Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kirmes in Weyer mit Premiere

Weyer feiert Kirmes von Samstag, 19., bis Montag, 21. Juli – Kirmesball mit „déjà vue“ und XXL-Sektbar – Weyerer „Wildschweine“ organisieren erste Junggesellenolympiade

Ein Teil des Vorstandsteams des Junggesellenvereins „Weyerer Wildschweine“ übt schon für die von ihnen organisierte Olympiade. Im Schatten des Bürgerhauses freuen sich (v.l.) Michael Ruhroth (2. Vorsitzender), Mario Wielspütz (Schriftführer) und Marco Dahmen (Beisitzer) auf das Kirmeshighlight. Bild: IG Kirmes Weyer/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich-Weyer – Bald ist es wieder so weit: Von Samstag, 19., bis Montag, 21. Juli, – wie immer am dritten Juliwochenende – wird in Weyer Kirmes gefeiert. Und die wartet in diesem Jahr mit einer Premiere auf – der ersten Weyerer Junggesellenolympiade. Aber der Reihe nach:

Die IG Kirmes Weyer um ihren ersten Vorsitzenden Björn Wassong verspricht ein buntes Programm für Jung und Alt.  Bevor samstags ab 20 Uhr die beliebte Stimmungsband „déjà vue“ in zum Teil neuer Besetzung zum Kirmesball aufspielt, wird in Begleitung der Bevölkerung und aller Ortsvereine „Op de Kier“ (Ecke Hauptstraße/Kreuzweg) der Kirmesknochen ausgegraben. Nachdem der Ortsvorsteher und stellvertretende Bürgermeister Peter Wassong den Knochen ausgegraben hat, und die Weyerer Junggesellen ihren Schlachtruf „Sau grunz“ zum Besten gegeben haben, zieht der Umzug mit musikalischer Unterstützung des Musikvereins „Harmonie“ zur Bürgerhalle am Kirchenweg. Dort öffnet ab 22 Uhr für alle volljährigen Besucher die beliebte XXL-Sektbar.

Am Sonntag, 20. Juli, startet die IG Kirmes ihr Programm um 10.30 Uhr mit einem Eröffnungsmarsch. Die Kirmesgesellschaft mit allen Weyerer Vereine wird mit dem Musikverein Waldorf durch den Ort marschieren, um die Gäste zum Frühschoppen mit dem Waldorfer Orchester abzuholen. Ab 13 Uhr steht dann in Weyer alles im Zeichen der Olympischen Ringe: Zum allerersten Mal richtet der Junggesellenverein „Weyerer Wildschweine“ eine Junggesellenolympiade aus. Im Rahmen der Kirmes kämpfen 16 Junggesellenvereine der Region in spannenden und lustigen Wettkämpfen um die Lorbeerkränze und obersten Podest-Plätze des Weyerer Olymps. Björn Wassong ist begeistert: „Wir alle freuen uns riesig auf dieses Event und sind froh, dass unsere Junggesellen die Organisation übernommen haben.“ Sorgen über einen reibungslosen Ablauf macht sich Wassong nicht: „Die Jungs machen das schon. Sie organisieren über das Jahr hinweg mehrere Veranstaltungen im Ort. Wir sind froh, dass die jungen Männer sich so im Dorf- und Vereinsleben engagieren. Das macht Spaß!“

Ab 15 Uhr bietet die Cafeteria der Bürgerhalle eine große Auswahl an Torten und Kuchen der Weyerer Konditorei Arns. Für die kleinen Gäste stehen den ganzen Tag eine Hüpfburg, ein Ketten-Karussell und viele weitere Aktionen auf und rund um den Kirmesplatz bereit. Björn Wassong: „Das örtliche Vereinskartell lässt sich auch in diesem Jahr nicht lumpen und hält für alle Kinder  kostenlose Süßigkeiten und erfrischendes Eis bereitet.“

Der Kirmesmontag, 21. Juli, beginnt um 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Cyriakus mit einem Festgottesdienst. Im Anschluss spielt der Musikverein „Harmonie“ Weyer zum Frühschoppen in der Bürgerhalle auf. Die IG Kirmes bereitet für alle Besucher ein kostenloses Frühstück in der Bürgerhalle vor. Bevor die Kirmes dann wieder bis zum nächsten Jahr begraben wird, steigt zu Ehren des Hahnenkönigspaares ab 20 Uhr der Königsball mit der Band „2old4u“.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Film über Diako...

Norbert Jeub, Chefredakteur von "Radio Euskirchen", setzt als ambitionierter Filmjournalist ...

18.000 Euro für...

VR-Bank Nordeifel unterstützt das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Euskirchen ...

Indian Summer in...

Kirche im Nationalpark Eifel lädt ein zum Aufbrechen in Gottes ...

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Film über Diako...

Norbert Jeub, Chefredakteur von "Radio Euskirchen", setzt als ambitionierter Filmjournalist ...

18.000 Euro für...

VR-Bank Nordeifel unterstützt das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Euskirchen ...

Indian Summer in...

Kirche im Nationalpark Eifel lädt ein zum Aufbrechen in Gottes ...

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...