Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kreatives Gestalten

Nähkursus des Deutschen Roten Kreuzes ab Mittwoch, 5. September, 19 Uhr, im Familienzentrum Kall, Hüttenstraße 26

Kall – Das Deutsche Rote Kreuz startet am Mittwoch, 5. September, mit einem fünfteiligen Nähkursus im Familienzentrum Kall (Hüttenstraße 26). Die Teilnehmer treffen sich immer mittwochs von 19 bis 21.15 Uhr.

Im Familienzentrum Kall können Teilnehmer des DRK-Kursus ab 5. September, 19 Uhr, ihre eigenen Näh-Ideen umsetzen. Foto: DRK/pp/Agentur ProfiPress

Der Kursus richtet sich an Menschen, die den Wunsch haben, eine Kleinigkeit für ihr Kind zu nähen – von Kuscheltier über Mützchen bis hin zum Schmusetuch. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Dozentin Eugenia Braun wird die ersten kreativen Nähversuche gemeinsam mit den Teilnehmern in Angriff nehmen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 45 Euro. Anmeldung direkt im Familienzentrum Kall (02441/5554) oder bei der DRK-Familienbildung (02251/791184). Teilnehmer müssen eine Nähmaschine mitbringen.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Blutuntersuchung...

Größere Testserie soll nach bisheriger Planung des Gesundheitsamtes im Frühjahr ...

Wahlergebnisse w...

Die Stimmverteilung zur Stichwahl um den Landratsposten im Kreis Euskirchen ...

Notzufahrt „Sc...

Untere Naturschutzbehörde gibt grünes Licht für Umleitung durch den Wald ...

Corona-Fall an G...

23 Schüler und eine Lehrkraft der Mechernicher Einrichtung in Quarantäne Mechernich ...

„Schönes Zeic...

Förderverein „Stella Maris“ blickt trotz Corona-Jahr zufrieden in die Zukunft ...

Blutuntersuchung...

Größere Testserie soll nach bisheriger Planung des Gesundheitsamtes im Frühjahr ...

Wahlergebnisse w...

Die Stimmverteilung zur Stichwahl um den Landratsposten im Kreis Euskirchen ...

Notzufahrt „Sc...

Untere Naturschutzbehörde gibt grünes Licht für Umleitung durch den Wald ...

Corona-Fall an G...

23 Schüler und eine Lehrkraft der Mechernicher Einrichtung in Quarantäne Mechernich ...

„Schönes Zeic...

Förderverein „Stella Maris“ blickt trotz Corona-Jahr zufrieden in die Zukunft ...