jugendchor unter der Leitung von Volker Prinz und am Piano begleitet von Nicole Prinz. Sonntag, 17. November, um 17 Uhr ebenfalls an St. Stephanus Auff. Flamersheim ein Kammerkonzert mit „La dolce risonanza“ (Dorothee Simone, Blockflöte(n), Michaela Wiskirchen, Blockflöte(n), Antonia Wiskirchen, Blockflöte(n) und Cembalo).

Der Straßburger Domorganist und Orgelprofessor Pascal Reber konzertiert am Sonntag, 20. Oktober, um 17 Uhr auf der Seifertorgel in der Pfarrkirche St. Michael in Großbüllesheim. Auch an den Sonntagen 3., 17. und 24. November veranstaltet der Verein der Freunde und Förderer der Musik-Kultur an St. Nikolaus e. V. im Pfarrverband Erftmühlenbach Orgelfeierstunden und Konzerte im Euskirchener Umland. Foto: Volker Prinz/pp/Agentur ProfiPress

Eine Orgelfeierstunde mit Hans-Christian Martin, St. Wenzel, Naumburg, Organist an der weltberühmten Hildebrandt-Orgel, bietet der Verein der Freunde und Förderer der Musik-Kultur am Sonntag, 24. November, um 17 Uhr an St. Michael in Großbüllesheim an.

Der Verein ist Veranstalter und Financier der Orgelfeierstunden, die Pfarrgemeinden stellen kostenlos die kirchlichen Räume und Instrumente zur Verfügung. Volker Prinz: „Deshalb freuen wir uns über großzügige Spenden. Eine Spendenbescheinigung für Konzertspenden kann ausgestellt werden.“

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Lokalhistoriker ...

Nach langem Leiden verschied der über Mechernichs Grenzen hinaus bekannte ...

DRK-Team heißt ...

Unter dem Stichwort „Henry queer“ findet am Sonntag, 23. August, ...

Theatersaison ab...

Theaterfreunde Schleidener Tal e.V. sagen wegen Corona eine ganze Spielzeit ...

„Krautwischtag...

Segnung von Heilpflanzen und Getreide nach altem katholischem Brauch in ...

H-Gas für Antwe...

Erdgasumstellung im Versorgungsgebiet von e-regio – In Antweiler und Wachendorf ...

Lokalhistoriker ...

Nach langem Leiden verschied der über Mechernichs Grenzen hinaus bekannte ...

DRK-Team heißt ...

Unter dem Stichwort „Henry queer“ findet am Sonntag, 23. August, ...

Theatersaison ab...

Theaterfreunde Schleidener Tal e.V. sagen wegen Corona eine ganze Spielzeit ...

„Krautwischtag...

Segnung von Heilpflanzen und Getreide nach altem katholischem Brauch in ...

H-Gas für Antwe...

Erdgasumstellung im Versorgungsgebiet von e-regio – In Antweiler und Wachendorf ...