Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kleiner Bus – große Verbesserung

Stadt Mechernich, Kreis Euskirchen und RVK stellten jetzt gemeinsam die „neue“ Linie 808 zwischen Bahnhof Mechernich und Euskirchen vor – Verspätungspuffer wurden für bessere und zuverlässige Anbindung an die Schiene eingebaut – Kleinbus fährt mehr Haltestellen an

Mechernich-Kommern/Kreis Euskirchen – ÖPNV-Nutzer und solche, die es werden wollen, können sich freuen. Ein kleiner Bus sorgt jetzt für große Verbesserungen der Linie 808, die zwischen Mechernicher Bahnhof und Euskirchen „pendelt“. Pünktlich zum Wechsel auf den Sommerfahrplan am 14. Juni startet das erweiterte Angebot.

An einer der neuen Haltestellen, am Kreisel vor Kommern-Süd, gab es einen „großen Bahnhof“: Stadt Mechernich, Kreis Euskirchen und RVK hatten zu einer Pressekonferenz zur „neuen“ Linie 808 eingeladen. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

An einer der damit gewonnenen dreizehn neuen Haltestellen, am Kreisel vor Kommern-Süd, gab es deshalb jetzt einen „großen Bahnhof“: Stadt Mechernich, Kreis Euskirchen und RVK hatten zu einer Pressekonferenz eingeladen.

Der Kleinbus bietet Platz für maximal 20 Personen. In Corona-Zeiten gilt Maskenpflicht. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Für die Stadt waren Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick, Kämmerer und Dezernent Ralf Claßen sowie der für den ÖPNV zuständige Fachbereichsleiter Holger Schmitz vor Ort. Außerdem nahmen teil: Achim Blindert und ÖPNV-Planerin Mareike Keil, beide von der Kreisverwaltung, der RVK-Niederlassungsleiter Paul Floss sowie politische Vertreter aus dem Kreistag.

Dreizehn neue Haltestellen

Mit der „neuen“ Buslinie werden die Wohngebiete Mechernich-Nord, Kommern und Kommern-Süd im Halbstundentakt an Mechernich angebunden. Der Kleinbus bietet Platz für 20 Personen und ist zugänglich für Senioren mit Rollator sowie junge Familien mit Kinderwagen. Auf dem Linienweg zwischen Mechernich und Schaven werden jetzt insgesamt 23 Haltestellen angefahren, dreizehn davon sind neu hinzugekommen.

Der Bus ist durch eine ausklappbare Rampe auch geeignet für Senioren mit Rollator sowie Familien mit Kinderwagen. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

„Die Linie 808 war immer schon einer unserer starken Linien“, sagte Floss. Mit der Umstellung wolle man den ÖPNV im Stadtgebiet noch attraktiver gestalten. Der RVK-Mann macht deutlich: „Die Nachfrage kann nur kommen, wenn das Angebot stimmt. Hier hat man einen wichtigen Schritt gemacht.“

Stärkt Einzelhandel vor Ort

Für Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick ist es ein weiterer Schritt in die richtige Richtung: „Es ist wichtig, dass die Wohngebiete der Hauptorte Mechernich und Kommern mit den neuen Baugebieten besser über den ÖPNV an den Bahnhof und die Kernstadt angebunden sind.“ Das stärke nicht nur den Einzelhandel vor Ort, sondern schone auch die Umwelt. „Ich würde mich freuen, wenn sehr viele Menschen dieses Angebot nutzen würden“, so das Stadtoberhaupt.

Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick freut sich, dass die Stadt Mechernich als auch die Neubaugebiete Mechernich-Nord und Kommern-Süd besser an den ÖPNV angebunden werden. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Der RVK-Kunde hat am Bahnhof Mechernich zukünftig ein paar Minuten mehr Zeit zum Umsteigen von Bus auf Bahn. Keil erklärte warum: „Der Verkehr auf der Strecke zwischen Euskirchen und Mechernich hat sehr stark zugenommen, so dass die Linie 808 insgesamt sehr verspätungsanfällig war.“ Es sei daher in der Vergangenheit häufiger passiert, dass der RVK-Kunde „im Zweifel den Zug zwar noch sah, aber eben nicht mehr mitfahren konnte.“ Mit den neuen Pufferzeiten, die zwischen 14 und zwanzig Minuten liegen, könne man eventuelle Verspätungen besser im Sinne des Kunden auffangen. Und für die Wartezeit biete der Mechernich Bahnhof doch eine „gute Aufenthaltsqualität“.

Mareike Keil, beim Kreis zuständig für den ÖPNV, erläuterte, warum mit dem neuen Fahrplan auch Pufferzeiten am Bahnhof Mechernich eingeplant wurden. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Für die häufigere Taktung und zusätzliche Haltestellen der Linie 808 greift die Stadt tiefer in die Tasche als bisher. Rund 90.000 Euro mehr sind über die Kreisumlage zusätzlich pro Jahr zu stemmen. Möglichst zeitnah soll auch der ÖPNV in Firmenich-Obergartzem, Satzvey und Roggendorf, Weißenbrunnen und Denrath sowie Strempt und Breitenbenden weiter ausgebaut werden, so Schick.

Achim Blindert, zuständiger Geschäftsbereichsleiter der Kreisverwaltung Euskirchen, begrüßt die weitere Verbesserung des ÖPNV-Angebots im Kreisgebiet. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Achim Blindert, zuständiger Geschäftsbereichsleiter der Kreisverwaltung Euskirchen, begrüßt die weitere Verbesserung des ÖPNV-Angebots durch die Linie 808 im Kreisgebiet: „Nach Zülpich und Bad Münstereifel haben wir jetzt in Mechernich den dritten Kleinbus im Einsatz.“

Fahrplan

Alle Verbindungen und Fahrpläne in und um Mechernich sind im neuen Stadtfahrplan Mechernich zusammengefasst. Dieser ist kostenlos bei der Stadtverwaltung (Bürgerinformation), den städtischen Einrichtungen (u.a. Stadtbücherei), im Bahnhof Mechernich sowie bei „Schäfer-Reisen“ erhältlich. Zum Download steht der Fahrplan auf www.mechernich.de und www.kreis-euskirchen.de zur Verfügung. Einen 808-Fahrplan im Mini-Pocket-Format gibt es außerdem im Bus, im Rathaus der Stadt Mechernich oder im Internet unter www.rvk.de.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Lokalhistoriker ...

Nach langem Leiden verschied der über Mechernichs Grenzen hinaus bekannte ...

DRK-Team heißt ...

Unter dem Stichwort „Henry queer“ findet am Sonntag, 23. August, ...

Theatersaison ab...

Theaterfreunde Schleidener Tal e.V. sagen wegen Corona eine ganze Spielzeit ...

„Krautwischtag...

Segnung von Heilpflanzen und Getreide nach altem katholischem Brauch in ...

H-Gas für Antwe...

Erdgasumstellung im Versorgungsgebiet von e-regio – In Antweiler und Wachendorf ...

Lokalhistoriker ...

Nach langem Leiden verschied der über Mechernichs Grenzen hinaus bekannte ...

DRK-Team heißt ...

Unter dem Stichwort „Henry queer“ findet am Sonntag, 23. August, ...

Theatersaison ab...

Theaterfreunde Schleidener Tal e.V. sagen wegen Corona eine ganze Spielzeit ...

„Krautwischtag...

Segnung von Heilpflanzen und Getreide nach altem katholischem Brauch in ...

H-Gas für Antwe...

Erdgasumstellung im Versorgungsgebiet von e-regio – In Antweiler und Wachendorf ...