Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kunst vom Dorf für die Welt?

Rheinisches Industriemuseum Kuchenheim: Autoren Norbert Scheuer und Manni Lang sowie Jazztrompeter und Musikprofessor Hans-Peter Salentin geben Kostproben ihrer Literatur und Musik und unterhalten sich mit dem Publikum

Der Jazztrompeter und Musikprofessor Hans-Peter Salentin kommt ebenso vom Dorf . . . Foto: Renate Hotse

Euskirchen –Norbert Scheuer, Hans-Peter Salentin und Manfred „Manni“ Lang kommen alle drei vom Eifeldorf. Was hat das mit dem zu tun, was die drei tun, beziehungsweise was sie bekannt gemacht hat? Darauf geben die Autoren Scheuer und Lang  und der Trompeter und Musikprofessor Salentin am Donnerstag, 28. August, ab 19 Uhr bei einem Literatur- und Musikabend im Rheinischen Industriemuseum, Tuchfabrik Müller, in Kuchenheim selbst Antwort.

Der Abend mit Rezitationen, Musikstücken und kurzweiligen Gesprächsrunden findet im Rahmen der Literaturreihe „Gespräch und Rezitation“ des von Heinz-Otto Koch geführten Museumsfördervereins statt. Titel: „Von hier aus: Geschichten (und Musik) vom Dorf für die Welt“.

Mit Norbert Scheuer aus Keldenich steht ein ebenso hochgelobter wie hochdekorierter und bundesweit bekannter Lyriker und Romancier zur Verfügung. Manfred Lang aus dem wenige Kilometer von Keldenich entfernten Lückerath ist eher eine Art Regionalmatador, dessen Bücher und Geschichten immer mit Eifel, Rheinland, Eifelern und Rheinländern zu tun haben.

. . . wie die Autoren Norbert Scheuer und Manfred Lang (von rechts), hier bei einem Talk mit der Journalistin Christine Badke ebenfalls im LVR-Industriemuseum Euskirchen. Foto: Johannes Bühl

Der in Mechernich geborene, in Kall aufgewachsene und in Bad Münstereifel lebende Hans-Peter Salentin ist neben seiner Hochschullehrer- und Konzerttätigkeit auch als Komponist tätig. Mittlerweile hat er 20 eigene Alben veröffentlicht.

Norbert Scheuer liest aus seinen Romanen und Lyrikbänden, aber auch Prosa-Miniaturen aus seinem neuen kombinierten Text- und Bildband „Von hier aus“, zu dem Andreas Erb Bildcollagen beigesteuert hat. Manfred Lang aus seinem 2012 erschienenen Erzählband „Träumeland ist abgebrannt“ und dem Episodenroman „Dörpsgeschichten“.

Der Eintritt kostet acht Euro, Karten sind im Vorverkauf im Museumsshop des Rheinischen Industriemuseums Kuchenheim sowie in der Buchhandlung Rotgeri in Euskirchen erhältlich. Museumsleiter Detlef Stender geht davon aus, dass es Restkarten auch noch an der Abendkasse gibt. Einlass ist ab 18.30 Uhr, Gespräch, Musik und Rezitationen beginnen um 19 Uhr.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Russischer Allta...

Lit.Eifel-Veranstaltung mit der Literaturübersetzerin Barbara Schaefer im Pfarrheim Imgenbroich – ...

Ein Kaugummi fü...

Die Stadtbücherei Mechernich und die Volksbank Euskirchen haben wieder Schultüten ...

Street Food & Sh...

Gourmet-Meile beim verkaufsoffenen Sonntag am 5. November rund um das ...

Weihnachtsmarkt ...

Stimmungsvoller Budenzauber und Angebote für Kinder Blankenheim-Dollendorf – Der DRK-Bewegungskindergarten „Die ...

Holly zähmt die...

Besuche der Therapiehündin sind das Highlight in der DRK-Kindertagesstätte in ...

Russischer Allta...

Lit.Eifel-Veranstaltung mit der Literaturübersetzerin Barbara Schaefer im Pfarrheim Imgenbroich – ...

Ein Kaugummi fü...

Die Stadtbücherei Mechernich und die Volksbank Euskirchen haben wieder Schultüten ...

Street Food & Sh...

Gourmet-Meile beim verkaufsoffenen Sonntag am 5. November rund um das ...

Weihnachtsmarkt ...

Stimmungsvoller Budenzauber und Angebote für Kinder Blankenheim-Dollendorf – Der DRK-Bewegungskindergarten „Die ...

Holly zähmt die...

Besuche der Therapiehündin sind das Highlight in der DRK-Kindertagesstätte in ...