Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Löschgruppe im Pinsel-Einsatz

Das Gerätehaus der Feuerwehr Lorbach erstrahlt in neuem Glanz – Über 160 Stunden ehrenamtliche Arbeit – Stadt und  RWE unterstützten die Initiative der freiwilligen Helfer

Mechernich-Lorbach – Als echtes Schmuckstück präsentiert sich das Gerätehaus der Löschgruppe Lorbach, nachdem die fleißigen Feuerwehrangehörigen ihre Arbeit abgeschlossen haben. Über mehr als ein Jahr hinweg haben die Lorbacher Ehrenamtler um Löschgruppenführer Gerd Reitz und dessen Stellvertreter Manfred Kreuser in zahlreichen Stunden ehrenamtlicher Aktivitäten das Feuerwehr-Domizil neben dem Bürgerhaus auf Vordermann gebracht.

Im Herbst vergangenen Jahres erneuerten die Mitglieder der Löschgruppe Lorbach zwei Zugangstreppen am Feuerwehrgerätehaus. Unser Foto zeigt die ehrenamtlichen Handwerker, die dafür 60 Stunden ihrer Freizeit opferten.  Foto: Löschgruppe Lorbach/pp/Agentur ProfiPress

Im Herbst vergangenen Jahres erneuerten die Mitglieder der Löschgruppe Lorbach zwei Zugangstreppen am Feuerwehrgerätehaus. Unser Foto zeigt die ehrenamtlichen Handwerker, die dafür 60 Stunden ihrer Freizeit opferten. Foto: Löschgruppe Lorbach/pp/Agentur ProfiPress

Unterstützt wurden sie dabei von der Stadt Mechernich und dem RWE-Projekt „RWE aktiv vor Ort – Mitarbeiter für Mitmenschen“. „Mit relativ wenig Geldmitteln haben wir viel geschaffen“, freut sich Gerd Reitz über den Arbeitseifer seiner Löschgruppenmitglieder und über die Unterstützung von Stadt und RWE.

Ihnen allen gebühre großer Dank. Das Gerätehaus und dessen Umfeld seien dadurch nicht nur schöner, sondern auch sicherer geworden, so der Löschgruppenführer. Mit der Erneuerung zweier Treppen zur Fahrzeughalle und zum Unterrichtsraum hin habe die Löschgruppe im Herbst vergangenen Jahres die Rutschgefahr auf den Stufen reduziert, die vordem bei Regen und Nässe herrschte.

Nachdem die Mitglieder der Löschgruppe Lorbach insgesamt hundert Stunden ehrenamtlicher Anstreicherarbeiten erledigt haben, erstrahlt das Feuerwehr-Domizil neben dem Bürgerhaus jetzt in neuem Glanz.  Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Nachdem die Mitglieder der Löschgruppe Lorbach insgesamt hundert Stunden ehrenamtlicher Anstreicherarbeiten erledigt haben, erstrahlt das Feuerwehr-Domizil neben dem Bürgerhaus jetzt in neuem Glanz. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Die Rheinisch-Westfälischen Elektrizitätswerke (RWE) hätten die Arbeiten mit 2100 Euro unterstützt, die Stadt Mechernich habe die restlichen Materialkosten übernommen. Insgesamt hätten die Lorbacher Feuerwehrleute für diese sicherheitsrelevanten Arbeiten an den Treppen und für die Erneuerung der Außenbeleuchtung 60 Stunden ihrer Freizeit geopfert.

Noch aufwändiger seien die jetzt abgeschlossenen Malerarbeiten gewesen. Das Gerätehaus habe sowohl innen als auch außen einen neuen freundlichen Anstrich bekommen. Insgesamt 100 Arbeitsstunden haben die Löschgruppenmitglieder als Eigenleistung erbracht, so Reitz. Die Materialkosten seien von der Stadt Mechernich übernommen worden.

Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Elektronische Bu...

Die Kreishandwerkerschaft Rureifel und die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft dhpg Euskirchen ...

Mechernicher Kli...

Stadt und Innogy überreichten Geldpreise für vorbildliche Aktionen – Mehr ...

Beachvolleyball-...

Auf dem Schlossplatz findet am letzten Augustwochenende der 17. DKB-Beach-Cup ...

Musikalische Abe...

Neue Kinderkonzertreihe Montjoie Musicale Jeunesse startet im Klostersaal der Sparkasse ...

„Einer muss ja...

Zum 31. Dezember hat Toni Mießeler nach 18 Jahren den ...

Elektronische Bu...

Die Kreishandwerkerschaft Rureifel und die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft dhpg Euskirchen ...

Mechernicher Kli...

Stadt und Innogy überreichten Geldpreise für vorbildliche Aktionen – Mehr ...

Beachvolleyball-...

Auf dem Schlossplatz findet am letzten Augustwochenende der 17. DKB-Beach-Cup ...

Musikalische Abe...

Neue Kinderkonzertreihe Montjoie Musicale Jeunesse startet im Klostersaal der Sparkasse ...

„Einer muss ja...

Zum 31. Dezember hat Toni Mießeler nach 18 Jahren den ...