Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kommerner Triathleten auf Erfolgskurs

Joachim Grütjen bewältigte den Ostseemann-Triathlon trotz einiger Widrigkeiten mit Bravour

Mechernich-Kommern – Einen seiner härtesten Wettkämpfe über die Langdistanz mit 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42km Laufen absolvierte Joachim Grütjen beim Ostseemann-Triathlon in Glücksburg/Schleswig-Holstein.

Joachim Grütjen, der Radspezialist im Kommerner Team, rettete sich trotz Sturzes und Verletzung ins Ziel. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Joachim Grütjen, der Radspezialist im Kommerner Team, rettete sich trotz Sturzes und Verletzung ins Ziel. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Beim Schwimmen in der kühlen und welligen Ostsee hatte er in der zweiten Runde mit Wadenkrämpfen zu kämpfen. Der Radpart begann mit Regen und später starkem Wind, bevor in der zweiten von sechs Runden auch noch der Pannenteufel in Form eines Plattfußes zuschlug. Damit nicht genug, büßte er durch Magenprobleme weitere kostbare Zeit ein. Nachdem auch noch der abschließende Marathonlauf, der aufgrund des schweren welligen Profils außergewöhnliche Anforderungen an die Athleten stellte, geschafft war, war Joachim schließlich mit Platz 10 in der Gesamtwertung und dem ersten Platz in der Altersklasse M55 hochzufrieden und froh, sich durchgebissen zu haben. Mit der hervorragenden Gesamtzeit von 9:35 Stunden hatte er weit mehr als eine Stunde Vorsprung zum Zweitplatzierten seiner Altersklasse.

Einen seiner härtesten Wettkämpfe über die Langdistanz mit 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42km Laufen absolvierte Joachim Grütjen vom VfL Kommern beim Ostseemann-Triathlon in Glücksburg/Schleswig-Holstein. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Einen seiner härtesten Wettkämpfe über die Langdistanz mit 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42km Laufen absolvierte Joachim Grütjen vom VfL Kommern beim Ostseemann-Triathlon in Glücksburg/Schleswig-Holstein. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Beim Triathlon in Zülpich konnten Claus-Peter Hiesel, Joachim Grütjen und Christian Joisten ihren Staffelerfolg aus dem Vorjahr mit einer Zeit von 2:29:39 Stunden wiederholen. Dank einer hervorragenden Leistung übernahm Radspezialist Joachim Grütjen nach der Hälfte der Strecke die Führung, bevor er fünf Kilometer vor der Wechselzone aufgrund eines schleichenden Plattfußes stürzte und sich eine Verletzung zuzog. Mit geballter Energie konnte er sich ins Ziel retten und mit lediglich 20 Sekunden Rückstand an Christian Joisten übergeben. Nachdem der Hauptkonkurrent vom Brander SV lange Zeit den Vorsprung verteidigen konnte, gelang es Joisten nach gut sechs Kilometern, seinen Gegner zu überholen und den Staffelsieg zu sichern.

(V.l.) Christian Joisten, Joachim Grütjen und Claus Peter Hiesel vom VfL Kommern siegten als Staffel-Team beim Triathlon in Zülpich. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

(V.l.) Christian Joisten, Joachim Grütjen und Claus Peter Hiesel vom VfL Kommern siegten als Staffel-Team beim Triathlon in Zülpich. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Bei der gleichen Veranstaltung konnten weitere Athleten des VfL Kommern gute Ergebnisse erzielen: Simon Büddig wurde beim Zülpich-Strong-Einzel Siebter in seiner Altersklasse 30. Beim Zülpich-Light siegte Gerhard Schmitz in der AK 50 und belegte in der Gesamtwertung den fünften Pkatz.

Erfolgreich waren auch die Kommerner Starter Rainer Schmitz, Guido Vanhoegaerden sowie Anja und Robert Biermann.

Beim Max-Buddels-Funlauf in Euskirchen, einer Mischung aus Trail-Run, Extrem- und Fun-Run mit natürlichen und künstlichen Hindernissen, belegte Anja Biermann bei den Frauen in der Zeit von 30:53 Min. den zweiten Gesamtplatz und siegte in der AK W40. Über die Strecke von 4,5 Kilometer und 10 Hindernisse Die Teilnehmer müssen bei dem 4,5-km-Lauf zehn Hindernisse überwinden und dabei teilweise matschige Abhänge hinauf- und hinunterklettern und durch die Erft waten.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

St. Martinszüge...

Gabi Schumacher, (02443) 49 43 22, nimmt Benachrichtigungen von Kindergärten, ...

Brücke und Byp...

Stadt Mechernich, Erftverband und Untere Wasserbehörde setzen weitere Hochwasserschutz-Maßnahmen um ...

Charlotte Link k...

Nicht mehr um Tickets bemühen: Lesung in Bitburg ist ausverkauft Bitburg ...

Reibekuchen und ...

Tierschutzverein sammelt am 3./4. November für das neue Hundehaus Mechernich – ...

Fastelovend „A...

„Weyerer Blömche“ starten Versuch mit Nostalgiesitzung am 24. November, 16 ...

St. Martinszüge...

Gabi Schumacher, (02443) 49 43 22, nimmt Benachrichtigungen von Kindergärten, ...

Brücke und Byp...

Stadt Mechernich, Erftverband und Untere Wasserbehörde setzen weitere Hochwasserschutz-Maßnahmen um ...

Charlotte Link k...

Nicht mehr um Tickets bemühen: Lesung in Bitburg ist ausverkauft Bitburg ...

Reibekuchen und ...

Tierschutzverein sammelt am 3./4. November für das neue Hundehaus Mechernich – ...

Fastelovend „A...

„Weyerer Blömche“ starten Versuch mit Nostalgiesitzung am 24. November, 16 ...