Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kunst und Europa-Politik

Lambertz, Demotte und NRW-Ministerin Schwall-Düren eröffneten gemeinsam Karikaturenausstellung in St. Vith

St. Vith – Gleich drei Regierungsmitglieder aus zwei Staaten, die NRW-Europaministerin Dr. Angelica Schwall-Düren sowie die Ministerpräsidenten der DG, Karl-Heinz Lambertz, und der Wallonie, Rudy Demotte, waren zugegen, als am vergangenen Freitagabend im Athenäum in St. Vith die von der Erwachsenenbildungsorganisation KAP organisierte Karikaturenausstellung “Belgien – quo vadis” eröffnet wurde. Der Bürgermeister der Stadtgemeinde St. Vith, Christian Krings, verwies bei seinem Grußwort auf die langjährige Partnerschaft zwischen St. Vith und der nordrhein-westfälischen Stadt Kerpen.

Bei den offiziellen Gesprächen am Freitagnachmittag, an denen auch die DG-Minister Isabelle Weykmans und Harald Mollers teilnahmen, wurde die gesamte Palette der bilateralen und europäischen Themen angesprochen. Dazu gehörten unter anderem der Fortgang der Bauarbeiten beim grenzüberschreitenden Radwanderweg „Vennbahnroute” sowie dem Forum Vogelsang im Nationalpark Eifel, die Zusammenarbeit im Bereich der Filmförderung und Filmstandorte sowie weitere Schritte in der Zusammenarbeit im Schul- und Ausbildungswesen.

Ebenso kam es zu einem Gedankenaustausch zu den zentralen europäischen Themen, insbesondere der zukünftigen Ausgestaltung der europäischen Kohäsionspolitik (Europäischer Sozialfonds und Interreg), die auch in der Deutschsprachigen Gemeinschaft von großer Bedeutung ist. Im Rahmen des belgischen EU-Vorsitzes im zweiten Halbjahr 2010 wurden diesbezüglich bereits richtungsweisende Entscheidungen getroffen. Ministerpräsident Demotte, der damals den entsprechenden Ministerrat geleitet hat, erinnerte beim Austausch mit Ministerin Schwall-Düren an eine wichtige vorbereitende Zusammenkunft in Berlin mit den Ministerpräsidenten der deutschen Bundesländer im März 2010.

pp/Agentur ProfiPress

/a

Comments are closed.

„Wir sind vom ...

Helmut Etschenberg (71), einer der Gründer der Europäischen Wirtschaftlichen Interessenvereinigung ...

„Herrliche Fas...

Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick hatte Mechernichs Karnevalisten zum städtischen Narrenempfang ...

Eifel-Therme an ...

Schwimmbad und Sauna haben von 9 bis 14 Uhr geöffnet ...

Prinz ruft zur B...

Am Donnerstag, 20. Dezember, 15.30 bis 20 Uhr, im Gymnasium ...

Reibungsloser El...

Kostenloses DRK-Informationsangebot für Eltern mit Kindern im ersten Lebensjahr ab ...

„Wir sind vom ...

Helmut Etschenberg (71), einer der Gründer der Europäischen Wirtschaftlichen Interessenvereinigung ...

„Herrliche Fas...

Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick hatte Mechernichs Karnevalisten zum städtischen Narrenempfang ...

Eifel-Therme an ...

Schwimmbad und Sauna haben von 9 bis 14 Uhr geöffnet ...

Prinz ruft zur B...

Am Donnerstag, 20. Dezember, 15.30 bis 20 Uhr, im Gymnasium ...

Reibungsloser El...

Kostenloses DRK-Informationsangebot für Eltern mit Kindern im ersten Lebensjahr ab ...