Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Mechernicher und Migranten treffen sich

Begegnungscafé bietet die Möglichkeit, das soziale Klima mitzugestalten

Mechernich – Das Mechernicher Begegnungscafé in der Flüchtlingsunterkunft im einstigen Bundeswehr-Casino an der Friedrich-Wilhelmstraße öffnet zum zweiten Mal seine Türen. Mechernicher und Migranten sind eingeladen, am Donnerstag, 18. Januar, von 14 bis 17 Uhr, gemeinsame Zeit zu verbringen.

Mechernicher Bürger und die im Stadtgebiet lebenden Migranten sollen sich am Donnerstag, 18. Januar, von 14 bis 17 Uhr, beim zweiten Begegnungscafé kennenlernen. Foto: Renate Hollermann/pp/Agentur ProfiPress

Neben der Begegnung und dem Austausch mit Menschen, die einen Migrationshintergrund haben, stehen Spiele im Vordergrund. „Das gemeinsame Spielen von Brettspielen wie Backgammon oder Mensch-Ärgere-Dich-Nicht ist eine gute Gelegenheit zur Annäherung. Auch die Alltagssorgen können beim Spielen vergessen werden“, sagt der evangelische Pfarrer und Mitorganisator Dr. Michael Stöhr.

„Nur Mut!“, ermuntert er die Mechernicher Bürger, die ihren Beitrag zur Integration leisten und das soziale Klima mitgestalten möchten. Ansprechpartner sind Alexander Neubauer, Andreas Funke, Cornelia Carl und Michael Stöhr, Tel. 0173 52 60 605.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Nachfolge im Gas...

Keine Angst vor Generationswechsel in Hotellerie und Gastronomie: Informationen und ...

Kreisjägerschaf...

In den 333 Jagdrevieren im Kreis Euskirchen sollen die Bestände ...

Lebensfreude pur...

Die KG „Lebenshilfe“ Bürvenich und Andreas Tschauner stehen vor  ihrer ...

Die Spendenquell...

Die Hilfsgruppe Eifel zog bei ihrem ersten Jahrestreffen eine    positive ...

Freilichtmuseum ...

Sturmtief „Frederike“ zwingt Mechernicher Museumsleitung zu Vorsichtsmaßnahmen [caption id="attachment_32264" align="aligncenter" width="450"] ...

Nachfolge im Gas...

Keine Angst vor Generationswechsel in Hotellerie und Gastronomie: Informationen und ...

Kreisjägerschaf...

In den 333 Jagdrevieren im Kreis Euskirchen sollen die Bestände ...

Lebensfreude pur...

Die KG „Lebenshilfe“ Bürvenich und Andreas Tschauner stehen vor  ihrer ...

Die Spendenquell...

Die Hilfsgruppe Eifel zog bei ihrem ersten Jahrestreffen eine    positive ...

Freilichtmuseum ...

Sturmtief „Frederike“ zwingt Mechernicher Museumsleitung zu Vorsichtsmaßnahmen [caption id="attachment_32264" align="aligncenter" width="450"] ...