Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kinder bescheren Kinder

Erstmals hat das Awo-Familienzentrum Mechernich-Zentrum Weihnachtskisten für die Tafel gepackt – Grundschule Lückerath und Gymnasium Am Turmhof unterstützen die Aktion schon seit Jahren – Tafel nimmt weitere Kisten am Mittwoch, 19. Dezember, 11 bis 18 Uhr, an

Mechernich – Eines dürfte bei der Tafel in Mechernich in diesem Jahr gewiss sein: Keines der Kinder, das dort mit seiner Familie notgedrungen auf Hilfe angewiesen ist, dürfte ohne ein Weihnachtsgeschenk nach Hause gehen. Dafür haben nicht nur zum elften Mal die Grundschule Lückerath und zum dritten Mal das Gymnasium Am Turmhof gesorgt, die beide mehr als 200 Weihnachtskisten gepackt und der Tafel übergeben haben. In diesem Jahr hat sich erstmals auch das Awo-Familienzentrum Mechernich-Zentrum, besser bekannt als Kindertagesstätte Regenbogen, mit rund 80 Geschenken beteiligt.

Voller Freude überreichten die Kinder des Awo-Familienzentrums Mechernich-Zentrum Geschenke für Bedürftige an Wolfgang Weilerswist und das Team der Tafel. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

„Ich habe im vergangenen Jahr den Bericht gelesen, dass insgesamt die Spendenbereitschaft an die Tafeln abgenommen hat“, erzählte Kita-Leiterin Elisabeth Schwister. Das Kita-Team und der Elternbeirat haben dann gemeinsam beschlossen, dass sie in diesem Jahr ebenfalls an der Aktion teilnehmen wollen. Einzige Vorgabe: Die Kisten mussten gekennzeichnet werden nach Alter und Geschlecht. „Es bringt ja nichts, wenn ein fünfjähriger Junge mit einer Babyrassel beschenkt wird“, erklärt Mechernichs Tafelchef Wolfgang Weilerswist, gleichzeitig Vorsitzender der NRW-Tafeln.

Die etwa 80 Kisten wurden von den Erzieherinnen etappenweise mit Wägelchen von der Kita zur Tafel auf der anderen Kreuzungsseite gebracht. In den hübsch verpackten Kisten befinden sich unter anderem Kinderspielzeug und Süßigkeiten – also Gegenstände, die den Beschenkten unterm Weihnachtsbaum Freude bereiten sollen. Laut Weilerswist versorgt die Tafel in Mechernich zwischen 200 und 300 Kinder.

Bereits zum elften Mal dabei ist die Grundschule Lückerath: Die Kinder brachten 89 Pakete in den Tafel-Lieferwagen. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

In Lückerath war es wie jedes Jahr. Die scheidende Schulleiterin Rita Jenniges übergab die Kisten aus einem Fenster an die wartenden Kinder, die die Geschenke dann in den Tafel-Lieferwagen brachten, wo Toni Klinkhammer und Peter Schulte sie entgegennahmen. Die Aktion war vor zehn Jahren von Lehrerin Adelheid Weiß-Kanonenberg ins Leben gerufen worden. 89 Pakete übergaben die Lückerather Kinder – macht bei 196 Schülern fast jedes zweite Kind. „Darauf sind wir sehr stolz“, sagte Rita Jenniges, die von Wolfgang Weilerswist zum Abschied einen Blumenstrauß erhielt.

Wer ebenfalls den Menschen, die auf die Tafel angewiesen sind, eine Freue machen möchte, kann dies am Mittwoch, 19. Dezember, von 11 bis 18 Uhr tun. Dann nimmt die Tafel Weihnachtskisten entgegen. „Im Gegensatz zu den Kisten des Kindergartens sollten diese offen abgegeben werden, damit wir reingucken und notfalls den Inhalt verteilen können“, berichtet Wolfgang Weilerswist. Er empfiehlt schwerverderbliche Lebensmittel oder Lebensmittel mit Weihnachtsbezug, etwa zum Kuchen oder Plätzchen backen. Komplett verzichten sollten die Gabenspender hingegen auf Alkohol oder Tabakwaren.

Tafel-Chef Wolfgang Weilerswist überreichte der scheidenden Lückerather Schulleiterin Rita Jenniges einen Blumenstrauß zum Abschied. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Ausgegeben werden die Weihnachtskisten an die Bedürftigen am Donnerstag, 20. Dezember, zwischen 14 und 18 Uhr.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

15.000 Euro abge...

Sozial stark engagierter Mechernicher überlässt einen Teil seines Privatvermögens unter ...

Hannah Mahlberg ...

Die Auszubildende der VR-Bank Nordeifel hat ihre Prüfung im Kammerbezirk ...

Musikmomente, di...

Orgelzyklus „Der Kreuzweg“ von Marcel Dupré erklingt am Sonntag, 7. ...

„Hexenfieber...

Erste öffentliche Theateraufführung der noch jungen Einrichtung – Am Donnerstag, ...

DRK Weilerswist:...

Unternehmerin Margot Schmitt stiftet Ortsverein neues mobiles EKG- und Monitoringsystem ...

15.000 Euro abge...

Sozial stark engagierter Mechernicher überlässt einen Teil seines Privatvermögens unter ...

Hannah Mahlberg ...

Die Auszubildende der VR-Bank Nordeifel hat ihre Prüfung im Kammerbezirk ...

Musikmomente, di...

Orgelzyklus „Der Kreuzweg“ von Marcel Dupré erklingt am Sonntag, 7. ...

„Hexenfieber...

Erste öffentliche Theateraufführung der noch jungen Einrichtung – Am Donnerstag, ...

DRK Weilerswist:...

Unternehmerin Margot Schmitt stiftet Ortsverein neues mobiles EKG- und Monitoringsystem ...