Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kölscher Wintertraum

Weihnachts- und Wiegenlieder, Dudelsackmusik und junge Töne: der MGV Steinbach-Erft lädt zu einem stimmungsvollen Konzert am Sonntag, 6. Januar, ab 16 Uhr, in das Dorfgemeinschaftshaus Palmersheim ein

Palmersheim – Zu einem kölschen Wintertraum lädt der Männergesangverein Steinbach-Erft am Dreikönigsfest, Sonntag, 6. Januar, ab 16 Uhr (Einlass ab 15 Uhr), in das Dorfgemeinschaftshaus in Palmersheim ein. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der Eintritt beträgt 10 Euro.

Präsentiert werden unter der Leitung von Seelsorgebereichskirchenmusiker Volker Prinz klassische Weihnachtslieder wie „Fröhliche Weihnacht“, „Leise rieselt der Schnee“ oder „In dulci jubilo“ aber auch eine wunderschöne, romantische Weise von Max Reger mit „Mariä Wiegenlied“.

Die Sopranistin Cecilia Acs singt Werke wie „Rejoce“ aus dem Messias-Oratorium von Georg Friedrich Händel, „Christkind“ von Peter Cornelius sowie das zauberhafte Wiegenlied „Abends will ich schlafen gehen“ aus der Oper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck. Begleitet wird der Chor am Piano von Nicole Prinz.

Zu einem kölschen Wintertraum lädt der Männergesangverein Steinbach-Erft ein: am Dreikönigsfest, Sonntag, 6. Januar, ab 16 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus in Palmersheim. Mitwirkende sind der MGV Männergesangsverein Steinbach-Erft, Sopranistin Cecilia Acs, Jugendchor „Deo’s Voices, Dudelsackspieler Holger Hambach und Pianistin Nicole Prinz. Die Leitung hat Seelsorgebereichskirchenmusiker Volker Prinz. Foto: Franz-Josef Vogt/pp/Agentur ProfiPress

Der Jugendchor „Deo’s Voices“, mit Sängern im Alter von 11 bis 22 Jahren, gibt Kostproben seines Könnens, zu dem, schwungvolle rhythmische Werke, Gospels und neue geistliche Lieder bis hin zur Jazz-Messe gehören.

Auf den zweiten Konzertteil des stimmungsvollen Konzertes stimmt Dudelsackmusik von Holger Hambach ein. Der MGV wechselt dann zu kölschen Tönen zum Beispiel mit „Köln am Rhein“ oder „Neujohr, Neujohr“.

Der MGV Steinbach-Erft ist noch jung, er wurde am 27. Februar 2015 in Flamersheim gegründet. Dennoch blickt er auf eine lange Tradition zurück, denn er ging aus dem seit 167 Jahren bestehenden MGV Flamersheim, der daraus folgenden Chorgemeinschaft mit dem MGV Palmersheim sowie der Singgemeinschaft mit dem MGV Arloff-Kirspenich hervor.

Der MGV zeichne sich besonders durch sein familiäres „Miteinander“ aus, was vor allem in geselliger Runde aktiv gelebt wird, so Vorsitzender Rolf Breitbach. Neue Mitglieder seien im Ensemble immer herzlich willkommen. Bei einer Chorprobe schnuppern kann man dienstags, ab 20 Uhr, im Probenraum, Augustinerinnenweg, in Flamersheim.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Walter Pröpper ...

Jahreshauptversammlung des Fördervereins des Rheinischen Industriemuseums Euskirchen – Dieter Kabatnik ...

Lorbach im Landt...

Delegation um Andrea Suermann von MdL Klaus Voussem empfangen Mechernich-Lorbach – ...

Viele neue Gesic...

Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Euskirchen – Heinz Reul nach 27 Jahren ...

85 von 205 Räde...

Weltjugendtagsgruppe Mechernich finanziert einen Teil ihrer nächsten Reise nach Lissabon ...

„Nicht morgen ...

Eindrucksvoll gestalteter Gottesdienst der Weltjugendtagsgruppe Mechernich nach spirituellen Begegnungen mit ...

Walter Pröpper ...

Jahreshauptversammlung des Fördervereins des Rheinischen Industriemuseums Euskirchen – Dieter Kabatnik ...

Lorbach im Landt...

Delegation um Andrea Suermann von MdL Klaus Voussem empfangen Mechernich-Lorbach – ...

Viele neue Gesic...

Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Euskirchen – Heinz Reul nach 27 Jahren ...

85 von 205 Räde...

Weltjugendtagsgruppe Mechernich finanziert einen Teil ihrer nächsten Reise nach Lissabon ...

„Nicht morgen ...

Eindrucksvoll gestalteter Gottesdienst der Weltjugendtagsgruppe Mechernich nach spirituellen Begegnungen mit ...