Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Mit dem Sängerkreis nach Maastricht

Bekannter Euskirchener Chor gibt Mechernichern und Euskirchenern am 15. September Mitfahrgelegenheit in die Europametropole mit Mittagessen, Schiffstour und den berühmten Grotten

Mechernich/Euskirchen – Mit Maastricht ist das Herz Europas Mechernich und der Eifel eine gute Busstunde nahe. Wer die Europametropole gemeinsam mit Leuten aus Eifel und Börde kennenlernen möchte und das kurzfristig, der hat dazu am Samstag, 15. September, die Gelegenheit. Und zwar gemeinsam mit dem Sängerkreis Euskirchen, der jetzt über seinen Sprecher, Ex-Kreispressereferent Herbert Born, freie Busplätze anbietet.

Unter Begleitung eines erfahrenen Fremdenführers lernen die Sängerkreis-Mitglieder und ihre Gäste die Stadt Maastricht kennen. Unter anderem das restaurierte Stokstraat-Viertel und der international bekannte Vrijthof. Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress

Die Abfahrt ab Euskirchen nach Maastricht ist um 8 Uhr ab Münstereifeler Straße 157. Weitere Zusteige-Möglichkeiten gibt es am Basingstoker Ring (Bushaltestelle Marienschule, 8.10 Uhr) und am Kreishaus (8.15 Uhr). Die Rückkehr ist gegen 18.30 Uhr vorgesehen, Start in Maastricht um 17.15 Uhr.

Der Mitfahrpreis von 73 Euro ist praktisch ein All-Inclusive-Angebot einschließlich Mittagessen, Eintritten, Führungen, Stadtbesichtigung, Grottenbegehung und Schifffahrt auf der Maas. Gerne gibt Herbert Born Interessierten Auskunft unter Tel. (0 22 51) 92 16 010.

Stokstraat und Vrijthof

In einer Pressemitteilung des Sängerkreises heißt es: „Unter Begleitung eines erfahrenen Fremdenführers lernen Sie die Stadt Maastricht kennen. Während der Stadtbesichtigung sehen Sie das historische Stadtzentrum mit dem restaurierten Stokstraat-Viertel, die alten Festungsanlagen, den Stadtpark und den international bekannten, zentralen Platz, den Vrijthof.“

Die Liebfrauenkirche mit der berühmten Darstellung der „Lieben Frau von der See“ ist nur eine von vielen bekannten Gotteshäusern in der nahen Europametropole. Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress

Und weiter: „Entdecken Sie außerdem Maastricht vom Wasser aus: Auf den seichten Wellen der Maas, mit den Konturen der Stadt als Kulisse und in angenehmer Stimmung. Eine sehr zentrale Anlegestelle an der Maas im Zentrum der Stadt ist der Ausgangspunkt einer Vielzahl von Bootstouren mit jeweils eigenem Ziel bzw. Thema. Sobald man an Bord eines der Passagierschiffe geht, stellt sich von selbst ein Urlaubsgefühl ein, während man unterdessen noch mehr über die Stadt erfährt.“

pp/Agentur ProfiPress

 

Comments are closed.

Achim Blindert v...

Mehrheits-Fraktionsbündnis im Kreistag nominiert 53jährigen Münstereifeler als Nachfolger Manfred Poths ...

Beschluss für A...

Stadt Mechernich und Kreis Euskirchen informierten im Rat der Stadt ...

Ortsdurchfahrt B...

Für eine Woche (3. bis 10. März) wird die Eifelstraße ...

IHK-Webinar Home...

Service auch für Unternehmen und ihre Beschäftigten im Stadtgebiet Mechernich Mechernich ...

Corona-konforme ...

In Kallmuth wird vom in der Woche vom 15. bis ...

Achim Blindert v...

Mehrheits-Fraktionsbündnis im Kreistag nominiert 53jährigen Münstereifeler als Nachfolger Manfred Poths ...

Beschluss für A...

Stadt Mechernich und Kreis Euskirchen informierten im Rat der Stadt ...

Ortsdurchfahrt B...

Für eine Woche (3. bis 10. März) wird die Eifelstraße ...

IHK-Webinar Home...

Service auch für Unternehmen und ihre Beschäftigten im Stadtgebiet Mechernich Mechernich ...

Corona-konforme ...

In Kallmuth wird vom in der Woche vom 15. bis ...