Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Möbelboom nach der Krise

Kaller Möbelhaus Brucker berichtet von stark gestiegener Nachfrage vor allem nach neuen Küchen und Wohnlandschaften – Leute investieren sonst übliche Urlaubsausgaben in die eigenen vier Wände – Kaller Familienunternehmen vergrößert sein Mitarbeiterteam

Kall – Mit insgesamt 78.600 Baugenehmigungen für neue Wohnungen und Wohnungsumbauten im Zeitraum von Januar bis März dieses Jahres wurden in Deutschland laut Statistischem Bundesamt vier Prozent mehr Genehmigungen erteilt als im Vorjahreszeitraum.

Fachberater/innen für die Bereiche Küchen, Wohnen, Schlafen, sowie Möbel- und Küchenmonteure sucht das Kaller Traditionsunternehmen Möbel Brucker. Foto: Bubenzer/pp/Agentur ProfiPress

Ähnlich sei die Entwicklung im Rheinland, wo die derzeit niedrigen Zinsen einen regelrechten Bau-Boom ausgelöst hätten, heißt es in einer Pressemitteilung des Kaller Möbelhauses Brucker. In der Eifel sei zudem ein verstärkter Einwohnerzuwachs aus den Ballungsgebieten zu verzeichnen.

Der Trend der Stadtflucht sowie der zunehmenden Bautätigkeit mache sich auch im Möbelhaus Brucker in Kall bemerkbar. Mit der Entstehung neuer Wohnungen sei auch eine größere Nachfrage nach Küchen, Möbeln und sonstigen Einrichtungsgegenständen verbunden. Hinzu komme die lange Schließung der Möbelhäuser als Folge der Corona-Pandemie, sowie die Tatsache, dass das Reiseverbot viele Menschen dazu bewegt habe, ihre Wohnungen zu renovieren. Das gesparte Geld für die ausgefallene Urlaubsreise werde oft für den Kauf neuer Möbel verwendet.

Subunternehmen für Küchenmontage

Im Möbelhaus Brucker mit seiner 68-jährigen Tradition als Familienunternehmen, ist man bestrebt, der verstärkten Nachfrage an Wohnungseinrichtungen wie Küchen, Wohnlandschaften oder Schlafzimmern durch die Aufstockung des Fachpersonals gerecht zu werden. Deshalb ist das Möbelhaus aktuell auf der Suche nach neuen, qualifizierten Mitarbeitern, die den Qualitätsansprüchen der Firma gerecht werden.

Durch den derzeitigen Bauboom ist auch die Nachfrage nach Küchen gestiegen. Deshalb sucht das Möbelhaus Brucker weitere Fachberater für die große, von Robert Becker geleitete Abteilung mit 250 Ausstellungsküchen. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Möbel Brucker sucht Fachberater und Fachberaterinnen für die Bereiche Küchen, Wohnen, Schlafen, sowie Möbel- und Küchenmonteure. Außerdem ist man auf der Suche nach Subunternehmern für die selbstständige Küchenmontage. Mit der Verstärkung der Montage-Teams will das Möbelhaus seine Leistungen weiter ausbauen und den Kunden den bestmöglichen Service bieten. Durch die rege Bautätigkeit in der Region seien vor allem die Fachberater in der großen Küchenabteilung mit über 250 Ausstellungsküchen gefordert. Auch sie brauchen Verstärkung.

Neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen haben die Wahl in Voll- oder in Teilzeit zu arbeiten. Ihnen werde eine leistungsgerechte Vergütung, eine betriebliche Altersvorsorge, Mitarbeiterrabatte, Fortbildungen sowie persönliche Entwicklungsmöglichkeiten und berufliche Zukunftsperspektiven geboten.

www.moebel-brucker.de/jobs

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Ungehindert durc...

Naturparke und Eifel-Tourismus (ET) erneuern ihr Internetangebot  www.eifel-barrierefrei.de – Pressekonferenz ...

Maxis Arbeit war...

Der Brucker-Junior hat mit seinem Großvater wochenlang für den Weihnachtsmarkt ...

Expertennachwuch...

Die Oberstufe der Wirtschaftsfachschule am Berufskolleg Kall präsentierte Auftraggebern aus ...

Wenn, dann auch ...

Stadt beantragt Fördermittel aus „Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten“, um ...

Zweimal Markttag...

Geöffnet sind die Verkaufsstände am Dienstag, 22. Dezember, und Mittwoch, ...

Ungehindert durc...

Naturparke und Eifel-Tourismus (ET) erneuern ihr Internetangebot  www.eifel-barrierefrei.de – Pressekonferenz ...

Maxis Arbeit war...

Der Brucker-Junior hat mit seinem Großvater wochenlang für den Weihnachtsmarkt ...

Expertennachwuch...

Die Oberstufe der Wirtschaftsfachschule am Berufskolleg Kall präsentierte Auftraggebern aus ...

Wenn, dann auch ...

Stadt beantragt Fördermittel aus „Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten“, um ...

Zweimal Markttag...

Geöffnet sind die Verkaufsstände am Dienstag, 22. Dezember, und Mittwoch, ...