Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kunstwerke für Kaller Unterführung

Fachfirma „Highlightz“ soll Unterführung an Gemünder Straße in Kall attraktiver machen – „Alte Bilder“ in moderner Spraytechnik – Motivauswahl in Abstimmung mit Kaller Chronisten Hubert Büth – Sponsoren willkommen

Kall – Kall hat sehr schöne Ecken. Die Unterführungen an der Gemünder Straße im Ortskern und am Bahnhof allerdings gehören nicht unbedingt dazu. Grau, teils dreckig und ständig mit mehr oder weniger ärgerlichen Schmierereien versehen, machen sie keinen einladenden Eindruck. Das soll sich nun ändern.

Die Kaller Politik, konkret der Sozialausschuss, befasst sich seit längerem mit der Thematik und sprach sich für eine Neugestaltung aus. Die hierzu eingerichtete Arbeitsgruppe hat Gestaltungsvorschläge entwickelt, die auch ein Mitwirken der Schulen und des Schülercafés vorsehen.

Derzeit „zieren“ noch Schmierereien die Unterführung an der Gemünder Straße, bald soll dort ein Spray-Kunstwerk aus historischen wie aktuellen Kaller Bildern entstehen. Foto: Alice Gempfer/pp/Agentur ProfiPress

Derzeit „zieren“ noch Schmierereien die Unterführung an der Gemünder Straße, bald soll dort ein Spray-Kunstwerk aus historischen wie aktuellen Kaller Bildern entstehen. Foto: Alice Gempfer/pp/Agentur ProfiPress

Mit dem Segen des Kaller Rats, der dafür auch Mittel im Haushalt 2015 vorgesehen hat, soll nun zunächst die Unterführung an der Gemünder Straße nebst Fußgängerweg attraktiver gestaltet werden. Die Pläne der Verwaltung sehen vor, dass zunächst die beiden großen Flächen auf der linken Seite (aus dem Kernort kommend in Richtung Keldenich) „aufgehübscht“ werden. Ende Oktober sollen die Arbeiten dort beginnen und rund einen Monat dauern. „Da wir weiter auf den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs durch die DB hoffen, haben wir die Unterführung dort zunächst zurückgestellt“, erklärt der Leiter des Kaller Ordnungsamtes Alois Poth.

Die Durchführung soll die Bonner Spraykunst-Firma „Highlightz“ übernehmen, die in der Region bereits mehrfach, etwa im Auftrag der ene und der KEV, aktiv geworden ist. In der Kaller Hüttenstraße haben die „Sprayer“ und Firmeninhaber Simon Horn und Stefan Vogt die begehbare Trafostation mit einem aufwändigen Bergbau-Motiv in 3D-Optik gestaltet.

An einer exponierten Stelle auf der rechten Seite (aus dem Ortskern kommend) sollen die Namen oder Logos der Sponsoren präsentiert werden. Foto: Alice Gempfer/pp/Agentur ProfiPress

An einer exponierten Stelle auf der rechten Seite (aus dem Ortskern kommend) sollen die Namen oder Logos der Sponsoren präsentiert werden. Foto: Alice Gempfer/pp/Agentur ProfiPress

Eingebunden werden sollen im weiteren Verlauf auch Jugendliche, unter anderem über das Kaller Schülercafé und möglicherweise die Kaller Flüchtlingshilfe. Sie sollen einen Teilbereich der Fußgängerrampe mit gestalten.

„Die Motivauswahl erfolgt in Abstimmung mit unserem Chronisten Hubert Büth“, berichtet Alois Poth. Entstehen soll ein buntes Potpourri aus schwerpunktmäßig historischen, aber auch aktuellen Szenen sowie Kaller Sagen und Mythen, das künftig die Wände der Unterführung schmücken soll. Poth: „Die Erfahrung hat auch gezeigt, dass bei künstlerisch gestalteten Flächen die Hemmschwelle für »Schmierfinke« größer ist.“ Weiterer Vorteil: „Die Kunstwerke erhalten eine Versiegelung, die nicht nur die Bilder schützt, sondern es auch leichter macht, mögliche Schmierereien zu entfernen“, berichtet Poth.

Diese Versiegelung soll, ebenso wie zuvor die Reinigung der Flächen, der Bauhof als Eigenleistungen der Gemeinde übernehmen. Alois Poth: „Wir möchten die Kosten für die Kommune so gering wie möglich halten.“

Wie Alois Poth berichtet, soll die Bonner Spraykunst-Firma „Highlightz“, die auch das Trafohaus an der Hüttenstraße gestaltet hat, nun die Unterführung an der Gemünder Straße im Ortskern „aufhübschen“. Foto: Alice Gempfer/pp/Agentur ProfiPress

Wie Alois Poth berichtet, soll die Bonner Spraykunst-Firma „Highlightz“, die auch das Trafohaus an der Hüttenstraße gestaltet hat, nun die Unterführung an der Gemünder Straße im Ortskern „aufhübschen“. Foto: Alice Gempfer/pp/Agentur ProfiPress

Daher hofft die Verwaltung auch, Kaller Unternehmer als Sponsoren für das Projekt gewinnen zu können. Für alle Sponsoren ist auf der rechten Seite der Unterführung (aus dem Kernort kommend) eine exponierte Fläche vorgesehen, auf der die Namen oder Logos der unterstützenden Firmen präsentiert werden sollen. Interessierte Unternehmen sowie natürlich ggf. gerne auch Privatpersonen können sich unter Tel. 02441-888-42 direkt an Alois Poth wenden.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Engagiert die Sc...

Lehrgang für Jugendgruppenleiter in Euskirchen und Vogelsang erfolgreich beendet – ...

Eine Vortragsrei...

Weltklassekletterer Thomas Huber kommt für einen Tag in die Eifel ...

Erster Weihnacht...

Reichhaltiges Angebot von selbst gemachter Ware am zweiten Adventswochenende, Samstag ...

Glühweinmarkt i...

Von Anfang Dezember bis zum 2. Weihnachtstag Nordpolzelt mit Weihnachtsmann, ...

Winterliches Mec...

Nordeifel-Tourismus GmbH gibt kostenlosen Kalender „Nordeifel winterlich – Veranstaltungshöhepunkte im ...

Engagiert die Sc...

Lehrgang für Jugendgruppenleiter in Euskirchen und Vogelsang erfolgreich beendet – ...

Eine Vortragsrei...

Weltklassekletterer Thomas Huber kommt für einen Tag in die Eifel ...

Erster Weihnacht...

Reichhaltiges Angebot von selbst gemachter Ware am zweiten Adventswochenende, Samstag ...

Glühweinmarkt i...

Von Anfang Dezember bis zum 2. Weihnachtstag Nordpolzelt mit Weihnachtsmann, ...

Winterliches Mec...

Nordeifel-Tourismus GmbH gibt kostenlosen Kalender „Nordeifel winterlich – Veranstaltungshöhepunkte im ...