Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Luftballons flogen bis nach Frankreich

Die Sieger des Wettbewerbs zum Abschluss der Hausmesse bei Möbel Brucker sind ermittelt – Viele trieben über Deutschland hinweg nach Belgien und zum Ärmelkanal – Landung im Atlantik

Kall – Als die Hausmesse im Möbelhaus Brucker am 18. März dieses Jahres mit einem Luftballonwettbewerb am verkaufsoffenen Sonntag zu Ende ging, fegte ein kräftiger Ost-Wind über die Eifel. Diese Wetterlage führte, wie sich jetzt bei der Auswertung des Wettbewerbs herausstellte, dazu, dass viele der rund 700 Luftballons, die auf die Reise geschickt wurden, über Eifel und Ardennen hinweg in Richtung Nordsee und Atlantik geflogen waren.

Das wurde jetzt deutlich, als die aufgefundenen und nach Kall zurückgeschickten Ballonanhänger im Möbelhaus ausgewertet und die zurückgelegten Flugkilometer ermittelt wurden. Keine einzige Karte war aus Deutschland eingesandt worden. „Alle Karten sind in Belgien und Frankreich aufgefunden worden“, so ein Firmensprecher. Das habe es noch nie gegeben.

Rund 700 Luftballons wurden im März am letzten Tag der Hausmesse bei Möbel Brucker in die Lüfte geschickt. Alle Meldungen von aufgefunden Ballons kamen aus Belgien und Frankreich. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Die Tatsache, dass die beiden Siegerballons an der französischen Küste bei Calais sowie an der Atlantikküste bei Tardinghen an der nordwestlichen Spitze Frankreichs (Cap Gris-Nez) niedergegangen sind, deutet darauf hin, dass einige Ballons übers Ziel hinausgeflogen und im Ärmelkanal oder im Atlantik baden gegangen sind.

Nach der Auswertung stehen die Gewinner jetzt fest. Den ersten Preis, zwei Karten für den „Escape Room“ in der Zikkurat in Firmenich, hat Emely Nießen aus Bedburg gewonnen. Ihr Ballon legte eine Strecke von 351,25 Kilometer zurück, ehe er an der Atlantikküste im 150-Seelen-Dorf Tardinghen niederging.

Platz zwei geht an Lena Linden aus Hellenthal, deren Ballon bis ins 320,24 Kilometer von Kall entfernte Audruicq in der Region Nord Pas de Calais geflogen ist. Lena gewinnt zwei Karten für den Movie-Park in Bottrop-Kirchhellen.

Offensichtlich versanken einige der in Kall aufgelassenen roten Ballons im Ärmelkanal oder im Atlantik. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Zwei Karten für das Wildfreigehege in Hellenthal als dritter Preis gewinnt Emma Dreßen aus Mechernich. Ihr Ballon wurde nach einer Flugstrecke von 114,85 Kilometern im belgischen Cortil-Wodon, einem kleinen Dorf der Gemeinde Fernelmont in der Provinz Namur, aufgefunden.

Bei bisherigen Luftballonwettbewerben wurden alle Karten-Rücksender vom Möbelhaus mit einem Gutschein für einen Einkauf in der Boutique belohnt. Weil diesmal aber alle Rücksender in Belgien und Frankreich wohnen, wird das Möbelhaus ihnen Gutscheine für einen Internet-Einkauf zukommen lassen.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Zapfenstreich zu...

Große Ehrung für Peter Wassong – Weyerer war 43 Jahre ...

Waschen wie zu G...

Am Sonntag, 22. Juli, wird im LVR-Freilichtmuseum Kommern wieder schmutzige ...

Fünf neue Drehl...

Feuerwehr Mechernich bildete erfolgreich aus – Bundeswehr stellte Gelände zur ...

Hilfe bei der In...

Zeugnisübergabe und Bestenehrung für die Klassen der Berufsfachschule, der Ausbildungsvorbereitung ...

Lokale Partner f...

Energie Mechernich und innogy stellen E-Mobilitäts-Offensive vor – Stromtankstellen-Netz soll ...

Zapfenstreich zu...

Große Ehrung für Peter Wassong – Weyerer war 43 Jahre ...

Waschen wie zu G...

Am Sonntag, 22. Juli, wird im LVR-Freilichtmuseum Kommern wieder schmutzige ...

Fünf neue Drehl...

Feuerwehr Mechernich bildete erfolgreich aus – Bundeswehr stellte Gelände zur ...

Hilfe bei der In...

Zeugnisübergabe und Bestenehrung für die Klassen der Berufsfachschule, der Ausbildungsvorbereitung ...

Lokale Partner f...

Energie Mechernich und innogy stellen E-Mobilitäts-Offensive vor – Stromtankstellen-Netz soll ...