Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kommerner Radteam startet beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring

Gerd Aigner, Daniel Aigner, Dominic Aigner und Wilfried Oberauner nehmen es zugunsten der Hilfsgruppe Eifel mit  der legendären Nordschleife des Nürburgrings auf – Am Samstag,  26. Juli geht das Quartett um 13.15 Uhr an den Start

Strampeln sich für die Hilfsgruppe Eifel ab: (v.l.) Dominic Aigner, Gerd Aigner, Wilfried Oberauner und Daniel Aigner. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich-Kommern – Die 24-Stunden-Rennen für Automobile auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings sind schon eine Herausforderung für Mensch und Material. Was sich jetzt vier Kommerner Radrennfahrer vorgenommen haben, ist auch nicht von schlechten Eltern. Gerd Aigner (52 Jahre) und seine beiden Söhne Daniel (29) und Dominic (26) sowie Wilfried Oberauner (49) werden beim 24-Stunden-Radrennen am Samstag, 26. Juli, auf dem Nürburgring in einer Vierer-Mannschaft an den Start gehen. Dabei werden sich die Sportler für einen guten Zweck quälen.

Der Teddybär, das Maskottchen der Hilfsgruppe Eifel, ziert den Trikotrücken. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

„Für jede Runde, die wir fahren, bekommen wir von Sponsoren und Privatleuten einen Betrag X. Den kann jeder selbst bestimmen. Wenn alles so läuft,  wie wir uns das vorstellen, bekommen wir am Ende sicherlich einen fünfstelligen Betrag zusammen, den wir anschließend an die Hilfsgruppe Eifel spenden werden“, erklärt Teamsprecher Wilfried Oberauner die Absicht des Quartetts, das Sportliche mit dem Karitativen zu verbinden.

Sportliche Radrennfahrer sind alle vier. Daniel und Dominic Aigner starten erfolgreich bei Amateurradrennen. Gerd Aigner und Wilfried Oberauner sind mehr auf Radmarathons unterwegs und legen dabei lange und anspruchsvolle Strecken zurück. Oberauner ging kürzlich beim Radmarathon auf der Sonneninsel Mallorca an den Start und absolvierte die 312 Kilometer lange Strecke mit mehr als 4.300 Höhenmetern in elf Stunden und 51 Minuten auf Rang 423 von rund 900 Startern.

Auf dem Kopfsteinpflaster in Kommern auf Trainingsfahrt: (v.l.) Gerd Aigner Daniel Aigner, Wilfried Oberauner und Dominic Aigner. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

Über Nürburgringerfahrung verfügen sie alle. Dominic Aigner war bereits im vergangenen Jahr in einem anderen Team dabei. Trotzdem unterschätzen sie die Strecke nicht. Immerhin müssen die Fahrer pro Runde rund 300 Höhenmeter überwinden. „Ich habe immer wieder großen Respekt vor der Nordschleife. Vor allem der Anstieg zur Hohen Acht ist nicht zu unterschätzen“, sagt Daniel Aigner.

Eine genaue Taktik hat sich das Team für das Rennen nicht zurechtgelegt, darüber soll die Tagesform eines jeden Einzelnen entscheiden. „Im Hellen werden wir aller Voraussicht nach jeder Runde wechseln. Nachts könnte es sein, dass der eine oder andere auch mal zwei Runden am Stück fährt. Das werden wir spontan entscheiden“, erklärt Dominic Aigner. Die Truppe hat angepeilt, zwischen 28 und 30 Runden zurückzulegen. Weitere Sponsoren werden gerne angenommen.

pp/Agentur ProfiPress

 

Comments are closed.

Engagiert die Sc...

Lehrgang für Jugendgruppenleiter in Euskirchen und Vogelsang erfolgreich beendet – ...

Eine Vortragsrei...

Weltklassekletterer Thomas Huber kommt für einen Tag in die Eifel ...

Erster Weihnacht...

Reichhaltiges Angebot von selbst gemachter Ware am zweiten Adventswochenende, Samstag ...

Glühweinmarkt i...

Von Anfang Dezember bis zum 2. Weihnachtstag Nordpolzelt mit Weihnachtsmann, ...

Winterliches Mec...

Nordeifel-Tourismus GmbH gibt kostenlosen Kalender „Nordeifel winterlich – Veranstaltungshöhepunkte im ...

Engagiert die Sc...

Lehrgang für Jugendgruppenleiter in Euskirchen und Vogelsang erfolgreich beendet – ...

Eine Vortragsrei...

Weltklassekletterer Thomas Huber kommt für einen Tag in die Eifel ...

Erster Weihnacht...

Reichhaltiges Angebot von selbst gemachter Ware am zweiten Adventswochenende, Samstag ...

Glühweinmarkt i...

Von Anfang Dezember bis zum 2. Weihnachtstag Nordpolzelt mit Weihnachtsmann, ...

Winterliches Mec...

Nordeifel-Tourismus GmbH gibt kostenlosen Kalender „Nordeifel winterlich – Veranstaltungshöhepunkte im ...