Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Lebendige Geschichte & heutige Zeiten

Der „Konsum“ und sieben weitere Denkmäler öffnen ihre Türen am 8. September in Blankenheim – Die Gemeinde feiert 50-jähriges Jubiläum mit tollem Programm für Groß und Klein – Der Ortskern wird beim „Markt lebendiger Geschichte“ mit zahlreichen Aktionen, Musikstätten und Ständen zum großen Feierort – Auch Spielstraße für Kinder

Blankenheim – Der geschichtsträchtige „Konsum“ in der Ahrstraße 50 öffnet seine Türen am Tag des offenen Denkmals, am Sonntag, 8. September, für die Besucher. Man kann hineinschnuppern in die guten alten Zeiten des Gebäudes als Tuchmacherhaus, Hotelbetrieb oder Amtsgericht.

Mit einem tollen Programm für Groß und Klein, Ständen zum gemütlichen Flanieren und einer eigenen „Spielstraße“ für Kinder werden am Sonntag, 8. September, gleich drei „Feste“ in Blankenheim gefeiert. Foto: Gemeinde Blankenheim/pp/Agentur ProfiPress

In Blankenheim laden insgesamt acht historische Stätten ein, sonst Verschlossenes oder Unbekanntes zu entdecken – neben dem Konsum auch die Unterburg, das Haus am großen Nepomuk und das Alte Gericht, genauso wie das Familienmuseum, die Galeriewerkstatt am Hirtenturm, die Katholische Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt und nicht zuletzt die Kapelle Hülchrath. An einigen Stätten werden sogar Führungen angeboten.

Spaß und Spiel im autofreien Ortskern

Zusätzlich lockt der „Markt lebendiger Geschichte“ die Besucher mit zahlreichen Ständen und Attraktionen für Groß und Klein in den Ort. Außerdem feiert die Gemeinde Blankenheim ihr 50-jähriges Jubiläum.

In Blankenheim laden insgesamt acht historische Stätten ein, sonst Verschlossenes oder Unbekanntes zu entdecken. Darunter auch der Konsum in der Ahrstraße 50 (rechts im Bild). Foto: Gemeinde Blankenheim/pp/Agentur ProfiPress

Der Ortskern, mit Ahrstraße, Johannes- und Klosterstraße sowie Am Hirtenturm und Zuckerberg wird an diesem Tag autofrei sein. Parkplätze sind fußläufig in der Kölner Straße, Giesental und auch Koblenzer Straße zu finden.

Um 10 Uhr geht es los. Dann wird Bürgermeister Rolf Hartmann die Besucher auf der Bühne am Curitus-Schulten-Platz begrüßen und die Gewinner des Heimatpreises sowie des Foto-Wettbewerbs bekanntgeben. Ab 11 Uhr spielen auf der Bühne die Showfanfares Ripsdorf, später die „1 Ahr Jazzband“ und der Musikverein Blankenheimerdorf.

Bürgermeister Rolf Hartmann und Esther Erharter gaben das Programm bekannt für den Festtag, an dem das 50-jährige Jubiläum der Gemeinde Blankenheim, der Markt lebendiger Geschichte und der Tag des offenen Denkmals gefeiert werden. Foto: Gemeinde Blankenheim/pp/Agentur ProfiPress

„Der Weg zur Großgemeinde“

Im Rathaus präsentiert sich die Gemeindeverwaltung und zeigt die Geschichte des Freilinger Sees, aber auch, dass die Gemeinde ein attraktiver Arbeitgeber ist. Sehenswert ist auch die Ausstellung im Eifelmuseum, bei der man mehr erfährt über „Den Weg zur Großgemeinde Blankenheim“. Zudem gibt es Ortsportraits aller 17 Ortschaften zu entdecken. 

Für Kinder wird der Weg von der Apotheke bis zum Museumscafé zur Spielstraße – sie dürfen „Forschen“ und alte Spiele ausprobieren. Außerdem gibt es einen „Mitmach-Zirkus“ und Märchen werden vorgelesen, die Bücherei bietet „Kopfabenteuer im Stundentakt“. Eine Hundeschule lädt zu Mitmach-Aktionen für Mensch und Hund ein.

Stände und Aktionen locken in den Blankenheimer Ortskern, der an diesem Tag autofrei ist. Foto: Gemeinde Blankenheim/pp/Agentur ProfiPress

Die Kunst- und Musikmeile (vom Georgstor bis zur Pomp) bietet mit Street-Art, Modenschau und Live-Scratching Genuss für Augen und Ohren. Für Gaumenfreuden ist auch gesorgt: am Marktplatz am Rathaus, gibt es auch Kibbeling, Dips und Tiroler Bergkäse sowie fein Destilliertes und Bier vom Fass. Für Aktive wird eine Fünf-Kilometer-Wanderung zu den „Ursprüngen Blankenheims“ angeboten. Start ist um 14 Uhr, am Gildehaus in der Johannesstraße.

Informationsabende zum „Konsum“

Der „Konsum“ und die geplante Nutzung des Gebäudes als Rathaus ist, über den Tag des offenen Denkmals hinausgehend, Thema von vier Informationsabenden, zu denen die Gemeinde Blankenheim einlädt. Der erste findet statt am Montag, 9. September, ab 18 Uhr, Gasthof Meiershof, Freilingen. Der nächste Termin folgt am Mittwoch, 11. September, ab 19 Uhr, Restaurant Breuer, Ripsdorf. In Dollendorf wird am Dienstag, 17. September, im „Gürzenich“, ab 19 Uhr berichtet, am Mittwoch, 18. September, ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus Blankenheimerdorf. Alle Bürger sind herzlich eingeladen. 

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Mit dem Bus ins ...

Neue Buslinie 773 fährt ab Sonntag, 15. Dezember, zwischen ...

„Die Luft wird...

Mechernichs Kämmerer kann für 2020 einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen ...

Weihnachtskonzer...

Chöre der Weihnacht am Sonntag, 29. Dezember, um 18 ...

Woody Award für...

Gesamtverband Deutscher Holzhandel zeichnet Kaller Unternehmen aus – Martin ...

Begegnungscafé ...

Begegnungscafé der Flüchtlingshilfe Kall für Unterstützer und alle Interessierten ...

Mit dem Bus ins ...

Neue Buslinie 773 fährt ab Sonntag, 15. Dezember, zwischen ...

„Die Luft wird...

Mechernichs Kämmerer kann für 2020 einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen ...

Weihnachtskonzer...

Chöre der Weihnacht am Sonntag, 29. Dezember, um 18 ...

Woody Award für...

Gesamtverband Deutscher Holzhandel zeichnet Kaller Unternehmen aus – Martin ...

Begegnungscafé ...

Begegnungscafé der Flüchtlingshilfe Kall für Unterstützer und alle Interessierten ...