Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Mainzer Musici zum Dritten

Das Ensemble um seinen Leiter Professor Benjamin Bergmann gibt am Samstag, 11. Januar, 18 Uhr, im Mechernicher Ratssaal ein Benefizkonzert für die Schwerst- und Langzeitpflege der Communio in Christo

Mechernich – Die Mainzer Musici unter der Leitung von Professor Benjamin Bergmann kommen zum dritten Mal nach Mechernich und geben ein Konzert für die Schwerst- und Langzeitpflege der Communio in Christo. Das Benefizkonzert findet am Samstag, 11. Januar, 18 Uhr, im Ratssaal des Mechernicher Rathauses statt.

Auf dem Programm stehen diesmal „Eine kleine Nachtmusik“ von Wolfgang Amadeus Mozart, „Die vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi, das „Adagietto aus der 5. Sinfonie“ von Gustav Mahler sowie „Navarra“ von Pablo de Sarasate.

Im dritten Jahr in Folge spielen die Mainzer Musici ein Benefizkonzert für die Schwerst- und Langzeitpflege der Communio in Christo. Termin ist der 11. Januar, 18 Uhr, im Ratssaal Mechernich. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Zum Start im Jahr 2018 war es ein echtes Dreikönigskonzert. Damals verkündete Communio-Geschäftsführer Norbert Arnold, dass man eine Tradition in Mechernich begründen wolle. Das ist offenbar gelungen. Mit den Auftritten der Mainzer Musici hat die Communio in Christo es geschafft, auch für die Schwerst- und Langzeitpflege eine regelmäßige musikalische Unterstützung zu schaffen. Das Hospiz Stella Maris erhält bereits seit vielen Jahren Spenden aus den Benefizkonzerten von Tenor Johannes Kalpers.

Professor Benjamin Bergmann wurde 1967 in Stuttgart geboren. Er ist Dozent für Violine an der Hochschule für Musik Mainz, sein Motto lautet „Let the Music Create You“, er verfolgt die Philosophie „Wenn die Musik mit mir spielt, empfinde ich mich am stärksten.“ Seine Studierenden, darunter auch das Ensemble der Mainzer Musici, will er stets befähigen, das Abenteuer Interpretation zu entdecken und zu einer eigenen Aussage zu finden.

Communio-Geschäftsführer Norbert Arnold (vorne rechts) wollte mit den Dreikönigskonzerten eine Tradition begründen. Professor Benjamin Bergmann (vorne links) von der Mainzer Hochschule für Musik unterstützt ihn dabei. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Tickets gibt es für 15 Euro im Vorverkauf bei der Communio in Christo (Bruchgasse), Bücher Schwinning (Dr.-Felix-Gerhardus-Straße), Hobbyladen Eich (Bahnstraße) sowie bei Lotto „Im Bahnhof“ Mechernich (Friedrich-Wilhelm-Straße). An der Abendkasse kosten Eintrittskarten 17 Euro. Unterstützt wird das Konzert von der Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Viel erledigt w...

In Scheven, Dottel und Wallenthal haben die Grünkolonnen und ehrenamtliche ...

„Beethoven –...

„Klassik im Kloster Steinfeld“ am Wochenende, Samstag und Sonntag, 24. ...

Feier des MV Ble...

100-jähriges Bestehen wird dieses Jahr nicht gefeiert – Hoffen auf ...

Kanalisation wir...

Kommerner Kanäle betroffen – Einschränkungen im Straßenverkehr möglich Mechernich-Kommern – In ...

Keine akute Blei...

Bleigutachten in einer Bürgerversammlung im GAT vorgestellt – Bundesweit relevante ...

Viel erledigt w...

In Scheven, Dottel und Wallenthal haben die Grünkolonnen und ehrenamtliche ...

„Beethoven –...

„Klassik im Kloster Steinfeld“ am Wochenende, Samstag und Sonntag, 24. ...

Feier des MV Ble...

100-jähriges Bestehen wird dieses Jahr nicht gefeiert – Hoffen auf ...

Kanalisation wir...

Kommerner Kanäle betroffen – Einschränkungen im Straßenverkehr möglich Mechernich-Kommern – In ...

Keine akute Blei...

Bleigutachten in einer Bürgerversammlung im GAT vorgestellt – Bundesweit relevante ...