Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kita-Ausflug ins Sprudelwerk

„Kleine Strolche“ Dollendorf besichtigten Gerolsteiner Brunnen

Blankenheim-Dollendorf – „Wie kommt das Sprudelwasser in die Flasche?“ Diesem Rätsel gingen die Maxikinder der DRK-Bewegungskindertagesstätte „Die kleinen Strolche“ Dollendorf auf den Grund. Höhepunkt der Projektarbeit zum Thema Wasser mit Schwerpunkt Mineralwasser war eine Exkursion ins benachbarte Rheinland-Pfalz nach Gerolstein, wo die Gruppe sich den Produktionsprozess des Gerolsteiner Sprudels ansah.

Wie der Sprudel in die Flaschen kommt, wissen jetzt die „Maxis“ der DRK-Kita „Die kleinen Strolche“ Dollendorf. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Die Kinder erhielten einen Einblick ins Werk und lernten die Flaschenreinigungsmaschine, den Leerflascheninspektor, die Befüllungs-, Verschluss- und Etikettiermaschinen kennen und verfolgten die Produktion bis hin zum Verladen der Kästen.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Weihnachten in d...

Kinder- und Familiengottesdienste an Heiligabend – Lebender Adventskalender noch bis ...

Humor vs. Hölle...

Beim gemeinsamen Jahresausklang der Familienbildung und Bildungsakademie des Roten Kreuz ...

Auf Tuchfühlung...

Die Gäste im Magu sangen lautstark mit – 2.500 Euro ...

Startklar für d...

Aus der Gemeindebücherei wird die Gemeindebibliothek – Voraussichtliche Schließung über ...

Elfter Feldzug g...

Seit 2008 bekämpfen die Wachendorfer Bürger jeden Herbst die Rosskastanienminiermotte ...

Weihnachten in d...

Kinder- und Familiengottesdienste an Heiligabend – Lebender Adventskalender noch bis ...

Humor vs. Hölle...

Beim gemeinsamen Jahresausklang der Familienbildung und Bildungsakademie des Roten Kreuz ...

Auf Tuchfühlung...

Die Gäste im Magu sangen lautstark mit – 2.500 Euro ...

Startklar für d...

Aus der Gemeindebücherei wird die Gemeindebibliothek – Voraussichtliche Schließung über ...

Elfter Feldzug g...

Seit 2008 bekämpfen die Wachendorfer Bürger jeden Herbst die Rosskastanienminiermotte ...