Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Marathon-Mann angekommen

Sebastian Hoss (30) aus Bleibuir lief für die gemeinnützige Mechernich-Stiftung 41,195 Kilometer in 3:11:23 und wurde damit unter 25.000 Läufern 1672. in der Gesamtwertung und 283. in seiner Altersklasse

Mechernich/Frankfurt – Wind und Regenschauer erwarteten Läufer und Zuschauer am Sonntag beim 36. Frankfurt-Marathon. Es wurden 25.000 Läufer erwartet. Mehr als 2000 Helfer und weit über 200 Polizisten waren im Einsatz, eine halbe Million Zuschauer an der Strecke, einige davon aus der Stadt Mechernich.

Sie wie auch die Mechernicher zu Hause hielten dem 30jährigen Leichtathleten und Ex-Kaller-SC-Landesligakicker Sebastian Hoß die Daumen, der beim 36. Frankfurt-Marathon für die gemeinnützige Mechernich-Stiftung an den Start ging und einige Sponsoren fand, die seinen Einsatz mit ihren Spenden für die Bürgerstiftung honorieren wollen, die Mechernicher Bürgern in Not hilft. Und zwar mit Beträgen bislang zwischen einem und zehn Euro pro gelaufenem Kilometer.

Geschafft: Sebastian Hoß lief am Sonntag in Frankfurt persönliche Bestzeit über die knapp 42 Kilometer lange Marathonstrecke und sammelte gleichzeitig kräftig Geld für unverschuldet in Not geratene Mitbürger in Mechernich. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Unter anderem haben sich Sebastians Patenonkel Walter Schick, zwei   Mechernicher Unternehmen, ein Vorstandsmitglied der Stiftung und die VR-Bank Nordeifel bereiterklärt, die gute Sache zu unterstützen. Weitere können sich melden. Das endgültige Ergebnis soll erst Ende kommender Woche bei der Scheckübergabe an den Stiftungsvorsitzenden und Mechernicher Kämmerer Ralf Claßen bekanntgegeben werden.

Sebastian Hoß lief mit 3:11:13 Std. persönliche Bestzeit. Er war bislang bereits bei Marathonläufen in Düsseldorf, Paris, Hamburg, Köln und München an den Start gegangen. Für den studierten Betriebswirt ging es diesmal nicht nur darum, seine persönliche Bestzeit für die 42 Kilometer lange Strecke zu unterbieten. Er wollte gleichzeitig etwas Gutes für Menschen in Mechernich tun.

Angesichts widriger Witterungsverhältnisse blieb der Bleibuirer Leichtathlet mit 3:11:13 zwar hinter seinem erhofften Ergebnis von unter drei Stunden zurück. Gleichwohl ist das persönliche Bestzeit. Sebastian Hoß belegte Platz 283 in seiner Altersklasse und wurde 1672. in der Gesamtwertung. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Wer noch spenden will, kann sich per E-Mail an r.classen@mechernich.de oder hoss.sebastian@gmx.de wenden oder direkt auf eines der Konten der Mechernich-Stiftung überweisen, Stichwort „Marathonmann“:

VR Bank Nordeifel eG, BIC: GENODED1SLE, IBAN: DE 69 3706 9720 5003 5400 24;

Kreissparkasse Euskirchen, BIC: WELADED1EUS, IBAN: DE 25 3825 0110 0001 5373 07

Volksbank Euskirchen, BIC: GENODED1EVB, IBAN: DE 06 3826 0082 0217 0360 11.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Kanal muss erneu...

Nach Karneval beginnen die Arbeiten in der Hubert-Roggendorf-Straße Mechernich – Weil ...

Geschichte der T...

Verein bittet um Unterstützung bei der Erstellung der Vereinschronik Mechernich – ...

Konzert mit dem ...

Kammermusik und indische Musik in St. Rochus Strempt Mechernich-Strempt – Der ...

Schulseelsorge a...

Dreikönigsgottesdienst mit Ausflug nach Bleibuir Mechernich – „Was macht eigentlich einen ...

Blutspende mit d...

Tolles Ergebnis: Dank Unterstützung der Kommerner Narren kamen 126 Blutspender ...

Kanal muss erneu...

Nach Karneval beginnen die Arbeiten in der Hubert-Roggendorf-Straße Mechernich – Weil ...

Geschichte der T...

Verein bittet um Unterstützung bei der Erstellung der Vereinschronik Mechernich – ...

Konzert mit dem ...

Kammermusik und indische Musik in St. Rochus Strempt Mechernich-Strempt – Der ...

Schulseelsorge a...

Dreikönigsgottesdienst mit Ausflug nach Bleibuir Mechernich – „Was macht eigentlich einen ...

Blutspende mit d...

Tolles Ergebnis: Dank Unterstützung der Kommerner Narren kamen 126 Blutspender ...