Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

 Mozart im „KlangRaum“

Im Kloster Steinfeld spielen Chor und Kammerenesmble mit Judith Stapf „Bekanntes und Unbekanntes eines Wohlbekannten“ am Sonntag, 23. September, ab 18 Uhr in der früheren Klosterbibliothek – Kartentelefon (0 22 25) 12 240

Kall-Steinfeld – „Bekanntes und Unbekanntes eines Wohlbekannten“ hat die Initiative „KlangRaum im Kloster Steinfeld“ ihr nächsten Konzert am kommenden Sonntag, 23. September, um 18 Uhr in der ehemaligen Klosterbibliothek überschrieben. Es gastieren die bekannte Violinistin Judith Stapf sowie ein Ensemble mit Flöte, Streichern und Kammerchor um den Dirigenten Wolfgang Klein-Richter.

Es handelt sich um das Abschlusskonzert der Klangraumkonzerte 2018 im Kloster Steinfeld unter dem Motto „Mozart pur“. Die Geigerin Judith Stapf hat ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. In einer Ankündigung heißt es: „Zum krönenden Abschluss erwartet Sie das  festliche »Misericordias Domini« für Chor und Orchester.“

Die Geigerin Judith Stapf hat für den Abschlussabend der Steinfelder KlangRaum-Konzerte 2018 ein abwechslungsreiches Mozart-Programm zusammengestellt. Der Eintritt kostet 20 Euro für Erwachsene und zehn Euro für Schüler und Studenten. Foto: Markus Bollen/Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Der Eintritt kostet 20 Euro für Erwachsene und zehn Euro für Schüler und Studenten. Es gibt die Tickets an der Klosterpforte und im Klostercafé sowie am Kartentelefon (0 22 25) 12 240 oder unter klangraum-steinfeld@t-online.de

Ebenfalls mit Werken des Wiener Klassikers gastiert das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim, eines der namhaftesten deutschen Kammerorchester, bei den „MozartWochenEifel“ in der Aula des Klosters Steinfeld am Samstag, 17. November, ab 20 Uhr.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

UNESCO stolz auf...

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung lobt die herausragende Arbeit ...

Sieben erste Lan...

Auch Eifeler beim sehr erfolgreichen Handwerksnachwuchs der Handwerkskammer Trier dabei ...

Mit der Knollenf...

Schnitzkursus am 2. November von 11 bis 17 Uhr und ...

Gospel and more...

Gemeinsames Konzert mehrerer Chöre am Sonntag, 4. November, 17 Uhr, ...

Der neue Eventma...

Der mit Familie in Euskirchen lebende 34jährige Kulturanthropologe Daniel Manner ...

UNESCO stolz auf...

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung lobt die herausragende Arbeit ...

Sieben erste Lan...

Auch Eifeler beim sehr erfolgreichen Handwerksnachwuchs der Handwerkskammer Trier dabei ...

Mit der Knollenf...

Schnitzkursus am 2. November von 11 bis 17 Uhr und ...

Gospel and more...

Gemeinsames Konzert mehrerer Chöre am Sonntag, 4. November, 17 Uhr, ...

Der neue Eventma...

Der mit Familie in Euskirchen lebende 34jährige Kulturanthropologe Daniel Manner ...