Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kein Durchkommen für Radler und Spaziergänger

Leitungsarbeiten: Wirtschaftsweg in der Verlängerung „Zum schwarzen Baum“ wird ab Montag gesperrt

Mechernich – Die Stadt Mechernich teilt mit, dass der Wirtschaftsweg in der Verlängerung der Straße „Zum schwarzen Baum“ unterhalb des Wohngebietes „Auf der Wacholder“ ab Montag, 5. Februar für die Dauer von zirka drei Monaten gesperrt wird und dann weder von Radfahrern noch Fußgängern genutzt werden kann. „Dort werden alle Leitungen für die künftigen Neubaugebiete verlegt. Dann ist dort kein Durchkommen mehr“, erklärt der zuständige Fachbereichsleiter Helmut Schmitz.

Für Fußgänger und Radfahrer muss der Wirtschaftsweg unterhalb des Wohngebietes „Auf der Wacholder“ gesperrt werden. Foto: Renate Hollermann/pp/Agentur ProfiPress

Den Radfahrern und Fußgängern steht dann lediglich der Wirtschaftsweg entlang des Bolzplatzes in Richtung Kommern-Süd zur Verfügung.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Elektronische Bu...

Die Kreishandwerkerschaft Rureifel und die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft dhpg Euskirchen ...

Mechernicher Kli...

Stadt und Innogy überreichten Geldpreise für vorbildliche Aktionen – Mehr ...

Beachvolleyball-...

Auf dem Schlossplatz findet am letzten Augustwochenende der 17. DKB-Beach-Cup ...

Musikalische Abe...

Neue Kinderkonzertreihe Montjoie Musicale Jeunesse startet im Klostersaal der Sparkasse ...

„Einer muss ja...

Zum 31. Dezember hat Toni Mießeler nach 18 Jahren den ...

Elektronische Bu...

Die Kreishandwerkerschaft Rureifel und die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft dhpg Euskirchen ...

Mechernicher Kli...

Stadt und Innogy überreichten Geldpreise für vorbildliche Aktionen – Mehr ...

Beachvolleyball-...

Auf dem Schlossplatz findet am letzten Augustwochenende der 17. DKB-Beach-Cup ...

Musikalische Abe...

Neue Kinderkonzertreihe Montjoie Musicale Jeunesse startet im Klostersaal der Sparkasse ...

„Einer muss ja...

Zum 31. Dezember hat Toni Mießeler nach 18 Jahren den ...