Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kommission geht auf Rundreise

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ startet am Mittwoch, 12. August – 50 Ortschaften haben sich angemeldet – Dazu gehören auch Bergbuir, Eicks und Kallmuth

Mechernich/Kreis Euskirchen – Am Mittwoch, 12. August, fällt der Startschuss für den diesjährigen Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Bis zum 31. August wird die Bewertungskommission die 50 Dörfer besuchen, die sich angemeldet haben – mitmachen wollen auch: Bergbuir, Eicks und Kallmuth. Bei der „Rundreise“ und den Terminen in den Dörfern werden die Corona-Regelungen beachtet, teilt die Kreisverwaltung Euskirchen mit.

In der Vergangenheit haben die Dörfer im Kreis Euskirchen mit beachtlichen Erfolgen am Kreis-, Landes- und Bundeswettbewerb teilgenommen. Im Jahr 2017 waren es 60 Teilnehmer. Von diesen nahmen vier Dörfer am Landeswettbewerb teil: Billig, Bürvenich und Frohngau (alle Silber) sowie Floisdorf (Bronze).

Ab 12. August läuft der diesjährige Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, bei dem auch drei Orte aus dem Mechernicher Stadtgebiet an den Start gehen: Bergbuir (Foto), Eicks und Kallmuth. Luftbild: Manfred Lang/Archiv/pp/Agentur ProfiPress

Die Bewertungskommission setzt sich in diesem Jahr aus sechs Mitgliedern zusammen, die insgesamt fünf Themenbereiche bewerten. Dabei geht es um die Konzeption, die wirtschaftliche Entwicklung und Initiativen, sowie Soziales, Baugestaltung und Entwicklung, aber auch die Grüngestaltung und das Dorf in der Landschaft sowie das Gesamtbild werden unter die Lupe genommen.

Die Bekanntgabe der Ergebnisse und Preisverleihung ist in einer kleinen Feierstunde im September geplant. Anschließend werden die Siegerdörfer für den Landeswettbewerb 2022 gemeldet und die Dörfer erhalten eine Rückmeldung zu den Ergebnissen der Bewertung im Wettbewerb auf Kreisebene.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Zoomkonferenz zu...

18. März, 13 – 18 Uhr: Dienstleistungsgenossenschaft Eifel zieht Bilanz ...

Soldaten pilgern...

Bundeswehr-Motoradwallfahrt startet am Donnerstag, 10. Juni, um 7 Uhr ab ...

Stadtwerke veran...

Austausch von Kanalschachtabdeckungen in der Mechernicher Weierstraße und in der ...

Viel Müll aufge...

„Viele Hände, schnelles Ende“: Ortsbürgermeisterin Natalie Konias rief und viele ...

Lebensräume ges...

Lessenicher schichteten „Benjeshecken“ auf als Lebens- und Bruträume für Kleinsäuger, ...

Zoomkonferenz zu...

18. März, 13 – 18 Uhr: Dienstleistungsgenossenschaft Eifel zieht Bilanz ...

Soldaten pilgern...

Bundeswehr-Motoradwallfahrt startet am Donnerstag, 10. Juni, um 7 Uhr ab ...

Stadtwerke veran...

Austausch von Kanalschachtabdeckungen in der Mechernicher Weierstraße und in der ...

Viel Müll aufge...

„Viele Hände, schnelles Ende“: Ortsbürgermeisterin Natalie Konias rief und viele ...

Lebensräume ges...

Lessenicher schichteten „Benjeshecken“ auf als Lebens- und Bruträume für Kleinsäuger, ...