Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kreis Düren verleiht Kunstpreis

Den ganzen Januar über können sich Künstler, die im Kreisgebiet ihre Wurzeln haben, bewerben – Gewinner erhält 5000 Euro und Ausstellung im Museum

Kreis Düren – Der Kreis Düren nimmt noch den ganzen Januar über Bewerbungen von Künstlern entgegen, die sich für den Kunstpreis bewerben wollen. Die Auszeichnung wird zum achten Mal verliehen und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 5000 Euro verbunden. Zudem werden Werke des Preisträgers in einem Museum ausgestellt. Außerdem wird ein Katalog zur Ausstellung herausgegeben. Der im Zweijahres-Rhythmus verliehene Preis ist längst etabliert und findet weit über den Kreis Düren hinaus Anerkennung.

2013 wurde der Dürener Kunstpreis an Klaus Dauven verliehen, der unter anderem alte Verkehrsschilder in Kunstwerke verwandelt. Foto: Kreis Düren/pp/Agentur ProfiPress

2013 wurde der Dürener Kunstpreis an Klaus Dauven verliehen, der unter anderem alte Verkehrsschilder in Kunstwerke verwandelt. Foto: Kreis Düren/pp/Agentur ProfiPress

Bewerber, die auch vorgeschlagen werden können, müssen ein herausragendes künstlerisches Schaffen von regionaler Beachtung und Anerkennung vorweisen. Außerdem muss der Künstler im Kreis Düren geboren worden sein, im Kreisgebiet wohnen oder sein Atelier im Kreis haben oder längere Zeit gehabt haben.

Eine Jury unter Vorsitz von Landrat Wolfgang Spelthahn wird die Bewerbungen sichten und die Auszeichnung vergeben. „Die bisherigen Aufrufe haben uns gezeigt, dass es sehr viele kreative Menschen gibt, die ihren ganz eigenen Stil entwickelt und dabei ein hohes künstlerisches Niveau erreicht haben“, sagt Spelthahn. Mit der neuen Ausschreibung seien alle dem Kreis Düren verbundenen Künstlerinnen und Künstler eingeladen, sich um die Auszeichnung zu bewerben.

2013 wurde der Dürener Kunstpreis an Klaus Dauven verliehen, der unter anderem alte Verkehrsschilder in Kunstwerke verwandelt. Foto: Kreis Düren/pp/Agentur ProfiPress

2013 wurde der Dürener Kunstpreis an Klaus Dauven verliehen, der unter anderem alte Verkehrsschilder in Kunstwerke verwandelt. Foto: Kreis Düren/pp/Agentur ProfiPress

Weitere Informationen sind unter www.kreis-dueren.de abrufbar oder können bei der Kreisverwaltung unter der Rufnummer 02421/22-2339 sowie per E-Mail (s.lauterbach@kreis-dueren.de) angefordert werden.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Der Klassenverba...

Gesamtschule Mechernich präsentierte sich beim „Tag der offenen Tür“ als ...

50 Jahre aktiv i...

Thomas Berlingen neuer stellvertretender Vorsitzender bei Neuwahlen des Blankenheimer DRK ...

Pausenbrote für...

DRK-Kita „Kastanienlaube“ macht Kindern gesunde Ernährung schmackhaft Blankenheim-Ripsdorf – Bunt und ...

Basar der guten ...

37 Aussteller, Verkäufer und Attraktionen bei der Weihnachtsmarktpremiere im Kreuzgang ...

Adventskonzert i...

MGV, Kirchenchor und Bergkapelle treten am dritten Vorweihnachtssonntag, 17. Dezember, ...

Der Klassenverba...

Gesamtschule Mechernich präsentierte sich beim „Tag der offenen Tür“ als ...

50 Jahre aktiv i...

Thomas Berlingen neuer stellvertretender Vorsitzender bei Neuwahlen des Blankenheimer DRK ...

Pausenbrote für...

DRK-Kita „Kastanienlaube“ macht Kindern gesunde Ernährung schmackhaft Blankenheim-Ripsdorf – Bunt und ...

Basar der guten ...

37 Aussteller, Verkäufer und Attraktionen bei der Weihnachtsmarktpremiere im Kreuzgang ...

Adventskonzert i...

MGV, Kirchenchor und Bergkapelle treten am dritten Vorweihnachtssonntag, 17. Dezember, ...