Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Malwettbewerb zur Hausmesse

Riesensessel im Möbelhaus Brucker – Vom 6. bis 23. März stehen Neuheiten der Branche im Mittelpunkt – Vorführungen in der Showküche – Frische Waffeln und Kaffee – Erlös geht an die Aktion „Stark für Kinder“ – Wer malt das schönste Frühlingsbild?

Kall – Sobald der Frühling in der Eifel seine Fühler ausstreckt und die Natur zu neuem Leben erwacht, lädt das Möbelhaus Brucker zur traditionellen Hausmesse in seine drei Häuser ein. In diesem Jahr findet die beliebte Messe vom 6. bis 23. März statt. Drei Wochen lang stehen in dem Kaller Familienunternehmen Neuheiten der Möbelbranche im Mittpunkt. Neue Generationen von Einrichtungsprodukten, die erst im Januar auf den Internationalen Fachmessen „IMM Cologne“ und „Living Kitchen“ in Köln präsentiert wurden, sind dann in den Ausstellungen von Möbel Brucker zu sehen und zu erstehen.

Bei der Hausmesse ist es seit vielen Jahren Tradition, dass die Möbelpräsentation mit einem großen anspruchsvollen Rahmenprogramm verbunden ist, in dem Spiel und Spaß für Kinder, Werksberatungen, Informationen und Kochvorführungen stattfinden. An allen drei Wochenenden kommt auch der soziale Zweck nicht zu kurz. Jeweils freitags und samstags ist die Euskirchener Initiative „Stark für Kinder“ mit dem Weltmeister im Schrägbankdrücken, Michael Schlögel, von 11 bis 16 Uhr im Foyer des Haupthauses mit einem Info-Stand präsent, um Kaffee und frische Waffeln gegen Spenden anzubieten. Die Initiative „Stark für Kinder“ unterstützt kleine Patienten der Kinderkrebsstation in der Bonner Uni-Klinik.

Mit einem Messkopf wird die Wirbelsäule gescannt so dass Abweichungen von der Ideal-Wirbelsäule auf einer für die Person nicht geeignete Matratze sofort sichtbar werden. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Im Restaurant Brucker gibt es während der dreiwöchigen Hausmesse eine Speisekarte mit drei speziellen Gerichten als Dauerangebot. Zudem gibt es eine weitere Karte mit wechselnden Wochenangeboten.

Ein absoluter Hingucker wird ein Riesensessel der Firma „himolla“ sein, der während der Messe im Eingangsbereich des Möbelhauses für Fotospäße bereitsteht. Der rote, 2,60 Meter hohe Sessel, der einer ganzen Familie Platz bietet, ist bei Sonderveranstaltungen in ganz Europa unterwegs und lässt seine Benutzer auf Fotos wie Zwerge erscheinen.

Ein Schwerpunkt der Hausmesse sind die vielen Werksberatungen der Hersteller von Küchen, Schlafzimmern, Badmöbeln, Natursteinprodukten, Matratzen oder ergonomischen Büromöbeln. Ob es um die Planung der Küche, die Handhabung von Geräten oder die Pflege der Möbel geht, von den Experten bekommen die Besucher freitags und samstags in allen drei Häusern Informationen und Tipps aus erster Hand. Im Haus 2, in dem Flechtmöbel ausgestellt sind, können die Besucher am Samstag, 16. März, einem Möbelflechter bei der Arbeit zuschauen.

Sylvia Maria Brielmaier produziert in der Kallmuther Burg mehr als nur Kompott, ihre Manufaktur steht für „das feine im Glas“, wovon sich sie Besucher der Hausmesse nach dem Probieren von Gold-Gelees oder anderen fruchtig-süßen Kompositionen überzeugen können. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

In der Matratzenabteilung im Untergeschoss des Haupthauses haben Kunden am gleichen Tag die Möglichkeit, ihre Wirbelsäule mit Hilfe moderner „MediMouse“ -Technik vermessen zu lassen. Bei „MediMouse“ handelt es sich um ein mobiles Diagnose-Instrument, mit dem erfahrene Physiotherapeuten direkt am Verkaufsort die genaue Anpassung des Schlafsystems an den jeweiligen Betten-Benutzer sichtbar machen kann. Mit einem Messkopf wird die Wirbelsäule gescannt, sodass Abweichungen von der Ideal-Wirbelsäule auf einer für die Person nicht geeigneten Matratze sofort sichtbar werden.

„Ergonomie am Arbeitsplatz“ ist ebenfalls am 16. März ein Thema im Haus 3 in der Abteilung Büro und Bad. Hier beraten die Hersteller über Haltungsschäden, die durch falsches Sitzen am Arbeitsplatz entstehen können. Auch hier bieten die Werksberater den Besuchern eine Rückenvermessung an, um der Volkskrankheit „Rückenbeschwerden“ entgegenzuwirken.

In der Küchenabteilung mit über 250 aktuellen Ausstellungsküchen finden an allen drei Samstagen, jeweils von 11 bis 16 Uhr, Kochvorführungen der Hersteller AEG (9. März), NEFF (16. März) und Miele (23. März) statt. Hier kann der Besucher den Showköchen bei der Arbeit zusehen, sich bei ihnen informieren und natürlich auch das von den Küchenprofis hergerichtete Essen probieren. In der Küchenabteilung findet der Besucher auch die kürzlich auf der Internationalen Messe „Living Kitchen“ vorgestellten Neuheiten.

