Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kommern feiert Schützenfest

Tolle Tage rund um die Bürgerhalle am 16./17. August – Kinderfahrgeschäfte, Tombola und Höhenfeuerwerk – Abschied und Ehrung für Annemie Schröder – Nach der Krise kamen gute Jahre für die seit 2006 von Professor Pfarrer Hans Fuhs geführteTraditionsbruderschaft – Wer wird neuer Schützenkönig?

Annemie Schröder, hier mit Präses Burkhard Möller (Mitte), war acht Jahre lang die rechte Hand von Schützenchef Professor Hans Fuhs (rechts). Jetzt scheidet die engagierte Schützenschwester wegen familiärer Gründe aus dem Amt. Beim kommenden Kommerner Schützenfest am 16./17. August soll die langjährige Vize-Vorsitzende besonders geehrt werden. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich-Kommern – Die Bürgerhalle in Kommern ist am Wochenende, 16./17. August, Schauplatz des traditionellen Schützenfestes der örtlichen St.-Sebastianus-Bruderschaft.

Das Tambourcorps „Einigkeit“ aus Kommern spielt beim heimischen Schützenfest im Festzug und beim Platzkonzert zur Krönung der neuen Majestäten auf. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Schützenpräsident, Priester und Professor Dr. Dr. Hans Fuhs hat mit seinen Vorstandskollegen ein umfangreiches Programm für die Festtage zusammengestellt. Neben zahlreichen Schießwettbewerben finden ein festlicher Abend in der Bürgerhalle, ein stattliches Feuerwerk, ein Gottesdienst mit einem Gospelchor in der Pfarrkirche St. Severinus und ein Festzug durch den Ort statt.

Auch der Kommerner „Sheriff“, Ortsvorsteher Johannes Ley, will beim Traditionsschützenfest am 16./17. August einmal mehr seine Schießkünste unter Beweis stellen. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Das Programm beginnt am Samstagnachmittag, 16. August, um 15 Uhr, mit den ersten Schützenwettbewerben. Ab 16 Uhr sollen die Ortsvereine ihren Pokalsieger ausschießen, ehe um 17 Uhr das Schießen um die Ehre des Bürgerkönigs beginnt. Fuhs hofft auf eine rege Beteiligung der Kommerner Bürgerschaft.

Am Samstagabend, 16. August, wird nach Einbruch der Dunkelheit über den Dächern des historischen Burg-, Fachwerk- und Museumsortes ein imposantes Höhenfeuerwerk abgefeuert. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

„Eintritt frei“ heißt es beim Festabend zu Ehren der noch amtierenden Majestäten in der Bürgerhalle. Ab 20 Uhr spielt die Show- & Partyband „da Vinci“ zum Tanz auf. Um 22.30 Uhr soll über Kommern ein großes Feuerwerk gezündet werden.

Das Programm am Sonntag, 17. August, beginnt um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Severinus, bei dem der Gospelchor „Sisters & Brothers“ mitwirkt. Von der Pfarrkirche aus geht es zum Frühschoppen in die Bürgerhalle, wo ab 13 Uhr die Ehrengäste und auswärtigen Schützengesellschaften empfangen werden. Um 14 Uhr setzt sich dann programmgemäß der Festzug durch den Ort in Bewegung.

Zieht sich schweren Herzens aus der Vorstandsarbeit zurück: Annemie Schröder wird beim kommenden Kommerner Schützenfest eine besondere Ehrung zuteil. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Am Schießstand vor der Bürgerhalle soll um 15 Uhr das Preis- und Pfändervogelschießen beginnen, an dem sich alle Besucher beteiligen können. Ab 17 Uhr wird dann der neue Schützenkönig ermittelt. Kommern fiebert dem Ereignis mit Spannung entgegen. Sobald die neue Majestät den Vogel abgeschossen hat, spielt das Tambourcorps „Einigkeit“ zum Platzkonzert auf. Präses Pfarrer Burkhard Möller krönt die neuen Majestäten.

Sonntags werden Lose für eine Tombola mit tollen Preisen angeboten. Auch die Kinder sollen auf ihre Kosten kommen. „Wir wollen versuchen, neben der üblichen Hüpfburg einige Fahrgeschäfte wie zum Beispiel ein Kinderkarussell nach Kommern zu holen“, sagte Schützenchef Hans Fuhs der Agentur ProfiPress: „Sollte sich das bewähren, werden wir das Angebot für Kinder künftig ins Programm nehmen“.

Präses Pfarrer Burkhard Möller (links) und Schützenchef Pfarrer Professor Dr. Dr. Hans Fuhs wollen Sonntagabends die neuen Majestäten proklamieren. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Beim Festabend am Samstag soll die langjährige stellvertretende Vorsitzende der Bruderschaft, Annemie Schröder, offiziell aus ihrem Amt verabschiedet werden. Die engagierte Schützenschwester, die sechs Jahre lang Stellvertreterin der ehemaligen Vorsitzenden Gudrun Flatten und acht Jahre „Vize“ des jetzigen Vorsitzenden Hans Fuhs war, muss ihre Aufgabe „schweren Herzens“ aus familiären aufgeben, weil ihr Ehemann schwer erkrankt ist.

Zum Nachfolger von Annemie Schröder als Vize-Vorsitzender ist der Wachendorfer Hans-Werner Willecke in der bislang letzten Jahreshauptversammlung gewählt worden.

Wer einen solchen Volltreffer landet, wie auf diesem Schnappschuss von Reiner Züll, wird gewiss neuer Schützenkönig in Kommern. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Vor dem Feuerwerk samstags abends will der Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften die scheidende Vize-Vorsitzende Annemie Schröder mit einer besonderen Auszeichnung ehren, die der stellvertretende Diözesan-Bundesmeister Franz Zinke  im Beisein von Bezirks-Bundesmeister Hermann-Josef Bollig übergeben soll.

Es sei auch ein Verdienst von Annemie Schröder, dass die Kommerner Schützenbruderschaft in den vergangenen sechs Jahren eine stolze Entwicklung genommen habe, sagte Hans Fuhs, der vor acht Jahren in einer Krise Präsident der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Kommern geworden war.  Zurzeit habe die Bruderschaft 84 aktive und zwölf inaktive Mitglieder.

Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Film über Diako...

Norbert Jeub, Chefredakteur von "Radio Euskirchen", setzt als ambitionierter Filmjournalist ...

18.000 Euro für...

VR-Bank Nordeifel unterstützt das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Euskirchen ...

Indian Summer in...

Kirche im Nationalpark Eifel lädt ein zum Aufbrechen in Gottes ...

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Film über Diako...

Norbert Jeub, Chefredakteur von "Radio Euskirchen", setzt als ambitionierter Filmjournalist ...

18.000 Euro für...

VR-Bank Nordeifel unterstützt das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Euskirchen ...

Indian Summer in...

Kirche im Nationalpark Eifel lädt ein zum Aufbrechen in Gottes ...

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...