Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Margot Käßmann liest in Steinfeld

Die frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland liest im Rahmen der Lit.Eifel am Dienstag, 18. Juni, 19.30 Uhr, im Hermann-Josef-Kolleg aus ihrem Buch „Schöne Aussichten auf die besten Jahre“

Kall-Steinfeld – Margot Käßmann, ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland und ehemalige Landesbischöfin der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover, geht für einen Abend ins katholische Salvatorianer-Kloster. Im Rahmen der Lit.Eifel 2019 liest sie am Dienstag, 18. Juni, 19.30 Uhr, in der Aula des Hermann-Josef-Kollegs (Hermann-Josef-Straße 4 in 53925 Kall-Steinfeld) aus ihrem Buch „Schöne Aussichten auf die besten Jahre“.

Gelassen und voller Zuversicht älter werden – wer wünscht sich das nicht? Sehr persönlich beschreibt Margot Käßmann den Start in die besten Jahre: Worauf kann ich mich freuen? Welche Schwierigkeiten gilt es zu meistern? Und was stärkt mich auf meinem Weg? Es geht um tragende Freundschaft, Familie und Alleinsein. Margot Käßmann erzählt von guten Gewohnheiten, die Bestand haben, und Veränderung, von persönlichem Glück und Scheitern, freut sich über neu gewonnene Freiheiten, steht zu den abnehmenden Kräften und benennt Kraftquellen. So macht dieser Lebensratgeber hoffentlich auch den Zuhörern im Hermann-Josef-Kolleg Lust, hoffnungsvoll in die besten Jahre zu starten.

Margot Käßmann, ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, liest am Dienstag, 18. Juni, 19.30 Uhr, im Hermann-Josef-Kolleg in Steinfeld. Foto: Julia Baumgart/pp/Agentur ProfiPress

Margot Käßmann, Jahrgang 1958, ist eine der bekanntesten kirchlichen Persönlichkeiten Deutschlands. Während und nach ihrer Zeit als Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland gewann sie mit ihrer offenen und geradlinigen Art die Wertschätzung und Sympathien vieler Menschen. Die Pfarrerin und Mutter von vier Töchtern steht mitten im Leben und scheut sich nicht vor Veränderungen. Einen Ausgleich zu ihren Aufgaben findet sie beim Joggen und im Miteinander mit ihren Enkeln, mit denen sie ihren Ruhestand genießt.

Der Eintritt zur Lesung kostet zwölf, ermäßigt sechs Euro. Tickets gibt es unter anderem online bei Köln Ticket und Ticket Regional sowie im Klostercafé und an der Klosterpforte in Steinfeld. Weitere Informationen und Vorverkaufsstellen gibt es im Internet unter www.lit-eifel.de.pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Er predigt mit H...

Prof. Dr. Dr. Hans Ferdinand Fuhs feiert goldenes Priesterjubiläum – ...

Rewe-Kicker wurd...

Kaller SC startete Sportfest mit Firmenfußballturnier – Erstmals Team der ...

Ein Festival nic...

In Kommern und Strempt findet von Donnerstag bis Samstag, 22. ...

Kirmes in Wachen...

Ortskartell und Dorfvereine laden für Samstag, 29. Juni, bis Montag, ...

Raus ins Museum!...

Das LVR-Freilichtmuseum Kommern ist ein spannendes Ziel zum Mitmachen und ...

Er predigt mit H...

Prof. Dr. Dr. Hans Ferdinand Fuhs feiert goldenes Priesterjubiläum – ...

Rewe-Kicker wurd...

Kaller SC startete Sportfest mit Firmenfußballturnier – Erstmals Team der ...

Ein Festival nic...

In Kommern und Strempt findet von Donnerstag bis Samstag, 22. ...

Kirmes in Wachen...

Ortskartell und Dorfvereine laden für Samstag, 29. Juni, bis Montag, ...

Raus ins Museum!...

Das LVR-Freilichtmuseum Kommern ist ein spannendes Ziel zum Mitmachen und ...