Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Meisterwerke des Barock

Mit Prof. Daniel Zaretsky aus St. Petersburg gastiert am Sonntag, 10. November, um 16 Uhr ein bedeutender russischer Organist bei den „Steinfelder Orgelvespern“ in Mechernichs Nachbarkommune Kall

Kall-Steinfeld/Mechernich – Eine der berühmten Steinfelder Orgelvespern in der Mechernicher Nachbarkommune Kall bestreitet der in St. Petersburg geborene bedeutende russische Organist Daniel Zaretsky am Sonntag, 10. November, um 16 Uhr in der Hermann-Josef-Basilika des Klosterdorfes.

Der Konzertorganist, Wettbewerbsjuror und häufig im Rundfunk gespielte  Orgelexperte gibt bei seinem Eifeler Gastspiel Meisterwerke des europäischen Barock, unter anderem Buxtehudes Canzonetta G-dur BuxWV 177 , Komm, heilger Geist BuxWV 199, J.S. Bachs „An den Wasserflüssen von Babylon“ BWV 653,, „Kyrie, Gott heiliger Geist“ BWV 671 und Präludium und Fuge in C BWV 531, J.P. Sweelincks Variationen von „Mein junges Leben hat ein End“ und G. Böhms Präludium in C, „Vater unser“ und die Choralpartitur „Ach wie nichtig, ach wie flüchtig“.

Prof. Daniel Zaretsky konzertiert am Sonntag, 10. November, ab 16 Uhr bei den „Steinfelder Orgelvespern“ in der Klosterbasilika, die auch viele Gläubige und Kulturliebhaber aus der Stadt Mechernich regelmäßig besuchen. Foto: Zaretzky/Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Wie Regionalkantorin Holle Goertz mitteilt, ist das einstündige Konzert mit Prof. Daniel Zaretsky ohne Eintritt, Spenden werden aber angenommen. Der renommierte Musiker und Dozent am drittgrößten russischen Orgelkonservatorium Nizhnij Novgorod, konzertierte ab 1988 in allen Großstädten der UdSSR, seit 1989 auch in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Italien, Holland, Skandinavien, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Portugal, Tschechien, Slowakei, Israel, in den USA, Australien, China, Japan und in Südamerika ( Argentinien, Brasilien, Uruguay ).

International CDs eingespielt

Er besuchte internationale Meisterkurse u.a. bei G. Bovet, M.-C. Alain, L. Lohmann, J. Laukvik, D. Roth, J. Guillou, H. Vogel, M. Radulescu, H. Fagius und P.Kee. 1991 gewann er den 1. Preis im Nationalen Orgelwettbewerb der UdSSR, ferner den 3.Preis beim Internationalen Wettbewerb in Speyer, 1990 ein Ehrendiplom (als Finalist) beim Internationalen Wettbewerb in Italien und 1993 in Finnland (Lahti). Daniel Zaretsky spielte verschiedene CD und Rundfunk-Aufnahmen in Russland, Deutschland, der Schweiz, Dänemark, Italien und Lettland ein. 2006 wurde ihm der Titel „Verdienter Künstler Russlands“ verliehen.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Ungehindert durc...

Naturparke und Eifel-Tourismus (ET) erneuern ihr Internetangebot  www.eifel-barrierefrei.de – Pressekonferenz ...

Maxis Arbeit war...

Der Brucker-Junior hat mit seinem Großvater wochenlang für den Weihnachtsmarkt ...

Expertennachwuch...

Die Oberstufe der Wirtschaftsfachschule am Berufskolleg Kall präsentierte Auftraggebern aus ...

Wenn, dann auch ...

Stadt beantragt Fördermittel aus „Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten“, um ...

Zweimal Markttag...

Geöffnet sind die Verkaufsstände am Dienstag, 22. Dezember, und Mittwoch, ...

Ungehindert durc...

Naturparke und Eifel-Tourismus (ET) erneuern ihr Internetangebot  www.eifel-barrierefrei.de – Pressekonferenz ...

Maxis Arbeit war...

Der Brucker-Junior hat mit seinem Großvater wochenlang für den Weihnachtsmarkt ...

Expertennachwuch...

Die Oberstufe der Wirtschaftsfachschule am Berufskolleg Kall präsentierte Auftraggebern aus ...

Wenn, dann auch ...

Stadt beantragt Fördermittel aus „Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten“, um ...

Zweimal Markttag...

Geöffnet sind die Verkaufsstände am Dienstag, 22. Dezember, und Mittwoch, ...