Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Mit Kuscheldecke gemütlich gemacht

Vorlesetag an Grundschulen im Stadtgebiet – Prominente, Privatpersonen, Autoren oder Mitschüler brachten schöne Geschichten zu Gehör – Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick las aus „Die kleine Eule“ – Aktionstag fand zum 15. Mal bundesweit statt – Auch Europaabgeordnete Sabine Verheyen und Comic-Held „Super Kalle“ waren am Start

Mechernich – Meilien war vorbereitet: Die Schülerin der Gemeinschaftsgrundschule Satzvey hatte Kuscheldecke und Kissen mit in die Schule genommen. Nicht etwa, um im Unterricht zu schlafen. Nein, sie wollte es sich beim Vorlesetag richtig gemütlich machen. Die Grundschülerin freute sich riesig und lauschte dann gespannt der Geschichte.

Die Aachener Europaabgeordnete Sabine Verheyen (r.), hier mit Schulleiter Ulrich Lindner-Moog im Bücherflohmarkt, gehört beim Vorlesetag der Grundschule Mechernich bereits zum Stammpersonal. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Klassische und ungewöhnliche Geschichten, wie etwa von Pippa Pepperkorn, den Heuhaufenhalunken oder Nepomuk, der auf Weltreise ging, wurden den Kindern geboten. Viele Vorleser, Prominente, Privatpersonen, Mitschüler oder auch Autoren aus der Region brachten fremde oder eigene Geschichten den Kindern zu Gehör. Die Phantasie wurde angeregt und Literatur nähergebracht.

Die Klassenzimmer verwandelten sich in Vorleseorte. Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick las seine Geschichte sogar an drei von vier Mechernicher Grundschulstandorten – in Mechernich, Lückerath und Satzvey. Er hatte „Die kleine Eule“ ausgewählt, die Angst vor der Dunkelheit hat und andere fragt, warum sie die Nacht lieben.

Der Computer-Unternehmer Roger Mosbeux (3.v.l.), hier mit anderen Vorleserinnen, hatte Comic-Held „Super-Kalle“ mit zum Vorlesetag an die Grundschule Mechernich gebracht. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Das Konzept des Vorlesetags ist einfach gestrickt: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, schnappt sich eine Geschichte und lässt andere in den Genuss des Zuhörens kommen. Bei der Frage, wie die Vorleseaktion gestaltet wird, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Mal sind es kleine Gruppen, mal ganze Klassen, die ein Buch vorgelesen bekommen.

In Lückerath wurde zudem ein Büchermarkt im Foyer der Schule aufgebaut. „Hier können sich die Kinder pädagogisch wertvollen Lesestoff aussuchen“, so Schulleiterin Rita Jenniges. Man wolle den Spaß an Büchern über den Vorlesetag hinaus fördern.

Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick brachte den Kindern in Lückerath (Foto), Satzvey und Mechernich die Geschichte „Die kleine Eule“ mit. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Auch Gräfin Jeannette Beissel von Gymnich hatte sich Zeit genommen, um den Kindern die lustige Geschichte von dem kleinen „Warum-Wolf“ zu erzählen. Ihre jungen Zuhörer lauschten mucksmäuschenstill. Sie hörten zum ersten Mal, dass auch Elefanten Schnupfen haben können – und wie ein Mäuschen dem großen Rüsseltier in so einem Fall die Nase putzen kann.

An der Grundschule Mechernich waren unter anderem auch die Europaabgeordnete Sabine Verheyen, Kinderbuchautorin Sonja Kaboth, Pfarrer Erik Pühringer und der Computer-Unternehmer Roger Mosbeux samt Comic-Held „Super Kalle“ am Start.

Gräfin Jeannette Beissel von Gymnich hatte sich Zeit genommen, um den Kindern die lustige Geschichte von dem kleinen „Warum-Wolf“ zu erzählen. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Der Vorlesetag findet seit 2004 bundesweit am dritten Freitag im November statt. Er ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Sie rufen damit auf, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen.

Am ersten Aktionstag beteiligten sich seinerzeit rund 1.900 Menschen, teilt die Initiative mit, mittlerweile seien es über 170.000 Teilnehmer.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Weihnachten in d...

Kinder- und Familiengottesdienste an Heiligabend – Lebender Adventskalender noch bis ...

Humor vs. Hölle...

Beim gemeinsamen Jahresausklang der Familienbildung und Bildungsakademie des Roten Kreuz ...

Auf Tuchfühlung...

Die Gäste im Magu sangen lautstark mit – 2.500 Euro ...

Startklar für d...

Aus der Gemeindebücherei wird die Gemeindebibliothek – Voraussichtliche Schließung über ...

Elfter Feldzug g...

Seit 2008 bekämpfen die Wachendorfer Bürger jeden Herbst die Rosskastanienminiermotte ...

Weihnachten in d...

Kinder- und Familiengottesdienste an Heiligabend – Lebender Adventskalender noch bis ...

Humor vs. Hölle...

Beim gemeinsamen Jahresausklang der Familienbildung und Bildungsakademie des Roten Kreuz ...

Auf Tuchfühlung...

Die Gäste im Magu sangen lautstark mit – 2.500 Euro ...

Startklar für d...

Aus der Gemeindebücherei wird die Gemeindebibliothek – Voraussichtliche Schließung über ...

Elfter Feldzug g...

Seit 2008 bekämpfen die Wachendorfer Bürger jeden Herbst die Rosskastanienminiermotte ...