„Probieren geht über studieren“ heißt es am Stand des Weingutes von Wolfgang Schulze-Icking (rechts) zur Weinprobe einlädt. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

In der Boutique im Haupthaus präsentiert die Firma ELO hochwertige Edelstahlprodukte für den Haushalt wie zum Beispiel Töpfe oder Pfannen. Am Samstag, 16. März, finden in der Boutique Backvorführungen statt. Die Firma Kaiser führt dabei die neuen Generationen von Backformen und sonstigen Backutensilien vor, was besonders backfreudige Hausfrauen begeistern wird.

Am Samstag, 23. März, ist eine Näherin in der Boutique zu Gast, der die Messebesucher beim Herstellen und Besticken von kunstvollen Textilien über die Schulter schauen können. Die Initiative „Eifelfelle“ ist am Samstag, 16. März, im Möbelhaus zu Gast, um regionale und ökologisch gegerbte Felle aus der privaten oder aus der kleinen gewerblichen Tierhaltung anzubieten.

„Probieren geht über Studieren“ heißt es wieder im Eingangsbereich des Haupthauses, wo das Weingut Max Schell aus Rech edle Tropfen von der Ahr präsentiert. Freitags und samstags sind die Weingut-Inhaber Wolfgang und Katarina Schulze-Icking persönlich vor Ort, um Weinfreunden Rede und Antwort zu stehen. An den anderen Wochentagen findet der Weinverkauf an der Info im Foyer statt.

In der Küchenabteilung finden an allen drei Messe-Samstagen, jeweils von 11 bis 16 Uhr, Kochvorführungen der Hersteller AEG, NEFF und Miele statt. Besucher sind zum Probieren eingeladen. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Schon Stammgast bei den Hausmessen bei Möbel Brucker ist der „Spaltart“-Designer Klaus Wangen aus Prüm. Der Künstler stellt in Kall nicht nur Wände aus Spaltholz vor, sondern auch hochwertige und in Handarbeit gefertigte Pfeffermühlen aus gespaltenem Eifeler Holz vor. Wangen hat diese spezielle Technik zum Spalten von Eifeler Massivholz selbst entwickelt. Der Designer wird samstags im Möbelhaus präsent sein.

Zwei Tage, am Freitag, 15., und Samstag, 16. März, ist die Kallmuther Manufaktur „die kompotterie“ von Sylvia Maria Brielmaier bei der Hausmesse mit ihren edlen Produkten vertreten. Brielmaier produziert in der Kallmuther Burg mehr als nur Kompott, ihre Manufaktur steht für „das feine im Glas“, wovon sich die Besucher der Hausmesse nach dem Probieren von Gold-Gelees oder anderen fruchtig-süßen Kompositionen überzeugen können. Spezialitäten der „kompotterie“ sind vegane Curds, wie zum Beispiel Zitrus-Mandel-Cremes für Frühstück, Nachtisch und Gebäck. Weitere „Genuss-Ferkeleien“ (Sylvia Maria Brielmaier) sind edle Gold-Gelees, herzhafte Chutneys, Relishes und fruchtige Aufstriche getreu dem Motto „Mit Bedacht handgemacht“.

Er wird der absolute Hingucker und ein beliebtes Fotomotiv bei der Hausmesse sein: Der 2,60 Meter hohe Sessel der Firma „himolla“, auf dem eine ganze Familie Platz findet, steht drei Wochen im Foyer des Möbelhauses. Foto: himolla/pp/Agentur ProfiPress

Für die Kinder hat das Möbelhaus anlässlich der diesjährigen Hausmesse ein Malwettbewerb zum Thema „Frühling“ ausgeschrieben, der vom 6. bis 25. März stattfindet. An allen drei Messe-Samstagen können Kinder in der Kinderecke des Haupthauses ihre Bilder direkt vor Ort malen. Kleine Leinwände und Farben liegen dafür bereit.

Unter Berücksichtigung des Alters der kleinen Künstler werden die drei schönsten Bilder mit einem Preis bedacht. Um am Wettbewerb teilzunehmen, können Kinder ihre Frühlingsbilder auch zu Hause oder im Kindergarten malen. Die Kunstwerke können dann bis zum 25. März per E-Mail unter malwettbewerb@moebel-brucker.de oder per Post an Möbel Brucker, Hüttenstraße 306, in 53925 Kall geschickt oder direkt an der Information des Möbelhauses abgegeben werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

pp/Agentur ProfiPress

www.moebel-brucker.de

Comments are closed.

Modernste Molker...

Erster Spatenstich für 200-Millionen-Projekt im Gewerbegebiet Obergartzem III der Stadt ...

Trödel am Tierh...

Erlös am 2. Juni ist größtenteils für ein neues ...

Guter Heinrich u...

31. Ausgabe des Kommerner Blumen- und Kleintiermarkt überzeugte wieder mit ...

Am Tisch mit and...

Zweites Beratercafé der DLG Eifel – Aufbau eines strategischen Gesundheitsmanagements ...

Strahlende Gesic...

DRK-Kindergarten Iversheim eröffnete offiziell die vierte Gruppe im ehemaligen Schulgebäude ...

Modernste Molker...

Erster Spatenstich für 200-Millionen-Projekt im Gewerbegebiet Obergartzem III der Stadt ...

Trödel am Tierh...

Erlös am 2. Juni ist größtenteils für ein neues ...

Guter Heinrich u...

31. Ausgabe des Kommerner Blumen- und Kleintiermarkt überzeugte wieder mit ...

Am Tisch mit and...

Zweites Beratercafé der DLG Eifel – Aufbau eines strategischen Gesundheitsmanagements ...

Strahlende Gesic...

DRK-Kindergarten Iversheim eröffnete offiziell die vierte Gruppe im ehemaligen Schulgebäude ...